English version
H. TH. WENNER Antiquariat

Hilfe?
zur Suche ein oder mehrere Worte eingeben, * ist Platzhalter.
Haus* findet Haus, Hausarzneimittel, Hausbuch, Hauses, etc.
*Haus findet Haus, Bauernhaus, Brockhaus, usw.
*Haus* findet Haus und alle Worte mit haus in der Mitte
w*buch findet Wappenbuch, Wörterbuch, usw.
Eine genaue Wortgruppe wird durch Einschluss in " gefunden (z.B. "Thomas Mann").
Sie können die Funktionen kombinieren (z.B. "Thomas Mann" Hochst*)

Anzeige Ergebnisse pro Seite:
Verlagsliste und Auslieferungen
Neueste infos siehe Datenbank Antiquariat oder Einzelseiten
Preise in EUR



Adressbuch von Oldenburg 1900. Faksimileausgabe herausgegeben und mit Einleitung von Ewald Gäßler. 1900, 22 cm., 18, (4), 240, (20) S. Obr.   EUR 8,60
Die vom damaligen Direktor des Oldenburger Stadtmuseums herausgegebene Faksimile-Ausgabe gibt einen schönen Einblick in die Straßen- Wohn- und Gewerbeverhältnisse Oldenburgs um 1900. Eine 18seitige Einleitung analysiert das Werk und bestimmt seine Position unter den deutschen Adressbüchern.
ISBN-10: 3928076124 , 3-928076-12-4
ISBN-13: 9783928076128 , 978-3-928076-12-8




Allmers, Hermann:  Marschenbuch. Land- und Volksbilder aus den Marschen der Weser und Elbe. Neudruck d. Ausg. Gotha 1858. 1979, 20 cm., Geb.   EUR 15,00
Von Bernd Ulrich Hucker herausgegebene und mit einem Vorwort begleitete Faksimile-Ausgabe. 356 S. mit 31 Holzschnittabbildungen und 11 Figuren (Wappen und Hausmarken) nach Zeichnungen von Allmers. Faksimile nach einem von Allmers eigenhändig korrigierten und Berthold Auerbach handschriftlich gewidmeten Exemplar mit einer vierseitigen bisher bibliographisch nicht nachgewiesenen Erklärung zu dieser Auflage. Ergänzt um diejenigen Abschnitte, die den späteren Auflagen noch hinzugefügt worden sind.
ISBN-10: 3878981457 , 3-87898-145-7
ISBN-13: 9783878981459 , 978-3-87898-145-9




Alt-Osnabrück. Bildarchiv fotografischer Aufnahmen bis 1945. Hrsg. Wido Spratte. 1995 - 1997, 23 cm., 3 Bände mit über 1000 Abbildungen nach alten Fotografien.  


- Kartoniert. Je Band   EUR 17,80

- Fester Einband, Fadenheftung, Leinenband. Je Band   EUR 30,00
Das Bildarchiv "Alt-Osnabrück" steht eine Publikation von über tausend historischen Aufnahmen zur Verfügung. Die ausgewählten Bilder entstanden in den Jahren etwa zwischen 1870 und 1945. Sie dokumentieren damit das sich verändernde Stadtbild während der fortschreitenden Industrialisierung und das Osnabrück vor der Zerstörung mit seinen ländlichen Strukturen, klassischen Gebäuden, Fachwerkbauten und uns heute malerisch erscheinenden alten Giebeln. Das Bildmaterial ist gleichzeitig Zeugnis einer Osnabrücker Kulturgeschichte der Fotografie mit ihren bekannten und unbekannten Fotografen, die aus beruflichen Gründen oder aus Freude an der Zauberei mit Licht und Chemie Ansichten ihrer Heimatstadt überlieferten.
Register in jedem Band kumulierend, in Band 3 Gesamtregister sämtlicher Straßen, Personen- u. Firmennamen, Fotografen usw. und Biographien der wichtigsten Fotografen.
ISBN-10: 387898359X , 3-87898-359-X
ISBN-13: 9783878983590 , 978-3-87898-359-0




Das älteste Stadtbuch von Osnabrück. Das Legerbuch des Bürgermeisters Rudolf Hammacher zu Osnabrück. Bearbeitet von E. Fink. 1927, 20 cm., Neudruck. 28, 314 S. Br.   EUR 33,00
- Osnabr. GQ 4
ISBN-10: 3878981058 , 3-87898-105-8
ISBN-13: 9783878981053 , 978-3-87898-105-3




Altum, Bernard:  Die Säugetiere des Münsterlandes in ihren Lebensverhältnissen. Neudruck. 1867, 22 cm., 5, 152 S. Olwd.   EUR 15,00

ISBN-10: 3878980353 , 3-87898-035-3
ISBN-13: 9783878980353 , 978-3-87898-035-3




Asseburger Urkundenbuch. Urkunden und Regesten zur Geschichte des Geschlechts Wolfenbüttel-Asseburg und seinen Besitzungen. Hrsg. J. Graf von Bocholtz-Asseburg. 1876 - 1905, 24 cm.,  


- 1875 - 1905. Neudruck 1975. 3 Bände. 1393 S. mit zahlr. Tafeln. Obr.   EUR 256,00

- Band 1: Bis zum Jahre 1300. 1875 - 1905. Neudruck 1975. 16, 336 S. mit einer Stammtafel und 4 Tafeln Siegelabbildungen   EUR 71,00

- Band 2: Bis zum Jahre 1400. 1875 - 1905. Neudruck 1975. 450 S. mit Siegeltafeln 5 - 12 und 1 Urkundentafel, Glossar und Register zu Band 1 und 2   EUR 85,00

- Band 3: Bis zum Jahre 1500. Hrsg. aus dem Nachlaß von Graf Egbert von der Asseburg. 1875 - 1905. Neudruck 1975. 591 S. mit 2 Stammtafeln (Hinnenburger u. Moringer Linie) und Siegeltafel 13 - 18, Register   EUR 100,00
"Urkunden und Nachrichten zur Geschichte des Geschlechtes von Wolfenbüttel-Asseburg, ihrer Burgen und Besitzungen; vorhehmlich im Braunschweigischen und Lippischen. Die Edition ist wichtig für die Anfänge Wolfenbüttels, des Gebietes um die Asseburg und der Grafschaft Peine." (Ohainski) - Ohainski S. 106
ISBN-10: 3878981643 , 3-87898-164-3
ISBN-13: 9783878981640 , 978-3-87898-164-0




Bahrfeldt, Max von:  Die Münzen und das Münzwesen der Herzogthümer Bremen und Verden unter schwedischer Herrschaft 1648 - 1719. Zugleich Beiträge zur Deutschen Geld- und Münzgeschichte. Faksimiledruck der Ausgabe 1892. 2007, 21 cm., 156 S. mit 5 Tafeln und 4 Abbildungen im Text. Obr.   EUR 11,00
- Zs. HV Nds. 1892 SA
ISBN: 9783878984139 , 978-3-87898-413-9




Bernd, Christian Samuel Theodor:  Wappenbuch der Preussischen Rheinprovinz. 1835, 22 cm., 2 Teile in 1 Band. 18, 162 S. und 399 Wappen auf 194 Tafeln, zus. 345 Seiten  


- 1835. Neudruck. Broschierte Ausgabe (Rohbroschur)   EUR 29,00
Teil 1: Wappen des immatrikulirten Adels; Teil 2: Wappen des nicht immatrikulirten Adels. - Beschreibung der im Wappenbuche der preussischen Rheinprovinz gelieferten Wappen
ISBN-10: 3878981120 , 3-87898-112-0
ISBN-13: 9783878981121 , 978-3-87898-112-1




Bessen, Georg Johann:  Geschichte des Bisthums [Bistums] Paderborn. 1820, 19 cm., 742 S.  


- 1820. Neudruck 1977. Broschierte Ausgabe (Rohbroschur). 2 Bände.   EUR 56,00

- 1820. Neudruck 1977. Lwd. 2 Bände in 1.   EUR 90,00
Das Werk, das auch das 17. und 18. Jahrhundert einschließt, geht über eine Geschichte des Bistums hinaus und enthält viele interessante Einzelheiten zur Geschichte einzelner Orte.
ISBN-10: 3878981104 , 3-87898-110-4
ISBN-13: 9783878981107 , 978-3-87898-110-7




Bleker, Harald:  Stalingrad. Feldpostbriefe des Oberleutnants Harald Bleker. Hrsg. Wido Spratte. Mit einem Vorwort von Michail Ozeraner. 2000, 22 cm., 207 S. mit zahlr. Abb. Farbig ill. Obr.   EUR 13,00
"Die hier vorgestellte Feldpost des in Stalingrad vermißten Oberleutnants Harald Bleker gehört zu einer Sammlung von insgesamt 533 Briefen, die der Soldat an seine Braut schrieb ... Vorangestellt sind acht ausgewählte Texte aus Osnabrück und Belgien, die sich überwiegend mit der bevorstehenden Abkommandierung beschäftigen."
ISBN-10: 3878983727 , 3-87898-372-7
ISBN-13: 9783878983729 , 978-3-87898-372-9




Boeselager, Johannes v.:  Die Osnabrücker Domherren des 18. Jahrhunderts. 1990, 25 cm., 13, 434 S. mit 65 Tabellen, 4 Abb. und 10 Tafeln. Lwd.   EUR 38,00
Sozialgeschichte und Biographien von 137 Osnabrücker Domherren zwischen 1698 und 1802, die verwandschaftlichen Beziehungen und gegenseitigen Abhängigkeiten und Hilfestellungen bei der Erringung und Sicherung der Pfründen - Osnabr. GQ 28
ISBN-10: 3878983271 , 3-87898-327-1
ISBN-13: 9783878983279 , 978-3-87898-327-9




Borchers, Walter:  Goldschmiedearbeiten des 17. und 18. Jahrhunderts in Osnabrücker Kirchen. 1966, 30 cm., 198 S. mit zahlr. Abb., davon 7 farb. Olwd.   EUR 9,00
Die Gold- und Silberarbeiten des Domschatzes, in St. Johann, der Kleinen Kirche, der Liebfrauen- und Josefskirche. St. Marien und St. Katharinen in Osnabrück, außerdem St. Peter in Oesede werden dargestellt und ihren Werkstätten zugeordnet. - Osnabr. GQ 8
ISBN-10: 3878980019 , 3-87898-001-9
ISBN-13: 9783878980018 , 978-3-87898-001-8




Borchers, Walter:  Der Osnabrücker Domschatz. 1974, 30 cm., 200 S. mit 268 meist ganzseitigen Abbildungen auf Farb- und Schwarz-Weiss-Tafeln und 31 Textzeichnungen. Olwd.   EUR 16,00
Nach der Publikation durch Witte 1925 ist dieses neue Inventar die zur Zeit gültige Publikation des Osnabrücker Domschatzes, einer der herausragenden deutschen mittelalterlichen Kunstsammlungen. Begonnen wurde die Aufnahme von H. H. Breuer, die Bestimmung der Schmucksteine stammt von Kurt Weichel. - Osnabr. GQ 19
ISBN-10: 3878980701 , 3-87898-070-1
ISBN-13: 9783878980704 , 978-3-87898-070-4




Böse, Karl Georg:  Das Großherzogtum Oldenburg. Topographisch-statistische Beschreibung desselben. Neudruck. 1863, 22 cm., 8, 810 S. mit 1 gefalteten Stammtafel. Br.   EUR 77,00
Allgemeine Beschreibung; Landschaften des Großherzogtums: Stedingen, Wüstenland (Berne und Oldenburg), Moorriem (Oldenbrok, Elsfleth), Stad- und Butjadingerland (Brake, Ovelgönne, Stollhamm), Wührden, Jade (Rastede), Jever (Oestringen, Kniphausen, Rüstringen, Wangerland), Varel, Ammerland, Stadt und Amt Oldenburg, Delmenhorst, Wildeshausen, Oldenburgisches Münsterland (Friesoythe, Saterland, Cloppenburg, Löningen, Vechta, Steinfeld, Dinklage, Damme); Fürstentümer Lübeck und Birkenfeld
ISBN-10: 3878981473 , 3-87898-147-3
ISBN-13: 9783878981473 , 978-3-87898-147-3




Bremisches Urkundenbuch. Hrsg. R. Ehmck, W. v. Bippen u. H. Entholt. ab 1873, 25 cm., Neudruck. Br.  


- Band 1: Urkunden bis 1300. 1873.   EUR 77,00

- Band 2: Urkunden von 1301 - 1350. 1876.   EUR 77,00

- Band 3: Urkunden von 1351 - 1380. 1880.   EUR 77,00

- Band 4: Urkunden von 1381 - 1410. 1886.   EUR 77,00

- Band 5: Urkunden von 1411 - 1433. 1902.   EUR 77,00

- Band 6: Urkunden von 1434 - 1441. 1904-41.   EUR 77,00
Urkunden und Nachrichten zur Geschichte der Stadt Bremen (ohne das Erzstift) und des zu ihr gehörenden Gebietes - Ohainski S. 70
ISBN-10: 3878981228 , 3-87898-122-8
ISBN-13: 9783878981220 , 978-3-87898-122-0




Brockhaus, Wilhelm:  Binnenwege. Gedichte un Vertellsels, ok wecke för de Wiehnachtstiet. 1996, 18 cm., 128 S. Illustrierter Einband.   EUR 7,60
Der Autor Wilhelm Brockhaus (1923 - 1997) stammt aus dem Osnabrücker Nordland, genau aus Anten bei Berge, ehem. Kreis Bersenbrück. Plattdeutsch war seine erste Muttersprache zu der er als emeritierter Professor für Englisch wieder zurück fand. Heitere und erste Geschichten, die die "Döntkesperspektive" weit hinter sich lassen wechseln sich mit Gedichten ab. Brockhaus ist für sein plattdeutsches Werk mit dem Preis des "Plattfoss" und dem Kulturpreis der Akademie in Stapelfeld ausgezeichnet worden.
ISBN-10: 3878983468 , 3-87898-346-8
ISBN-13: 9783878983460 , 978-3-87898-346-0




Brockhaus, Wilhelm:  Dr. Tötiks Himmelfaohrt un ännere Gedichte un Vertellsels. 1993, 17 cm., 128 S. mit 12 Ill. von Stefan Baurichter. Ill. Einband.   EUR 7,60
Der Autor Wilhelm Brockhaus (1923 - 1997) stammt aus dem Osnabrücker Nordland, genau aus Anten bei Berge, ehem. Kreis Bersenbrück. Plattdeutsch war seine erste Muttersprache zu der er als emeritierter Professor für Englisch wieder zurück fand. Das Buch enthält 43 Stücke: Ernstes, Lustiges; Beiträge, die Spaß machen sollen "un süß nix". Am Schluß findet sich ein Wortlexikon.
ISBN-10: 3878983387 , 3-87898-338-7
ISBN-13: 9783878983385 , 978-3-87898-338-5




Brüggemann, Theodor:  Keinen Groschen für einen Orbis Pictus. Ausgewählte Studien zur Kinder- und Jugendliteratur vom 16. bis 20. Jahrhundert. Hrsg. u. Einleitung von Reinhard Stach. 2001, 25 cm., 318 S. mit 49 Abb. Olwd.   EUR 30,00
Sammlung de wichtigsten Aufsätze des bekannten KJL-Forschers mit einer biographischen Einleitung von Prof. Reinhard Stach, Duisburg. Enth. u. a.: Der Autor und sein Werk. Eine Einleitung von Reinhard Stach; Walter Benjamin und andere Kinderbuchsammler. Über Kinderbuchsammler und das Sammeln alter Bücher: Karl Hobrecker, Arthur Rümann, Walter Benjamin, Walter Schatzki; Jugendzeitschriften. Begriff, Probleme, Forschungsergebnisse; Das Kind als Leser. Wandlungen des Leserbildes in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur; Eine Kinder Postill von 1579 aus Weißenauer Bibliotheksbesitz. Gegenreformation im Kinderbuch; Keinen Groschen für einen Orbis pictus. Eine Kinderkomödie von 1774. Mit einem Faksimile des Textes; Spiel mit Sprache und Dichtung in der Kinderliteratur des 18. Jahrhunderts; Galanterie und Weltschmerz in Frizchens Lieder von Chr. A. Overbeck. Ein neuer Ton in der Kinderlyrik; Landwirtschaft und Bauer im Spiegel der Kinder- und Jugendliteratur des 18. Jahrhunderts; Zur Rezeption antiker Mythologie in der Kinder- und Jugendliteratur der Goethezeit; Das Bild des Juden in der Kinder- und Jugendliteratur von 1750 - 1850; Negative und positive Zeichnung des Juden; Die Darstellung der Französischen Revolution in der deutschen Kinder- und Jugendliteratur. Mentalitätsgeschichte versus Revolutionsgreuel; Vom Abenteuer zur Ideologie. Zur Lichtsymbolik in den Schriften der Jugendbewegung; Aufrufe und Ansprachen an die Jugend. Jugend als Ansprechpartner in Krisenzeiten; Jüdische Kinder- und Jugendliteratur im nationalsozialistischen Deutschland. Auf dem Weg zum Staat Israel; Theodor Brüggemann - Veröffentlichungen 1955 - 2000.
ISBN-10: 3878983735 , 3-87898-373-5
ISBN-13: 9783878983736 , 978-3-87898-373-6




Brüggemann, Theodor:  Kinder- und Jugendliteratur 1498 - 1950. Kommentierter Katalog der Sammlung Brüggemann. 1986 - 2005, 25 cm., 3 Bände. 320, 424, 400 Seiten mit ca. 600 Abbildungen, Leinen   EUR 364,00


- Band 1 apart ISBN10 3878983042 / ISBN13 9783878983040   EUR 100,00

- Band 2 apart ISBN10 3878983476 / ISBN13 9783878983477   EUR 132,00

- Band 3 apart ISBN10 3878983905 / ISBN13 9783878983903   EUR 132,00
Der dreibändige Katalog enthält dreitausend ausführlich kommentierte Titel. Er gibt einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Kinder- und Jugendliteratur von 1498 - 1950 im deutschsprachigen Raum; berücksichtigt sind auch einige für die Gesamtentwicklung bedeutende Werke aus dem europäischen Kulturbereich in der Originalsprache bzw. in Übersetzungen. Bedeutende Autoren sind mit ihren Hauptwerken, zum Teil in Erstausgaben, vertreten; in ähnlicher Weise sind auch wichtige Illustratoren repräsentiert. Leitendes Prinzip ist jedoch nicht eine Zusammenstellung "schöner" Kinderbücher, sondern eine das historische Profil akzentuierende Dokumentation des tatsächlich Erschienenen. Von älteren Autoren wurden auch einige theoretische Schriften aufgenommen, wenn sie mit ihrem literarischen Schaffen in engem Zusammenhang stehen.
Der Katalog wird durch folgende Register erschlossen: Register der Verfasser, Herausgeber, Bearbeiter etc.; Illustratorenregister; Verzeichnis der Verlage; Verzeichnis der Erscheinungsorte; Chronologisches Register; Titelregister; Sach- und Personenregister, wobei Autoren- und Titelregister in Band 3 für alle Bände insgesamt angelegt ist.
Die Sammlung Brüggemann ist seit 1995 im Museum für Bilderbuch-Kunst der Stadt Troisdorf öffentlich zugänglich.
Ausführlicher Prospekt und Liste der Rezensionen auf unserer homepage. - Bibliogr. Ant.Wenner [1], [2], [6]
ISBN-10: 387898345X , 3-87898-345-X
ISBN-13: 9783878983453 , 978-3-87898-345-3




Bühring, Joachim / Maier, Konrad:  Die Kunstdenkmale des Landkreises Celle. 1970, 25 cm., Text- und Bildband. Neudruck 1980. In 2 Bänden. Textband: 2 Teile in 1 Band. 48, 462; 15, 223 S. mit 193 Textabbildungen; Bildband: 2 Teile in 1 Band. 327; 250 Abbildungen. Leinen   EUR 147,00


- Textband. 2 Teile in 1 Band. Neudruck 1980. 48, 462; 15, 223 S. mit 193 Textabbildungen. Leinen   EUR 76,00
Verzeichnet sind Denkmäler aus folgenden Ortschaften: Teil 1 Landkreis Celle: Ahnsbeck, Altencelle, Altenhagen, Alvern, Bannetze, Bargfeld, Baven, Beckedorf, Becklingen, Beedenbostel, Belsen, Bergen, Bleckmar, Bockelskamp, Bonstorf, Bostel, Boye, Bröckel, Burg, Diesten, Dohnsen, Eldingen, Eschede, Eversen, Garssen, Groß-Eicklingen, Groß Hehlen, Habighorst, Hagen, Hassel, Helmerkamp, Hermannsburg, Hohne bei Lachendorf, Hohnebostel, Hohnhorst, Hornbostel, Jarnsen, Jeversen, Klein Eicklingen, Kragen, Lachendorf, Langlingen, Lohheide, Marwede, Meissendorf, Metzingen, Müden an der Örtze, Nienhagen, Nienhof, Nindorf, Nordburg, Offen, Offensen, Oldau, Oldendorf, Oppershausen, Poitzen, Rebberlah, Sandlingen, Scharnhorst, Scheuen, Schmarbeck, Starkshorn, Südwinsen, Sülze, Ummern, Unterlüss, Wardböhmen, Wathlingen, Weesen, Westercelle, Weyhausen, Wieckenberg, Wiedenrode, Wietze, Winsen an der Aller, Wohlenrode, Wolthausen. Außerdem in Teil 2: Wienhausen. Kloster und Gemeinde.
- Bildband. 2 Teile in 1 Band. Neudruck 1980. 327; 250 Abbildungen. Leinen   EUR 71,00
Abgebildet werden die Denkmäler aus folgenden Ortschaften: Teil 1 Landkreis Celle: Ahnsbeck, Altencelle, Altenhagen, Alvern, Bannetze, Bargfeld, Baven, Beckedorf, Becklingen, Beedenbostel, Belsen, Bergen, Bleckmar, Bockelskamp, Bonstorf, Bostel, Boye, Bröckel, Burg, Diesten, Dohnsen, Eldingen, Eschede, Eversen, Garssen, Groß-Eicklingen, Groß Hehlen, Habighorst, Hagen, Hassel, Helmerkamp, Hermannsburg, Hohne bei Lachendorf, Hohnebostel, Hohnhorst, Hornbostel, Jarnsen, Jeversen, Klein Eicklingen, Kragen, Lachendorf, Langlingen, Lohheide, Marwede, Meissendorf, Metzingen, Müden an der Örtze, Nienhagen, Nienhof, Nindorf, Nordburg, Offen, Offensen, Oldau, Oldendorf, Oppershausen, Poitzen, Rebberlah, Sandlingen, Scharnhorst, Scheuen, Schmarbeck, Starkshorn, Südwinsen, Sülze, Ummern, Unterlüss, Wardböhmen, Wathlingen, Weesen, Westercelle, Weyhausen, Wieckenberg, Wiedenrode, Wietze, Winsen an der Aller, Wohlenrode, Wolthausen. Teil 2: Wienhausen. Kloster und Gemeinde.Teil 1: Landkreis Celle. Verzeichnet sind die Denkmäler aus den Ortschaften: Ahnsbeck, Altencelle, Altenhagen, Alvern, Bannetze, Bargfeld, Baven, Beckedorf, Becklingen, Beedenbostel, Belsen, Bergen, Bleckmar, Bockelskamp, Bonstorf, Bostel, Boye, Bröckel, Burg, Diesten, Dohnsen, Eldingen, Eschede, Eversen, Garssen, Groß-Eicklingen, Groß Hehlen, Habighorst, Hagen, Hassel, Helmerkamp, Hermannsburg, Hohne bei Lachendorf, Hohnebostel, Hohnhorst, Hornbostel, Jarnsen, Jeversen, Klein Eicklingen, Kragen, Lachendorf, Langlingen, Lohheide, Marwede, Meissendorf, Metzingen, Müden an der Örtze, Nienhagen, Nienhof, Nindorf, Nordburg, Offen, Offensen, Oldau, Oldendorf, Oppershausen, Poitzen, Rebberlah, Sandlingen, Scharnhorst, Scheuen, Schmarbeck, Starkshorn, Südwinsen, Sülze, Ummern, Unterlüss, Wardböhmen, Wathlingen, Weesen, Westercelle, Weyhausen, Wieckenberg, Wiedenrode, Wietze, Winsen an der Aller, Wohlenrode, Wolthausen. - KDM Nds. 38/I-II
ISBN-10: 3878983689 , 3-87898-368-9
ISBN-13: 9783878983682 , 978-3-87898-368-2




Calenberger Urkundenbuch. (Faksimile-Ausgabe) Herausgegeben von Wilhelm von Hodenberg. ab 1855, 29 cm.,  


1. Abt. Archiv des Klosters Barsinghausen. 157, (1) S. Obr.   EUR 50,00
Enthält Urkunden 1181 bis 1524
3. Abt. Archiv des Stifts Loccum. 1858. (2), 565, (1) S. Obr.   EUR 120,00
Enthält Urkunden 1168 bis 1763
4. Abt. Marienroder Urkundenbuch. Hannover, Hahn 1859. 22 cm. 13, (3), 418 S. Obr.   EUR 92,00
Enthält Urkunden 1125 - 1400. - Urkb. hist. V. Nds. 4
5. Abt. Archiv des Klosters Mariensee. 114 S. Obr.   EUR 44,00
Enthält Urkunden von 1207 bis 1612
6. Abt. Archiv des Klosters Marienwerder. 90 S. Obr.   EUR 41,00
Enthält Urkunden 1215 bis 1535
7. Abt. Archiv des Klosters Wennigsen. 102 S. Obr.   EUR 43,00
Enthält Urkunden 1224 bis 1582
8. Abt. Archiv des Klosters Wülfinghausen. 128 S. Obr.   EUR 47,00
Enthält Urkunden 1236 bis 1592
9. Abt. Archiv des Stifts Wunstorf. 285, (1) S. Mit 1 Tafel, Obr.   EUR 89,00
Enthält Urkunden 871 bis 1638
10. Abt. - Calenberger Urkundenbuch Zehnte Abteilung. Verzeichnis der Personen, Orte, Sachen und beschriebenen Siegel der Abteilungen 1 u. 3 - 9. Bearb. Joachim Studtmann. Hannover, Jänecke 1938. 8, 271 S. Br.   EUR 90,00
Das Calenberger Urkundenbuch, erschienen in den Jahren 1856-1858, umfaßt die urkundliche Ueberlieferung der calenbergischen Stifter und Klöster in folgenden Abteilungen:
1. Archiv des Klosters Barsinghausen,
3. Archiv des Stiftes Loccum,
4. Archiv des Klosters Marienrode,
5. Archiv des Klosters Mariensee,
6. Archiv des Klosters Marienwerder,
7. Archiv des Klosters Wennigsen,
8. Archiv des Klosters Wülfinghausen,
9. Archiv des Stiftes Wunstorf.
Die 2. Abteilung ist nie erschienen.
Die 4. Abteilung ist nicht in der Reihe der übrigen herausgebracht worden, sondern erschien 1859 für sich als Band 4 des Urkundenbuches des Historischen Vereins für Niedersachsen. Dieser Teil ist auch in das hier vorliegende Register miteinbezogen.
Wie die übrigen großen Urkundensammlungen v. Hodenbergs ist auch das Calenberger Urkundenbuch als seine wissenschaftliche Privatarbeit entstanden. Die nur kleine Auflage wurde zum größten Teil an Behörden, Pfarrämter und sonstige amtliche Abnehmer verteilt, nur eine kleine Stückzahl gelangte in den Buchhandel. Das Urkundenwerk war schon bald nach Erscheinen vergriffen und ist seit Jahren im Antiquariat nicht mehr vorgekommen.
Das Register ist in ein Personen-, Orts- und Sachverzeichnis und ein Verzeichnis der im Text beschriebenen Siegel aufgeteilt. - Ohainski S. 91
ISBN-10: 387898393X , 3-87898-393-X
ISBN-13: 9783878983934 , 978-3-87898-393-4




Die [Osn.] Chroniken des Mittelalters. Hrsg. Friedrich Philippi und Hermann Horst. 1891, 20 cm., 54, 207 S. mit 2 Tafeln. Br. Neudruck 1977   EUR 25,00
Enth. u.a.: Die Osnabrücker Annalen. - Geschichtliche Aufzeichnungen aus dem St. Johannis-Stift zu Osnabrück. - Reimchronik der Bischöfe von Osnabrück bis 1454. - Osnabr. GQ 1
ISBN-10: 3878981023 , 3-87898-102-3
ISBN-13: 9783878981022 , 978-3-87898-102-2




Deckert, Hermann / Kiecker, Oskar / Lütgens, Hans:  Die Kunstdenkmäler des Kreises Soltau. Neudruck 1939, 25 cm., 13, 96 S. mit 54 Abb., 48 Tafeln und 1 Karte. Leinen.   EUR 40,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. III, 6. Verzeichnet sind die Denkmäler aus den Ortschaften: Ahlften, Alvern, Behningen, Bispingen, Bockheber, Borstel, Brochdorf, Brock, Brümmerhof, Creutzen, Deimern, Delmsen, Ellingen, Emmingen, Gilmerdingen, Grauen, Grosseholz, Halmern, Hambostel, Hansahlen, Harber, Hartböhn, Heber, Heidenhof, Hemsen, Hertel, Höpen, Hörpel, Hötzingen, Insel, Kempen. Leitzingen Lieste, Limbeck, Lünzmühlen, Marbostel, Meinern, Meinholz, Mittelsteindorf, Munster, Neuenkirchen, Oeningen, Osterwede, Platenkamp, Reimerdingen, Reinsehlen, Rodehorst, Rutenmühlen, Schneverdingen, Schultenwede, Schwalingen, Soltau, Sprengel, Stübeckshorn, Tetendorf, Tewel, Volkwardingen, Wesseloh, Wiedingen, Wietzendorf, Wilsede, Wintermoor, Wolterdingen - KDM Nds. 37
ISBN-10: 3878981880 , 3-87898-188-0
ISBN-13: 9783878981886 , 978-3-87898-188-6




Dincklage-Campe, Friedrich von:  Erinnerungen. Aus alten und jungen Tagen. Meine erste Garnison. 2 Teile in 1 Band. Faksimile der Ausgaben von 1901 und 1910. 2009, 22 cm., (2), 125, (3); 106, (2) S. mit 1 Porträt und zahlr. Textillustrationen von Richard Knötel. Kartoniert   EUR 19,80
Autor der hier wieder abgedruckten Erinnerungen ist Friedrich Freiherr von Dincklage-Campe, *25.7.1839 auf dem Gut Campe bei Dörpen im Landkreis Emsland, +21.2.1918 in Berlin.
Friedrich von Dincklage besuchte 1850 das Progymnasium in Weener und 1851 - 1855 das Gymnasium in Bückeburg. Mit 16 Jahren trat er in das Kadettencorps ein, 1858 kam er in das Kronprinz-Dragoner-Regiment Osnabrück, dann in das neu aufgestellte 1. Hannoversche Dragoner Regiment Nr. 9 in Osnabrück, 1859 wurde er zum Leutnant, 1865 zum Oberleutnant befördert. Mit seinem Regiment nahm er an verschiedenen Einsätzen teil: 1863 - 1864 Preußisch-Dänischer Krieg, 1866 Preußisch-Österreicher Krieg in dem er als Hannoveraner in der Schlacht bei Langensalza gegen Preußen kämpfte; nach der Annexion des Königreiches Hannover durch das Königreich Preußen wurde er 1867 in das preußische Heer übernommen, 1870 - 1871 nahm er am Französisch - Preußischen Krieg teil. Seine Einheit wurde nach 1871 in Metz stationiert.
1889 war er Kommandeur der 9. Kavalleriebrigade in Glogau. 1892 wurde er deaktiviert, lebte seitdem in Berlin und auf Gut Campe und begann ein umfangreiches schriftstellerisches Werk, das fast ausschließlich aus Texten mit Bezug zum Militär besteht.
Die hier wieder vorgestellten Erinnerungen an seine Osnabrücker Zeit, behandeln die Jahre zwischen 1857 bis 1869. Sie dienen noch heute als Quelle für eine Beschreibung von Osnabrücker Verhältnissen im 19. Jahrhundert.
Auf Anregung des Redakteurs der Osnabrücker Zeitung Ludwig Heilbronn reichte Dincklage die Feuilletons zwischen Oktober 1899 und April 1901 und nochmals zwischen 1907 und September 1909 bei der Zeitung ein. Nach dem Abruck in der Zeitung erschienen sie anschließend als Buch unter den Titeln "Aus alten und jungen Tagen" 1901 und "Meine erste Garnison" 1910.
Reizvoll und hier wieder mit abgedruckt sind die Illustrationen nach Zeichnungen von Richard Knötel (Glogau 1857 - 1914 Berlin). Knötel war ein vielbeschäftigter Historienmaler, der heute vor allem durch seine Uniformkunde noch bekannt ist. Seine Historienwerke sind in Neuauflagen bis heute im Druck.
Enthält unter anderem: Mein altes, liebes Osnabrück; Die Villa des Don - Schumla; Schnatgang - Schützenhof - Klub; In Stockum - Die Preußen; Ausmarsch aus Osnabrück; Ausmarsch 1866. Um den Domhof - Kriegsabenteuer eines Osnabrückers - Schelenburg - Crispinsburg; Stockum und Brandenburg - Bei Wolbrandt; In der Hakenstraße - Windhorst - Rolandsmauer - Vom Bucksturm bis zur Vitischanze; Das Schloß und die 9. Dragoner - Justus Wilhelm Lyra; Im Grünen Jäger - Möser - Stüve; Astrup - Hünnefeld - Hüggelhof; Das alte und das neue Theater - Einst und jetzt. Mit Ansichten aus Osnabrück und Umgebung: Schloßhof, Heger Tor, Vitischanze, Krahnstraße, Schelenburg, Haus Stockum, Rittergut Brandenburg, Haus Sandfort etc. - Biogr. Hb. Os. 66 - Grotefend, Osnabr. 1252
ISBN: 9783878984160 , 978-3-87898-416-0




Dortmunder Urkundenbuch. Hrsg. Karl Rübel und Eduard Rose. 1881 - 1910, 20 cm., Neudruck 1975 - 1978. Br.  


- 3 Bände und Ergänzungsband. 1881 - 1910. Zusammen 4 Bände mit über 2500 S. Br.   EUR 327,00

- Band 1: 899 - 1372. 1881. 6, 737 S. Br.   EUR 82,00

- Band 2: 1372 - 1400. 1890. 6, 811 S. Br.   EUR 82,00

- Band 3, 1. Hälfte (= alles Erschienene): 1345 - 1410. 1899. 10, 426 S.   EUR 82,00

- Ergänzungsband (= Nachtrag zu Band 1 und 2). 1910. 5, 511 S. mit 6 Tafeln (Siegel).   EUR 82,00

ISBN-10: 3878980833 , 3-87898-083-3
ISBN-13: 9783878980834 , 978-3-87898-083-4




Eckhardt, Albrecht / Elerd, Udo / Gässler, Ewald:  Das Bild der Stadt. Oldenburg in Ansichten 1307-1900. 1995, 23 cm., 161 S. mit 98 meist farbigen Abbildungen, Illustrierter Einband   EUR 19,00
Vollständig illustrierte Darstellung aller bekannten Veduten der Stadt Oldenburg / Old.
ISBN-10: 3928076051 , 3-928076-05-1
ISBN-13: 9783928076050 , 978-3-928076-05-0




Erinnerungen an eine Reise von Ostpreußen nach Osnabrück. Hrsg. Wido Spratte. 1998, 21 cm., 72 S. mit 17 Abbildungen und 1 Landkarte von Ostpreußen. Okt. Antiquarisch. Kurzer Einriss im Umschlag hinterklebt.   EUR 12,00

ISBN-10: 3878983662 , 3-87898-366-2
ISBN-13: 9783878983668 , 978-3-87898-366-8




Feige, Bernhard / Böning, Heinrich:  Osnabrück. Stadt und Land. Eine Heimatkunde für alle. Hrsg. Heimatbund Osnabrücker Land e. V., Bildredaktion Hubertus Wilker 2004, 25 cm., 160 Seiten, mit 180 meist farbigen Abbildungen, illustrierter Ppbd.   EUR 9,90
Diese Heimatkunde ist sowohl für den Unterricht der 4. bis 8. Altersstufe zu verwenden als auch für Erwachsene zur Information über Osnabrück und das Osnabrücker Land.
ISBN-10: 3878983786 , 3-87898-378-6
ISBN-13: 9783878983781 , 978-3-87898-378-1




Festschrift für Gerhard Keller zum 22.6.1978. 1979, 25 cm., 192 S. mit zahlr. Abb. Obr.   EUR 1,00
Anläßlich seines 75. Geburtstages. Mit Beiträgen zur Geologie des Osnabrücker Berglandes und Norddeutschlands von C. Hahne, Hahn, Remy, Meyer, Lüttig, Bäßler, Stegmann und Bräutigam; Bibliogr. G. Keller S. 176 - 192
ISBN-10: 3878981562 , 3-87898-156-2
ISBN-13: 9783878981565 , 978-3-87898-156-5




Fischer, Georg:  Die Kunstdenkmäler und Altertümer im Kreise Münden. Teil 1: Stadt Münden und Stadtgebiet. Neudruck unter dem Titel: Die Kunstdenkmale der Stadt Münden 1892, 25 cm., 55 S. Leinen.   EUR 19,00
- KDM Nds. 22
ISBN-10: 3878981791 , 3-87898-179-1
ISBN-13: 9783878981794 , 978-3-87898-179-4




Seit 50 ( fünfzig) Jahren H. Th. Wenner Buchhandlung Antiquariat Verlag Osnabrück. 1989, 23 cm., 72 S. mit 47 tls. ganzseitigen Abb. OLwd.   EUR 5,00

ISBN-10: 3878983182 , 3-87898-318-2
ISBN-13: 9783878983187 , 978-3-87898-318-7




Grupe, Hermann:  Dat Blüsenbook. Dree Novellen in Ossenbrügger Landplatt von Hiärm Grupe. 1996, 17 cm., 126 S. mit Illustrationen von Hans Hasekamp. Illustrierter Fest-Einband   EUR 7,60

ISBN-10: 3878983484 , 3-87898-348-4
ISBN-13: 9783878983484 , 978-3-87898-348-4




Haack, Gerhard:  Das Landgericht Osnabrück. Werden und Wirken. 1989, 24 cm., 150 S. mit zahlr. Abb. auf 18 Tafeln. Illustr. Einband   EUR 10,00
Geschichte der Rechtspflege im Gebiet des Landgerichts Osnabrück mit den Amtsgerichten Bad Essen, Bad Iburg, Bentheim, Bramsche, Freren, Fürstenau, Lingen, Meppen Melle, Neuenhaus, Nordhorn, Papenburg, Bersenbrück, Quakenbrück. Enthält auch Personallisten seit 1838 und Kapitel über aufsehenerregende Prozesse der Nachkriegszeit in Osnabrück wie. z. B. der SS-Leibstandartenprozess.
ISBN-10: 3878983220 , 3-87898-322-0
ISBN-13: 9783878983224 , 978-3-87898-322-4




Hamm, Ulrike:  Franz Hecker. Gemälde, Pastelle, Druckgraphik. 1997, 28 cm., 338 S. mit 771 Abb. (davon 84 auf Farbtafeln). Unveränderter Neudruck 2010, farbig illustr. Obr.   EUR 48,00
Werkverzeichnis des Malers und Graphikers Franz Hecker (Bersenbrück 1870 - 1944 Osnabrück). Behandelt sind 719 Gemälde, Pastelle und Original-Graphiken. Außerdem werden die für die Rezeptionsgeschichte wichtigen Künstlersteindrucke, Buchgraphiken und weitere Reproduktionsgraphiken vorgestellt. Bis auf 75 Nummern, die nicht auffindbar waren oder nicht photographiert werden konnten, sind alle Werke abgebildet. Das Verzeichnis der Druckgraphiken, das 1980 erstmals erschien, wurde auf Grund neuer Erkenntnisse völlig neu bearbeitet und in das Werkverzeichnis aufgenommen. Es enthält neben dem Werkverzeichnis u. a. Biographie des Künstlers, eine ausführliche und mit zahlreichen Abbildungen versehene Darstellung seines künstlerischen Werdeganges, ein alphabetisches Verzeichnis der Bildtitel, Quellen- und Literaturverzeichnis.
ISBN-10: 3878983492 , 3-87898-349-2
ISBN-13: 9783878983491 , 978-3-87898-349-1




Hardinghaus, Friedrich:  Erinnerungen an Haste aus meiner Jugendzeit. Herausgegeben von Wido Spratte. 2002, 21 cm., 120 Seiten mit 47 Abbildungen, kartonniert,   EUR 12,80
Friedrich Hardinghaus verbrachte er Kindheit und Jugend auf dem elterlichen Hof in Haste, damals eine selbständige Gemeinde, und wuchs in einer Familie auf, die tief im christlichen Wertebewußtsein und bester bäuerlicher Tradition selbstbewußt verwurzelt war.
Er besuchte zunächst die Haster Volksschule. Nach Abitur am Gymnasium Carolinum folgte das Theologiestudium in Freiburg und Münster. 1906 wurde er nach Bremen berufen wo er als Dechant der Pfarrkirche St. Johann. 1946 starb.
Die hier vorgelegten Erinnerungen entstanden in den dreißiger Jahren. Friedrich Hardinghaus schildert in seinen Erinnerungen eine Zeit, in der es noch »Originale« gab, und das nicht nur in Haste. Er schrieb sie als katholischer Geistlicher. So nehmen auch Schilderungen von religiösen oder kirchlichen Ereignissen einen relativ breiten Raum ein. Seine Texte sind aber nie frömmelnd, nie nur persönlich, wehmütig oder sentimental. Sie beweisen dagegen viel augenzwinkernden Humor, oft einen Hauch von Poesie und starke Bindungen an seine Heimat, in der die Wurzeln des Bauernsohnes lagen und mit der er sich bis an sein Lebensende tief verbunden fühlte.
Erfrischende plattdeutsche Zitate reichern die Texte an und beleben sie. Platt war in Haste damals Umgangssprache und den Kindern so selbstverständlich wie die Holzschuhe an ihren Füßen. Hochdeutsch lernten sie in der Kirche und in der Schule. Die Texte wurden ungekürzt übernommen und vom Herausgeber durch ausgewähltes Bildmaterial ergänzt. Erläuterungen und Hinweise zu den einzelnen Kapiteln finden sich im Anhang des Buches.
ISBN-10: 3878983794 , 3-87898-379-4
ISBN-13: 9783878983798 , 978-3-87898-379-8




Hartmann, Friedrich / Tomforde, Claus:  Topographische Karte des Fürstenthums Osnabrück nach den trigonometrischen Vermessungen des Hofraths Gauß aufgenommen, im Maßstab von 1 : 21333 der wahren Größe, unter Leitung des Königlichen General-Stabes. Vollfarb-Faksimile nach der Ausgabe Hannover 1842 - 1852 mit hinzugefügtem geographischem Index von 37 Seiten. 2007, 41 cm., 170 Seiten incl. 63 farbige Kartenfaksimiles (Kartenbildgröße 33,5 x 33,5 cm.) und Register, Spiralbindung mit Titelprägung auf dem Deckel   EUR 248,00
Im Titeltext der Original-Ausgabe ist irrtümlich "Landdrostei" als dargestelltes Gebiet genannt. Gemeint ist aber "Fürstenthum" wie es auch in dem Kartenübersichtsblatt richtig heißt. Der Titel dieser Faksimile-Ausgabe ist deshalb auf "Fürstentum" geändert. Das dargestellte Gebiet ist fast identisch mit dem heutigen Landkreis Osnabrück.
Die Landesaufnahme des Fürstentums Osnabrück erfolgte von 1834 bis 1850 auf Grund der Triangulation des Königreichs Hannover durch den Mathematiker Carl Friedrich Gauß.
In der Literatur werden die Karten stets als "nur einfarbig schwarz" bezeichnet, wobei alle Autoren offenbar die zu dem verkleinerten Nachdruck von 1979 gemachten Angaben wiederholen. Unser Faksimile ist jedoch nach einem, ebenso wie das Berliner Exemplar, in 5 Farben (grün, braun, rot, blau, gelb) handkolorierten hergestellt. "Die Siedlungen sind sehr genau verzeichnet, sowohl Hof- als auch Gartengrundstücke werden dargestellt ... Die Karte ist im Druck sehr klar und durch die Wahl der Signaturen leicht lesbar ... Als Erweiterung der "Uraufnahme der Topographischen Karte von Preußen in Westfalen und Rheinland" ist sie besonders im Osnabrücker- und Emsland nützlich. Die Karte darf als eine der herrlichsten Landesaufnahmen des 19. Jahrhunderts angesprochen werden" (Kleinn). Der Faksimileausgabe ist ein Geographischer- und Sach-Index mit über 4400 Einträgen hinzugefügt.
ISBN: 9783878984122 , 978-3-87898-412-2




Hesse, Johannes:  Carolinger 1938 bis 1947. Erinnerungen eines ehemaligen Schülers. 1997, 21 cm., 160 S. mit 13 Abb. im Text. Ill. Pbd.   EUR 13,00

ISBN-10: 3878983549 , 3-87898-354-9
ISBN-13: 9783878983545 , 978-3-87898-354-5




Heuvel, Christine. van den:  Beamtenschaft und Territorialstaat. Behördenentwicklung und Sozialstruktur der Beamtenschaft im Hochstift Osnabrück 1550-1800. 1984, 25 cm., 300 S. Opbd.   EUR 9,00
- Osnabr. GQ 24
ISBN-10: 3878982909 , 3-87898-290-9
ISBN-13: 9783878982906 , 978-3-87898-290-6




Hodenberger Urkundenbuch. (Faksimile-Ausgabe) Herausgegeben von Wilhelm von Hodenberg. 1858, 30 cm., Teil 1-2 (= alles Erschienene) in 1 Band. (4), 204; (2), 152 S. mit 1 gefalteten Karte, 2 Stammtafeln, 4 Siegeltafeln, 1 Karte und 1 Illustration im Text. Obr.   EUR 100,00
"Enthält geschichtliche Abhandlungen zur Hoyaischen Landes- und Familiengeschichte, besonders zur Geschichte des Stiftes Bücken, sowie Auszüge aus den Bückener Annalen." (Ohainski) - Teil 1: Erste Periode bis zum Jahre 1330; Teil 2: Zweite Periode 1330 - 1538. - Ohainski S. 113
ISBN-10: 3878983980 , 3-87898-398-0
ISBN-13: 9783878983989 , 978-3-87898-398-9




Hoene, Otto zu:  Kloster Bersenbrück. Das ehemalige adelige Zisterzienserinnen-Kloster St. Marien zu Bersenbrück. 1977 - 1978, 25 cm., 2 Bände; 11, 983 Seiten und 32 Tafeln; Leineneinband mit Schutzumschlag   EUR 86,00
Das Kloster wurde 1231 von einem Angehörigen des Grafenhauses Ravensberg auf einem bedeutenden Hof dieses Geschlechts, möglicherweise dessen Stammsitz, gegründet und mit reicher Ausstattung versehen. Zunächst war Bersenbrück der geistlichen Aufsicht des Zisterzienserklosters Kamp am Niederrhein und seit den 1430er Jahren derjenigen des westfälischen Marienfeld aus der Filiation Kamps unterstellt. In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde hier durch Bischöfe von Osnabrück eine den Vorstellungen der Bursfelder Kongregation verpflichtete Reform betrieben. Die gegen 1600 im Konvent starken protestantischen Kräfte konnten sich auf Dauer nicht durchsetzen. Schon 1787, also vor der bald darauf einsetzenden Säkularisierungswelle, wurde das Zisterzienserinnenkloster Bersenbrück -ursprünglich in der Absicht, dabei frei werdende Einkünfte für das katholische Schulwesen des Bistums Osnabrück einsetzen zu können - aufgehoben und in der Folge in ein weltliches Damenstift umgewandelt, als das es in stark modifIZierter Form noch heute besteht. - Bd. 1: Die materiellen Grundlagen der Zisterzienserinnen-Abtei zu Bersenbrück. Die Verfassung des Klosters. Die Reformation und der Dreißigjährige Krieg; Bd. 2: Die Wirtschaft am Kloster. Die Gebäude. Die Aufhebung des Klosters. Das Stift Bersenbrück. - Die ausführliche Darstellung der Kosterwirtschaft (über 200 S.) ist für Kenntnis der Geschichte der klosterhörigen Güter im Betrachtungsgebiet grundlegend. Das Kloster besaß Güter und Zehnte im gesamten Osnabrücker Nordland. Auch für die Personen- und Famliliengeschichte diese Gebietes bietet das Werk reiche Information, u. a. Verzeichnis der Konventualinnen seit 1231 mit tls. halbseitigen Biographien. 40 Seiten Register erschließen die Bände.
ISBN-10: 3878981007 , 3-87898-100-7
ISBN-13: 9783878981008 , 978-3-87898-100-8




Hoffmeyer, Ludwig:  Geschichte des Handwerks im Fürstentum Osnabrück, in Lingen, Meppen und Papenburg. Neudruck. 1925, 25 cm., 160 S. mit Abbildungen nach alten Stichen. Illustrierter Einband.   EUR 14,00
Die Geschichte aller alten Handwerksberufe und ihrer Innungen im Gebiet des ehem. Reg.-Bez. Osnabrück, u. a. Schmiede, Schuhmacher, Kramer, Bäcker, Goldschmiede, Tischler, Buchbinder, Klempner, Zimmerer, Maurer, Dachdecker, Uhrmacher, Uhrmacher, Schornsteinfeger, usw.
ISBN-10: 3878983085 , 3-87898-308-5
ISBN-13: 9783878983088 , 978-3-87898-308-8




Horst, Karl Adolf v. d.:  Die Rittersitze der Grafschaft Ravensberg und des Fürstentums Minden. 2. erweit. Neudruck. 1894 - 1898, 23 cm., 16, 212, 158 S. mit 2 Karten und 30 Tafeln. Lwd. m. farb. Schutzumschlag.   EUR 50,00
Als Karl Adolf Freiherr v. d. Horst im Jahre 1894 eine Geschichte der adligen Güter und ihrer Besitzer in der Grafschaft Ravensberg und dem Fürstentum Minden veröffentlichte, wurde diese Arbeit zum Vorbild für spätere Werke ähnlicher Art im wesfälischen und niedersächsischen Raum wie z. B. für die großangelegten Darstellungen der Rittersitze im Fürstentum Osnabrück und im Emsland von Rudolf vom Bruch. Der Verfasser, als Mitglied der ältesten deutschen genealogisch-heraldischen Gesellschaft, des »Herold« in Berlin und als Angehöriger eines der in Minden und Ravensberg ansässigen Adelsgeschlechter in besonderer Weise für seine Aufgabe prädestiniert, unternahm den Versuch, die Geschichte aller jeweils in der Grafschaft Ravensberg und im Fürstentum Minden vorhanden gewesenen Rittersitze darzustellen. Da gedruckte Veröffentlichungen nicht vorlagen, mußte er vorwiegend archivalische Quellen heranziehen. Zunächst stützte er sich auf die Unterlagen im Preußischen Geheimen Staatsarchiv, in einem 1898 erschienenen Nachtragsband auch auf die Staatsarchive Münster und Hannover sowie viele Privatarchive. Dadurch ist für die Geschichte der einzelnen Güter ein umfangreiches und erschöpfendes Material zusammen getragen worden, das jeweils genaue Angaben über die Entstehung und Lage, über die Baugeschichte und die mit dem Gut verbundenen Rechte, vor allem über die Geschichte der Besitzer, ermöglicht.
In den vielen Jahrzehnten seit seinem Erscheinen hat das Werk seinen Wert für die landes-und ortsgeschichtliche Forschung des behandelten Raumes, für die Genealogie des Adels weit über Westfalen hinaus, aber auch für soziologische und wirtschaftliche Untersuchungen bewiesen. Es wurde zu einem Standardwerk.
Dargestellt werden 96 Rittersitze: Alteburg (Schloß Friedewalde), Altenböckel (Hakenböckel), Altenhüffen, Amorkamp, Arnholt, Aschen, Aspelkampsche Hof, Böckel (Voßböckel), Beck, Beginenhaus, Beiersgut, Benkhausen, Bärenkämpen, Brüggehof, Brinke, Brodhagen, Bruchmühlen, Buhnhof, Burgmannshöfe in Hausberge:, Busschesche Hof, Bustede, Campesche Hof, Clostersche Hof, Consbruch, Cornbergsche Hof, Crollage, Düvelsburg (Ohlendiek), Dankelmannsche Hof, Deppendorf, Der Brielsche Hof, Der Donopsche Hof, Der Hohenhausensche Hof I, Der Hohenhausensche Hof II, Der Landsbergsche Hof, Der Waldernsche Hof, Desberg, Deterskamp, Donowe, Dreiershof, Eckendorf, Eisbergen, Ellerburg, Engering, Falkendiek, Figenburg, Glandorfsche Hof, Gogrevenhof, Gorthumb olim v.Klenkesche Hofgut, Grapenstein (Gut Piewitt), Grestensche Hof, Groß-Eickel, Groß-Engershausen, Gut Dören, Gut Haldem (Horsthof), Hölzernklinke, Hördesche Hof, Hüffe, Haddeburg, Haddenhausen, Hahnenkamp, Hakenhausen, Hallo (Honlo), Halstenbeck, Harlinghausen, Hasselkamp, Hatzfeldsche Hof, Haus Destel, Haus Eickhorst, Haus Enger, Haus Gohfeld, Haus Hüllhorst, Haus Haldem (Steinäckershof), Haus Hardenfeld, Haus Himmelreich, Haus Lohfeld, Haus Nammen, Haus Werther, Haxthausensche Hof, Heide, Hiddenhausen, Hinderkings postea v. Lettow, Hofgüter in Hille:, Hofgut Odenhausen, Hofgut Oldenhervorde, Hofgut Poggenburg, Hollwinkel, Holte, Holtfeld, Holtrup, Holwede, Holzhausen, Holzhausen., Hudenbeck, Königsbrück, Kötteringen, Kaldenhof, Karssem, Kesselsche Hof, Kettlersche Hof, Kettlersche Hof, Kilver, Klampring Wehrkamp, Klein-Eickel, Klein-Engershausen, Klenkesche Hof, Knigge olim Dockweiler, Kuhhof, Lübrassen, Ledebursche Hof, Münchhausensche Hof, Münzhof, Mallinkrodtsche Hof, Meinderssche Hof, Mellinsche Hof in Südhemmern, Meyer, Milse, Nenhof, Nieder-Behme (Steinlacke), Niedermühlen, Nienburg (Werwingen), Ober-Behme, Ober-Mühlenburg, Obernfelde, Offelten, Oheimbsche Hof in Südhemmern, Osterhollwede (Wede), Ovelgünne, Overkamp, Palsterkamp, Patthorst, Pohlmannsche Hof, Pottenau, Pottsche Hof, Renkhausen., Rindelaub, Rollinghof, Sacksche Burgmannshof, Schering, Schierholz, Schloß Hausberge, Schloß Schlüsselburg, Schmidt, Schmisingsche Hof, Schockemühle, Spanntsche Burgmannshof, Spiegelsche Hof, Spiegelsche Hof (Spenthof), Stedefreund, Steinhausen, Steinhausensche Hof, Stockhausen, Stockheim (Stockum), Suderhusen, Tatenhausen, Ulenburg, Unter-Mühlenburg, Urentrup, v. Aswede später v. d. Busschesche Hofgut, v. Aswede v. Vinke, v. Aswedesche Hof, v. Becquer, v. Beffel, v. Borries olim v. d. Busschesche Hofgut bei Hahlen, v. Cornberg olim v. Gehle, v. d. Horstsche Burglehn, v. d. Hoyasche Hof, v. d. Mülmb, v. d. Reck olim v. Venningen, v. d. Reck olim v. Westrup, v. Gehle (Hollwinkler Hofgut), v. Gehle olim v. Tribbe (Tribbenhaus), v. Gehle olim v. Tribbesche Hofgut, v. Grapendorf, v. Holle olim v. Cornberg, v. Holle postea v. Alten und v. Reden, v. Korff, v. Langen, v. Lengerkesche Hof, v. Münch I, v. Münch II, v. Mentzingen olim v. Klenke, v. Nagel, v. Oeynhausensche Hof, v. Schorlemmersche Burglehn, v. Strohwald postea Finke, v. Westrup olim v. Schwartz, Varendorfsche Hof, Vennebeck, Waghorst, Waldhof, Wallenbrück, Warmenau (Kapplerhaus), Wedigenstein, Wendtsche Hof, Wentrupsche Hofgut in Rotenufflen, Werburg, Westfalen- oder Libberhof, Westphalensche Hof, Wevelingdorf (Wevelinghof), Wiekriede, Wietersheim, Wittenstein.
Sie liegen in den Orten Oldendorf, Holzhausen, Börninghausen, Rödinghausen, Bünde, Kirchlengern, Hiddenhausen, Enger, Spenge, Wallenbrück, Werther, Dornberg, Stadt Bielefeld (17), Hepen, Stadt Herford (11), Vlotho, Walldorf, Brockhagen, Halle, Hörste, Borgholzhausen, Bockhorst, Versmold.
Der Nachdruck vereinigt die Ausgabe von 1894 und den Nachtrag von 1898 in einem Band, was die Benutzung wesentlich erleichtert. Er wird darüber hinaus ergänzt und bereichert durch 31 Fotografien zahlreicherbehandelter Rittersitze.
ISBN-10: 3878981619 , 3-87898-161-9
ISBN-13: 9783878981619 , 978-3-87898-161-9




Jänecke, Wilhelm:  Das klassische Osnabrück. Ein Beitrag zur Geschichte des deutschen Bürgerhauses zwischen 1760 und 1840. Neudruck. 1913, 25 cm., 192 S. mit 183 Abb. und 1 Stadtplan von 1767. Lwd.   EUR 35,00
Der Neudruck des verdienstvollen Werkes von Jänecke, der zu Anfang des 20. Jahrhunderts als Regierungsbaumeister dem Staatshochbauamt Osnabrück vorstand. Das klassische Osnabrück umfaßt für Jänecke vor allem jene Zeit, in der Justus Möser die Geschicke des Fürstentums Osnabrück leitete (1747 bis 1794); das ist die Zeit vom Barock zum Klassizismus. Die von Möser geförderten Architekten und Bildhauer schufen bis in die zwanziger Jahre des 19. Jahrhunderts Werke von bedeutender Qualität. Das Buch gibt den Baubestand um 1913 vollständig wieder, zum Teil mit zusätzlichen Abbildungen ursprünglicher Entwürfe.
ISBN-10: 3878982240 , 3-87898-224-0
ISBN-13: 9783878982241 , 978-3-87898-224-1




Jellinghaus, Hermann:  Nachrichten über Dörfer und Bauernhöfe um Osnabrück. Faksimiledruck der Ausgabe von 1924. 2004, 17 cm., (7), 9, 169 S. Obr.   EUR 19,00
Zu den Seltenheiten der älteren Osnabrücker Literatur gehört das hier wieder gedruckte Büchlein. Während seine bedeutenden sprachwissenschaftlichen Arbeiten heute noch im Buchhandel greifbar sind, sind die Osnabrugensien, die meist nach 1901 entstanden, oft gesucht und selten zu finden.
ISBN-10: 3878983859 , 3-87898-385-9
ISBN-13: 9783878983859 , 978-3-87898-385-9




Jürgens, Heiner / Lütgens, Hans / Welck, Joachim v.:  Die Kunstdenkmale des Kreises Hildesheim. Neudruck. 1938, 25 cm., 11, 231 S. mit 52 Textabbildungen und zahlreichen Abbildungen auf 72 Tafeln. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. II, 9. Verzeichnet sind die Denkmale der Ortschaften: Adlum, Ahrbergen, Algermissen, Asel, Barnten, Bavenstedt, Beelte (Wüstung), Bledeln, Bolzum, Borsum, Drispenstedt, Emmerke, Escherde, Giesen, Giften, Gleidingen, Gödringen, Groß-Förste, Groß-Lobke, Harsum, Hasede, Heisede, Himmelsthür, Hönnersum, Hotteln, Hüddessum, Ingeln, Klein-Förste, Lühnde, Machtsum, Oesselse, Rautenberg, Ruthe, Sarstedt, Sorsum, Ummeln, Wätzum, Wehmingen, Wirringen, Steuerwald.
- KDM Nds. 30
ISBN-10: 3878981813 , 3-87898-181-3
ISBN-13: 9783878981817 , 978-3-87898-181-7




Jürgens, Heiner / Lütgens, Hans / Welck, Joachim v.:  Die Kunstdenkmale des Kreises Peine. Neudruck 1938, 25 cm., 9, 232 S. mit 1 Karte, 45 Textabbildungen und zahlreichen Abbildungen auf 64 Tafeln. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. II, 8. Verzeichnet sind die Denkmale aus den Ortschaften: Abbensen, Adenstedt, Adolfshof, Ankensen, Berkum, Bierbergen, Blumenhagen, Bründeln, Clauen, Dedenhausen, Dungelbeck, Eddesse, Edemissen, Eickenrode, Eixe, Eltze, Equord, Gadenstedt, Groß-Bülten, Groß-Ilsede, Groß-Lafferde, Groß-Solschen, Handorf, Hofschwichelt, Hohenhameln, Klein-Bülten, Klein-Ilsede, Klein-Lafferde, Klein-Solschen, Lengede, Mehrum, Münstedt, Oberg, Ohlum, Ohof, Peine, Plockhorst, Rietze, Rosenthal, Rüper, Schierke, Schmedenstedt, Schwicheldt, Sossmar, Stederdorf, Stedum, Telgte, Vöhrum, Wehnsen, Wense, Wipshausen, Woltorf - KDM Nds. 29
ISBN-10: 3878981805 , 3-87898-180-5
ISBN-13: 9783878981800 , 978-3-87898-180-0




Jürgens, Heiner / Nöldecke, Arnold / Welck, Joachim v.:  Die Kunstdenkmale des Kreises Springe. Neudruck. 1941, 25 cm., 5, 255 S. mit 124 Tafeln, 73 Textabbildungen und 1 Karte. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. I, 3. Verzeichnet sind die Denkmale der Ortschaften: Adensen, Alferde, Altenhagen I und II, Alvesrode, Bakede, Beber, Bennigsen, Bockerode, Böbber, Boitzum, Brüllsen, Calenberg, Egestorf, Eimbeckhausen, Eldagsen, Feggendorf, Flegessen, Gestorf, Hachmühlen, Hallerburg, Hallermunt, Hamelspringe, Hasperde, Holtensen, Hülsede, Hüpede, Jeinsen, Klein Süntel, Lauenau, Lauenstadt, Lüdersen, Luttringhausen, Marienburg, Meinsen, Messenkamp, Mittelrode, Münder, Nettelrede, Nienstedt, Örrie, Pattensen, Pohle, Rohrsen, Rössing, Saupark, Schliekum, Schmarrie, Schulenburg, Sedemünder, Sorsum, Springe, Steinkrug, Tiedenwiese, Völksen, Waltershagen, Wittenburg, Wülfingen, Wülfinghausen. - KDM Nds. 19
ISBN-10: 3878981325 , 3-87898-132-5
ISBN-13: 9783878981329 , 978-3-87898-132-9




Jürgens, Heiner / Nöldecke, Arnold / Welck, Joachim v.:  Die Kunstdenkmäler des Kreises Alfeld II: Der ehemalige Kreis Gronau. Neudruck. 1939, 25 cm., 10, 238 S. mit 51 Tafeln und 1 Karte. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler der Provinz Hannover Band 10, Teil 2. Erfasst wurden Kunstdenkmäler aus folgenden Ortschaften: Banteln, Barfelde, Betheln, Brüggen, Burgstemmen, Deilmissen, Deinsen, Dötzum, Dunsen, Eberholzen, Eddinghausen, Eime, Eitzum, Elze, Empne, Esbeck, Feldbergen, Gronau, Haus Escherde, Heinsen, Heinum, Heyersum, Höntze, Ledi, Mahlerten, Marienhagen, Mehle, Möllensen, Nienstedt, Nordstemmen, Petze, Poppenburg, Rheden, Sehlde, Sibbesse, Wallenstedt. - KDM Nds. 31
ISBN-10: 3878981821 , 3-87898-182-1
ISBN-13: 9783878981824 , 978-3-87898-182-4




Karrenbrock, Reinhard:  Evert van Roden. Der Meister des Hochaltars der Osnabrücker Johanniskirche. Ein Beitrag zur westfälischen Skulptur der Spätgotik. 1992, 25 cm., 8, 352 S. mit 303 Abb. auf Tafeln. Olwd.   EUR 100,00
Werkverzeichnis des Bildhauers und seiner Werkstatt, der um 1500 die bedeutendsten kirchlichen und weltlichen Zentren jener Zeit belieferte. In Osnabrück haben sich das Hauptwerk, der namensgebende Passionsaltar der Johanniskirche (1512), die Große Kreuzigungsgruppe an der kleinen Kirche (um 1520) und die Domapostel (um 1525) an ihren vom Auftraggeber und Künstler gewollten Standorten erhalten. Das gilt auch für die große Lettnerausstattung im ehemaligen Zisterzienser-Kloster Marienfeld (um 1520/25), den Brömsenaltar in Lübeck (1490/1500) und den Westlettner des Bremer Domes (gegen 1512). - Osnabr. GQ 31
ISBN-10: 3878983328 , 3-87898-332-8
ISBN-13: 9783878983323 , 978-3-87898-332-3




Kaufmann, Walter:  100 ( hundert) Jahre Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium vormals Real-Gymnasium (zu Osnabrück). Geschichtliche Ausschnitte, Bilder, Dokumente. Hrsg. Walter Kaufmann 1967, 25 cm., 120 S. m. 5 Taf. Olwd.   EUR 9,00
Enth. u. a.: Kaufmann: Johannes Miquel, Die Gründung der Realschule; Der Neubau vor dem Heger Tor; Schulgeschichte; Heinz Kähler: Die Direktoren ..., Lehrer der Schule; Wissenschaftliche Beilagen in den Jahresprogrammen; Schülererinnerungen (aus. d. 19. Jh.); Papenhausen: Ruderriege; Sundermann: KK Pumpe; Gefallenenlisten
ISBN-10: 3878980396 , 3-87898-039-6
ISBN-13: 9783878980391 , 978-3-87898-039-1




Keller, Gerhard:  Die Geologische Entwicklung des Osnabrücker Gebietes während der Unterkreidezeit. 1977, 24 cm., 21 S. mit 1 gef. Karte. Obr.   EUR 3,00

ISBN-10: 387898118X , 3-87898-118-X
ISBN-13: 9783878981183 , 978-3-87898-118-3




Kennepohl, Karl:  Die Münzen der Grafschaften Bentheim und Tecklenburg sowie der Herrschaft Rheda. Frankfurt 1927. Nachträge und Berichtigungen. Berlin 1936. Karl Döhmann: Stammfolge der in den Grafschaften Bentheim und Tecklenburg regierenden Grafen. Faksimiledruck der Ausgabe Berlin 1936. 2004, 26 cm., (4), 77, 14, (1) S. mit 1 Karte und über 150 Abb. auf 6 Tafeln. Obr.   EUR 40,00

Die einzige, aber schon seit Jahrzehnten vergriffene, umfassende Darstellung der Geldgeschichte und Prägungen dieser Gebiete liegt jetzt im zweiten Neudruck vom Original mit hoher Qualität, besonders der Lichtdrucktafeln, vor.
ISBN-10: 3878980469 , 3-87898-046-9
ISBN-13: 9783878980469 , 978-3-87898-046-9




Kennepohl, Karl:  Die Münzen von Osnabrück. Die Prägungen des Bistums und des Domkapitels Osnabrück, der Stadt Osnabrück sowie des Kollegiatstiftes und der Stadt Wiedenbrück. Faksimiledruck der Ausgabe München 1938. 2004, 30 cm., (4), 15, 396 S. mit 579 Abb. im Text und auf 43 Tafeln. Obr.   EUR 42,00

"Von den aufgeführten 580 Münzen wird jede einzelne mit erschöpfender Genauigkeit beschrieben, auch die auf das Osnabrücker Land bezüglichen Schaumünzen sind einbezogen. Bis auf ganz wenige Ausnahmen sind sie ferner mit Vorder- und Rückseite auf den Lichtdrucktafeln wiedergeben ..." (Rothert, OM 59.1939) Zweiter Neudruck vom Original mit hoher Qualität, besonders der Lichdrucktafeln. - Veröff. Mus. Osn. 1
ISBN-10: 3878983913 , 3-87898-391-3
ISBN-13: 9783878983910 , 978-3-87898-391-0




Kiecker, Oskar / Cappelle, Richard:  Die Kunstdenkmale des Kreises Wesermünde. II: Der frühere Kreis Geestemünde. Neudruck. 1939, 25 cm., 143 S. mit 70 Abb., 60 Tafeln und 1 Karte. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler der Provinz Hannover hrsg. im Auftr. des Oberpräsidenten (Verwaltung des Provinzialverbandes) von Hermann Deckert, 5: Regierungsbezirk Stade, 3. - Verzeichnet sind die Denkmale aus den Ortschaften: Altluneberg, Appeln, Beverstedt, Bexhövede, Bokel, Bramel, Bramstedt, Büttel, Dohren, Driftsethe, Finna, Frelsdorf, Geestemünde, Hagen, Heerstedt, Holte, Hoope, Junkernhose, Kassebruch, Langendammsmoor, Lohe, Loxstedt, Lübberstedt, Neuenhaus bei Lehnstedt, Nückel, Rechtenfleth, Sandstedt, Schiffdorf, Sellstedt, Stinstedt, Stotel, Uthlede, Wersabe, Wulsbüttel, Wulsdorf. - KDM Nds. 44
ISBN-10: 3878981929 , 3-87898-192-9
ISBN-13: 9783878981923 , 978-3-87898-192-3




Kiecker, Oskar / Graff, Paul:  (Die Kunstdenkmäler im) Kreis Alfeld I. (ohne den ehem. Kreis Gronau). Neudruck. 1929, 25 cm., 7, 335 S. mit 333 Abbildungen und 1 Karte. Leinen.   EUR 60,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. II, 6. Erfasst sind die Kunstdenkmäler aus den Ortschaften: Alfeld, Almstedt, Ammenhausen, Breinum, Brünighausen, Capellenhagen, Dehnsen, Dörshelf, Duingen, Eimsen, Evensen, Everode, Eyershausen, Föhrste, Fölziehausen, Gerzen, Grafelde, Großfreden, Harbarnsen, Hausfreden, Hörsum, Hornsen, Hoyershausen, Irmenseul, Kleinfreden, Lamspringe, Langenholzen, Limmer, Lübbrechtsen, Meimerhausen, Netze, Neuhof, Ohlenrode, Rolfshagen, Röllinghausen, Rott, Sack und Schulenberger Kapelle, Segeste, Sehlem, Sellenstedt, Warzen, Westfeld, Wetteborn, Wettensen, Winzenburg, Wispenstein, Woltershausen, Wrisbergholzen.
- KDM Nds. 27
ISBN-10: 3878981627 , 3-87898-162-7
ISBN-13: 9783878981626 , 978-3-87898-162-6




Kiecker, Oskar / Lehe, Erich v.:  Die Kunstdenkmäler des Kreises Wesermünde. I: Der frühere Kreis Lehe. Neudruck. 1939, 25 cm., 255 S. mit 157 Abb., 64 Tafeln und 1 Karte. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. V, 2.1. Verzeichnet sind die Denkmäler aus den Ortschaften: Ankelohe, Bederkesa, Cappel, Debstedt, Dingen, Dorum, Elmlohe, Fickmühlen, Flögeln, Grossenhain, Hainmühlen, Holssel, Hymendorf, Imsum, Köhlen, Kührstedt, Langen, Laven, Lehe, Lintig, Meckelstedt, Midlum, Misselwarden, Mulsum, Neuenwalde, Nordholz, Padingbüttel, Ringstedt, Sievern, Spaden, Speckenbüttel, Spieka, Wanhöden, Wehden, Wesermünde, Wremen. - KDM Nds. 43
ISBN-10: 3878981910 , 3-87898-191-0
ISBN-13: 9783878981916 , 978-3-87898-191-6




Kiecker, Oskar / Lentz, Wilhelm / Rüther, Heinrich:  Die Kunstdenkmäler des Kreises Land Hadeln und der Stadt Cuxhaven. 1956, 25 cm., Text- und Bildband. Neudruck 1980. In 2 Bänden. Textband: 364 S. mit 173 Textabbildungen; Bildband: 369 Abbildungen auf ca. 156 S. Leinen   EUR 100,00


- Textband. Neudruck 1980. 364 S. mit 173 Abb. Leinen   EUR 50,00
Verzeichnet sind die Denkmale aus den Ortschaften: Altenbruch, Altendorf, Altenwalde, Armstorf, Basbeck, Belum, Bülkau, Cadenberge, Cuxhaven, Cuxhaven-Döse, Cuxhaven-Groden, Cuxhaven-Neuwerk, Cuxhaven-Ritzebüttel, Franzenburg, Geversdorf, Gudendorf, Hackemühlen, Hechthausen, Ihlienworth, St. Joost, Kehdingbruch, Kleinwörden, Klint, Lamstedt, Lüdingworth, Mittelstenahe, Neuenkirchen, Neuhaus an der Oste, Nordleda, Oberndorf, Odisheim, Oppeln, Osten, Ostenhagen, Osterbruch, Otterndorf, Oxstedt, Rahden, Sahlenburg, Steinau, Stinstedt, Süderleda, Wanna, Warstade, Wingst, Wisch.
- Bildband. Neudruck 1980. 369 Abb. auf ca. 156 S. Leinen   EUR 50,00
Abgebildet sind die Denkmale aus den Ortschaften: Altenbruch, Altendorf, Altenwalde, Armstorf, Basbeck, Belum, Bülkau, Cadenberge, Cuxhaven, Cuxhaven-Döse, Cuxhaven-Groden, Cuxhaven-Neuwerk, Cuxhaven-Ritzebüttel, Franzenburg, Geversdorf, Gudendorf, Hackemühlen, Hechthausen, Ihlienworth, St. Joost, Kehdingbruch, Kleinwörden, Klint, Lamstedt, Lüdingworth, Mittelstenahe, Neuenkirchen, Neuhaus an der Oste, Nordleda, Oberndorf, Odisheim, Oppeln, Osten, Ostenhagen, Osterbruch, Otterndorf, Oxstedt, Rahden, Sahlenburg, Steinau, Stinstedt, Süderleda, Wanna, Warstade, Wingst, Wisch. - KDM Nds. 45/I-II
ISBN-10: 387898362X , 3-87898-362-X
ISBN-13: 9783878983620 , 978-3-87898-362-0




Kiecker, Oskar / Lütgens, Hans:  (Die Kunstdenkmäler im) Kreis Gifhorn. (Ohne den ehemaligen Kreis Isenhagen). Neudruck. 1931, 25 cm., 7, 352 S. mit 325 Abb. und 1 Karte. Leinen.   EUR 60,00
alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. III, 4.
Mit Ergänzungen aus dem Werk: Beschreibende
Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Gardelegen, bearb. von A. Parisius und A. Brinkmann, mit Beiträgen von G. Sommer. Halle a. d. S. 1897 (BDKM Provinz Sachsen, 20). Seiten 194-204: die zum Land Niedersachsen gehörende Stadt Wolfsburg, Seite 84-85 deren Stadtteil Hesslingen und Seite 82-83 die Gemeinde Hehlingen. Verzeichnet sind die Denkmäler aus den Ortschaften: Adenbüttel, Ahmstorf, Allenbüttel, Almke, Barwedel, Bechtsbüttel, Beienrode, Bisdorf, Bokensdorf, Calberlah, Didderse, Dieckhorst, Ehmen, Essenrode, Ettenbüttel, Fallersleben, Gamsen, Gifhorn, Grassel, Gravenhorst, Groß-Schwülper, Harxbüttel, Hattorf, Heiligendorf, Hillerse, Hohnstedt, Isenbüttel, Jelpke, Jembke, Kästorf, Klein-Steimke, Lagesbüttel, Leiferde, Meine, Meinersen, Mörse, Müden an der Aller, Mundburg, Neindorf, Neu-Bokel, Neudorf-Platendorf, Ochsendorf, Päse, Rennau, Rethen, Rhode, Ribbesbüttel, Rötgesbüttel, Rothemühle, Rottorf, Sandkamp, Sassenburg (bei Dannenbüttel), Seershausen, Sülfeld, Tappenbeck, Uhry, Vordorf, Walle, Warxbüttel, Wasbüttel, Wedelheine, Wedesbüttel, Wettmershagen, Weyhausen. - KDM Nds. 35
ISBN-10: 3878981864 , 3-87898-186-4
ISBN-13: 9783878981862 , 978-3-87898-186-2




Klöntrup, Johann Aegidius:  Alphabetisches Handbuch der besondern Rechte und Gewohnheiten des Hochstifts Osnabrück mit Rücksicht auf die benachbarten westfälischen Provinzen. Faksimileausgabe. 1798 - 1800, 22 cm., 3 Bände und Zusätze in 1 Band; 33, (4), 8, 345, (1); 366, 402, 24 S. Olwd.   EUR 171,00
Diese Faksimileausgabe ist ergänzt um die eigenhändigen von Friedrich Runge 1898 herausgegebenen Ergänzungen Klöntrups (Osnabrücker Mitteilungen Bd. 33.1898) sowie ein kumuliertes Stichwortverzeichnis von 29 S. über alle Bände und die Ergänzungen.
Klöntrups Handbuch stellt eine umfassende Zusammenstellung des Rechts und der Rechtsgewohnheiten im Hochstift des ausgehenden 18. Jh. dar. Das Handbuch zeichnet sich durch systematische Darstellung besonderes des bäuerlichen Erb- und Familienrechts aus. "Der Wert des Handbuches ist auch heute noch ein bedeutender: es wird, wenn auch manches veraltet ist, noch immer gebraucht, wo es sich um die in ihm behandelten Sachen handelt ... so ist er denn den Gebräuchen des Volkes nachgegangen bis in die innersten Winkel und hat seine Einrichtungen in ihrer historischen Entwicklung bis ins kleinste erforscht und mit großer Schärfe dargestellt" (Runge). Das Handbuch stellt mit seinen Beschreibungen der Lebensgewohnheiten nicht nur für Rechtshistoriker eine wertvolle Quelle dar, sondern ist für volkskundliche Studien zum ehemaligen Hochstift ebenso unverzichtbar. Zudem erschließt Klöntrup über umfangreiche Fundstellenangaben das zur Zeit von Justus Möser relevante juristische Schrifttum zum Osnabrücker Recht. "Sein Handbuch wird, wie es dem Studium der mittelniederdeutschen Sprache wesentliche Dienste geleistet hat und noch leistet, auch der westfälischen und niedersächsischen Geschichtsforschung unentbehrlich bleiben" (Hermann Jellinghaus in ADB)
ISBN-10: 3878983719 , 3-87898-371-9
ISBN-13: 9783878983712 , 978-3-87898-371-2




Kobbe, Peter von:  Geschichte und Landesbeschreibung der Herzogthümer [Herzogtümer] Bremen und Verden. Neudruck. 1824, 17 cm., 2 Teile in 1 Band; 16, 320; 12 298 S. zus. über 600 Seiten.  


- Broschierte Ausgabe [Rohbroschur]   EUR 27,00

- OLwd. m. Rsch.   EUR 68,00
Aus dem Inhalt: Lage Größe und Naturbeschaffenheit; Städte: Stade, Buxtehude; Ämter und Gerichte: Stade, Altes Land, Harsefeld, Zeven, Ottersberg, Achim, Lilienthal, Osterholz, Blumenthal, Hagen, Stotel, Vieland, Lehe, Bederkesa, Bremervörde, Himmelpforten, Neuhaus, Osten, Land Kedingen, Wischafen, Wursten, Nordholz; Adeliche Gerichte; Landesgesetze, Steuerm, Kirchwesen; Landesgeschichte von den Anfängen bis zum Erwerb der Herzogtümer durch Braunschweig-Lüneburg.
ISBN-10: 3878981082 , 3-87898-108-2
ISBN-13: 9783878981084 , 978-3-87898-108-4




Krieg, Martin:  Die Entstehung und Entwicklung der Amtsbezirke im ehemaligen Fürstentum Lüneburg. Neudruck. 1922, 24 cm., 113 S. m. 1 Kte. Leinenkarton.   EUR 33,00
- Stud. Vorarb. Nds. 6
ISBN-10: 3878980892 , 3-87898-089-2
ISBN-13: 9783878980896 , 978-3-87898-089-6




Kröger, Stefan:  Osnabrück. Eine illustrierte Geschichte der Stadt. 2005, 22 cm., 180 S. mit 134 meist farbigen Abbildungen. Illustrierte Klappenbroschur   EUR 9,90
In diesem Buch erwartet den Leser eine kurze informative Darstellung der Osnabrückischen Geschichte.
Das Osnabrücker Land ist ein uralter Siedlungsplatz. Als Schauplatz der Varus-Schlacht hat es Anteil an der Geschichte des Römischen Reiches. Die mittelalterliche Entwicklung von Bischofs- und Bürgermacht ist an Osnabrück gut ablesbar. Verbunden ist der Name der Stadt mit dem Westfälischen Frieden. Zeiten des Fortschritts wechseln ab mit dunklen Etappen, in denen Gewaltherrschaft, Krieg und Verfolgung unser Geschichtsbild prägen. Den Abschluss der Darstellung bildet die Geschichte des heutigen Osnabrück, das seine Rolle als Friedensstadt entdeckt hat.
ISBN-10: 3878983921 , 3-87898-392-1
ISBN-13: 9783878983927 , 978-3-87898-392-7




Kröger, Stefan:  Das Osnabrück-Lexikon. Ein unterhaltsames Nachschlagewerk für Stadt und Land. 2. erweiterte Auflage 2004, 21 cm., 223 Seiten, kartoniert   EUR 6,80
Über 750 Stichworte zu Geschichte, Kultur und Kuriosem aus Stadt und Land oft mit amüsanten Erläuterungen
ISBN-10: 3878983956 , 3-87898-395-6
ISBN-13: 9783878983958 , 978-3-87898-395-8




Krüger, Franz / Reinecke, Wilhelm:  (Die Kunstdenkmäler der) Stadt Lüneburg. Neudruck. 1906, 25 cm., 16, 435 S. mit 190 Textabb. und 12 Tafeln. Leinen.   EUR 71,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. III, 2 und 3.
- KDM Nds. 34
ISBN-10: 3878981856 , 3-87898-185-6
ISBN-13: 9783878981855 , 978-3-87898-185-5




Kühling, Karl:  ... aber Hilfe schafft euch selber. Am Anfang standen Osnabrücker Bürger. 1980, 19 cm., 106 S. m. zahlr. Textill. v. A. Vogel. Illustr. Einband.   EUR 6,50
Über Einrichtungen der Stadt Osnabrück, die ihren Ursprung in Bügerinitiativen und Selbshilfegruppen haben: Siedlungsgesellschaften, Weidegenossenschaften und Laischaften, Feuerwehren, Stadttheater, Stadtbibliothek, Badeanstalt, Zoo.
ISBN-10: 3878982208 , 3-87898-220-8
ISBN-13: 9783878982203 , 978-3-87898-220-3




Kühling, Karl:  Kastor und Pollux. Geschichte, Erzählungen, Gedichte. 1985, 19 cm., 188 S. m. Textzeichn. von Klaus Jürgen Manns. Illustr. Einband.   EUR 6,50

ISBN-10: 3878982968 , 3-87898-296-8
ISBN-13: 9783878982968 , 978-3-87898-296-8




Kühling, Karl:  Olle Use. Vom (Osnabrücker) Laischaftswesen und anderen Dingen. 1983, 19 cm., 160 S. m. 2 Textzeichn. von Alfred Vogel. Illustr. Einband.   EUR 6,50
Das Hauptkapitel beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen der Osnabrücker Realgemeinschaften, insbes. der "Heger Laischaft", dessen Wort- und Buchhalter Karl Kühling jahrelang war. Außerdem kleinere Beiträge über Hexenprozesse, über den Maler Theodor Fritz Koch und Botenverkehr ist Umland.
ISBN-10: 3878980930 , 3-87898-093-0
ISBN-13: 9783878980933 , 978-3-87898-093-3




Kühling, Karl:  Osnabrück. Altstadt um die Jahrhundertwende. Erinnerungen und Erlebnisberichte. 4. Aufl. 1983, 19 cm., 148 S. m. zahlr. Abb. Illustr. Einband.   EUR 6,50
Das Erinnerungsbuch des Osnabrücker Ehrenbürgers Karl Kühling (1899 - 1985), der in der Altstadt direkt am Heger Tor groß wurde und die Zustände vor 1914 aus eigenem Erleben schildert. U. a. über Alltags- und Feiertagsbräuche, Spiele, Ordnungshüter, Schulen, Märkte, Persönlichkeiten.
ISBN-10: 3878980264 , 3-87898-026-4
ISBN-13: 9783878980261 , 978-3-87898-026-1




Kühling, Karl:  Osnabrück um 1900. Stadtbild im Zeitwandel. 1976, 28 cm., 154 S. mit zahlr. Abb. u. 1 historischem Faltstadtplan in Einstecklasche. Opbd. mit Schutzumschlag   EUR 5,00

ISBN-10: 387898099X , 3-87898-099-X
ISBN-13: 9783878980995 , 978-3-87898-099-5




Die Kunstdenkmale der Stadt Stade. Bearbeitet von Carl-Wilhelm Clasen, Oskar Kiecker, Gottfried Kiesow u. a. Text- und Bildband. 1960, 25 cm., Neudruck 1980. In 2 Bänden. Textband: 254 S. mit 119 Textabbildungen und 1 Karte; Bildband: 344 Abbildungen. Leinen  


- Textband. Neudruck 1980. 254 S. mit 119 Textabbildungen und 1 Karte. Leinen   EUR 45,00

- Bildband. Neudruck 1980. 344 Abbildungen. Leinen   EUR 50,00
- KDM Nds. 46/I-II
ISBN-10: 387898328X , 3-87898-328-X
ISBN-13: 9783878983286 , 978-3-87898-328-6




Die Kunstdenkmale des Kreises Neustadt am Rübenberge. Bearb. von A. Nöldeke, O. Kiecker, O. Karpa, C.-W. Clasen und G. Kiesow. 1958, 25 cm., Text- und Bildband. Neudruck 1979. In 2 Bänden. Textband: 251 S. mit 73 Textabbildungen und 1 Karte; Bildband: 506 Abbildungen auf 220 Seiten. Leinen   EUR 116,00


- Textband. Neudruck 1979. 251 S. mit 73 Textabbildungen und 1 Karte. Leinen   EUR 45,00
Enthält die Denkmale aus den Ortschaften: Averhoy, Basse, Berenbostel, Bevensen, Blumenau, Bokeloh, Bordenau, Borstel, Brase, Büren, Dedensen, Dudensen, Düendorf, Eilvese, Esperke, Evensen, Frielingen, Garbsen, Hagen, Havelse, Helstorf, Horst, Idensen, Kastendamm, Klein-Heidorn, Kolenfeld, Laderholz, Lichtenhorst, Liethe, Lindenburg (Wüstung), Lüningsburg (Wüstung), Luthe, Lutter, Luttmersen, Mandesloh, Mardorf, Kloster Mariensee, Mesmerode, Metel, Neustadt a. Rbge., Niedernstöcken, Nöpke, Osterwald, Otternhagen, Poggenhagen, Rodewald, Scharnhorst, Scharrel, Schloß Ricklingen, Schneeren, Stöckendrebber, Suttorf, Vesbeck, Welze, Wunstorf.
- Bildband. Neudruck 1979. Mit 506 Abbildungen auf 220 Seiten. Leinen   EUR 71,00
Enthält Abbildungen der Denkmale aus den Ortschaften: Averhoy, Basse, Berenbostel, Bevensen, Blumenau, Bokeloh, Bordenau, Borstel, Brase, Büren, Dedensen, Dudensen, Düendorf, Eilvese, Esperke, Evensen, Frielingen, Garbsen, Hagen, Havelse, Helstorf, Horst, Idensen, Kastendamm, Klein-Heidorn, Kolenfeld, Laderholz, Lichtenhorst, Liethe, Lindenburg (Wüstung), Lüningsburg (Wüstung), Luthe, Lutter, Luttmersen, Mandesloh, Mardorf, Kloster Mariensee, Mesmerode, Metel, Neustadt a. Rbge., Niedernstöcken, Nöpke, Osterwald, Otternhagen, Poggenhagen, Rodewald, Scharnhorst, Scharrel, Schloß Ricklingen, Schneeren, Stöckendrebber, Suttorf, Vesbeck, Welze, Wunstorf. - KDM Nds. 20/I-II
ISBN-10: 387898376X , 3-87898-376-X
ISBN-13: 9783878983767 , 978-3-87898-376-7




Die Kunstdenkmale des Landkreises Stade. Bearbeitet von Carl-Wilhelm Clasen, Dieter Großmann, Gottfried Kiesow, Reinhard Wortmann, Hans Wohltmann. 1965, 25 cm., Text- und Bildband. Neudruck 1980. In 2 Bänden. Textband: 675 S. mit 144 Abbildungen und 1 Karte; Bildband: 688 Abbildungen auf ca. 266 Seitein. Leinen   EUR 157,00


- Textband. Neudruck 1980. 675 S. mit 144 Abb. und 1 Karte. Leinen   EUR 81,00
Verzeichnet sind die Denkmale der Ortschaften: Agathenburg, Ahlerstedt, Ahrenswolde, Apensen, Aspe, Assel, Balje, Bargstedt, Behrste, Bliedersdorf, Blumenthal, Borstel, Bossel, Breitenwisch, Brest, Brobergen, Burweg-Horst, Bützfleth, Buxtehude, Dammhausen, Deinste, Dollern, Drochtersen, Düdenbüttel, Engelschoff, Essel, Estebrügge, Estorf, Freiburg/ Elbe, Goldbeck, Gräpel, Großenwörden, Groß Fredenbeck, Groß Sterneberg, Grundoldendorf, Grünendeich, Guderhandviertel, Haddorf, Hagen, Hagenah, Hamelwörden, Hammah, Harsefeld, Hedendorf, Heinbockel, Helmste, Himmelpforten, Hollenbeck, Hollern, Horneburg, Horst, Hüll, Issendorf, Jork, Kakerbeck, Klein Fredenbeck, Königreich, Kranenburg, Krautsand, Krummendeich, Kuhla, Kutenholz, Ladekop, Mittelnkirchen, Mittelsdorf, Mulsum, Neuenkirchen, Neukloster, Neuland an der Oste, Nindorf, Nottensdorf, Oederquart, Oersdorf, Ohrensen, Oldendorf, Ottendorf, Reith, Revenahe, Ruschwedel, Sauensiek, Schölisch. Schwinge, Steinkirchen, Twielenfleth, Wangersen, Wedel, Wiepenkathen, Wischhafen, Wohlerst.
- Bildband. Neudruck 1980. 688 Abb. auf ca. 266 Seiten. Leinen   EUR 76,00
Abgebildet sind die Denkmale der Ortschaften: Agathenburg, Ahlerstedt, Ahrenswolde, Apensen, Aspe, Assel, Balje, Bargstedt, Behrste, Bliedersdorf, Blumenthal, Borstel, Bossel, Breitenwisch, Brest, Brobergen, Burweg-Horst, Bützfleth, Buxtehude, Dammhausen, Deinste, Dollern, Drochtersen, Düdenbüttel, Engelschoff, Essel, Estebrügge, Estorf, Freiburg/ Elbe, Goldbeck, Gräpel, Großenwörden, Groß Fredenbeck, Groß Sterneberg, Grundoldendorf, Grünendeich, Guderhandviertel, Haddorf, Hagen, Hagenah, Hamelwörden, Hammah, Harsefeld, Hedendorf, Heinbockel, Helmste, Himmelpforten, Hollenbeck, Hollern, Horneburg, Horst, Hüll, Issendorf, Jork, Kakerbeck, Klein Fredenbeck, Königreich, Kranenburg, Krautsand, Krummendeich, Kuhla, Kutenholz, Ladekop, Mittelnkirchen, Mittelsdorf, Mulsum, Neuenkirchen, Neukloster, Neuland an der Oste, Nindorf, Nottensdorf, Oederquart, Oersdorf, Ohrensen, Oldendorf, Ottendorf, Reith, Revenahe, Ruschwedel, Sauensiek, Schölisch. Schwinge, Steinkirchen, Twielenfleth, Wangersen, Wedel, Wiepenkathen, Wischhafen, Wohlerst. - KDM Nds. 47/I-II
ISBN-10: 387898331X , 3-87898-331-X
ISBN-13: 9783878983316 , 978-3-87898-331-6




Lanckoronska, Maria / Rümann, Arthur:  Geschichte der deutschen Taschenbücher und Almanache aus der klassisch-romantischen Zeit. Faksimile. 1954, 17 x 24 cm., 214, (8 Register) S. und 160 Tafelseiten. Leinenband.   EUR 55,00
Das schönste Zeugnis für die aus Liebhaberei hervorgegangene intensivere Beschäftigung mit Almanachen und Kalendern war die 1954 vorgelegte, bis heute einzige Kulturgeschichte der goethezeitlichen Almanache, Taschenbücher und Kalender von Maria Gräfin Lanckoronska und Arthur Rümann. Das Werk ist bis heute unübertroffen. Anders als z. B. Köhring gibt es die inhaltliche und künstlerische Einordnung der einzelnen Titel.
Aus dem Inhalt: Historisch-Genealogische und Historische Almanache, Kalender und Taschenbücher; Die deutschen Musenalmanache; Erstausgaben der Klassiker in Taschenbuchform; Taschenbücher für das schöne Geschlecht; Spätromantische Taschenbücher; Taschenbücher zum geselligen Vergnügen; Theaterkalender; Taschenbücher für Natur- und Tierfreunde; Taschenbücher für Reisende; Jugend- und Märchen-Almanache; Almanache und Taschenbücher für Stände und Zustände, Liebhaber und Liebhabereien; Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung in deutschen Taschenbücher und Almanachen; Tafelteil; Verzeichnis der im Text genannten Taschenbücher und Almanache; Verzeichnis der Künstler, die mit Abbildungen vertreten sind.
Dieser Neudruck in guter Qualität und Ausstattung macht das Werk wieder verfügbar. - Besterman I, 294
ISBN-10: 3878983018 , 3-87898-301-8
ISBN-13: 9783878983019 , 978-3-87898-301-9




Leithäuser, Gustav:  Verzeichniss sämmtlicher Ausgaben und Uebersetzungen der Werke Friedrichs des Grossen, Königs von Preussen mit einem Vorwort neu herausgegeben von Gerhard Knoll. 2001, 23 cm., 28, 12, 110 S. OLwd.   EUR 35,00
Faksimile-Ausgabe der bisher einzigen Friedrich II. Bibliographie von 1878 mit einer Einleitung von dem ausgewiesenen Friedrich II. Kenner Gerhard Knoll, ehem. Universität Bremen.
ISBN-10: 3878983743 , 3-87898-374-3
ISBN-13: 9783878983743 , 978-3-87898-374-3




Leive, Heinz / Wolf, Fritz:  Häwwe ick ju dat oll vertellt? Plattdüütsche Vertellsels. 1985, 17 cm., 92 S. mit 17 Ill. von Fritz Wolf. Illustrierter Einband.   EUR 7,60

ISBN-10: 3878983026 , 3-87898-302-6
ISBN-13: 9783878983026 , 978-3-87898-302-6




Lindemann, Ilsetraut:  Justus Wilhelm Lyra. Ein Leben zwischen Biedermeier und Kaiserreich. 1987, 22 cm., 92 S. mit zahlr. Abbildungen und Noten. Gebunden.   EUR 10,00
Biographie des aus Osnabrück stammenden und später in Gehrden wirkenden Dichters, Komponisten und Pastors J. W. Lyra.
ISBN-10: 3878983131 , 3-87898-313-1
ISBN-13: 9783878983132 , 978-3-87898-313-2




Lippische Regesten. Aus gedruckten und ungedruckten Quellen. Hrsg. Otto Preuß u. August Falkmann. Neudruck. 1860 - 1868, 21 cm.,  


- 1860 - 1868. 4 Bände. Broschiert   EUR 250,00

- 1860. Bd. 1: 783-1300. Broschiert   EUR 52,00

- 1863. Bd. 2: 1301-1400 (und Nachtrag zu 1). Broschiert   EUR 67,00

- 1866. Bd. 3: 1401-1475 (und Nachtrag zu 1 u. 2). Broschiert   EUR 67,00

- 1868. Bd. 4: 1476-1536 (und Nachtrag zu 1-3). Broschiert   EUR 67,00

ISBN-10: 3878980809 , 3-87898-080-9
ISBN-13: 9783878980803 , 978-3-87898-080-3




Lochter, Ulrich:  Justus Möser und das Theater. 1967, 25 cm., 288 S. Br.   EUR 9,50
- Osnabr. GQ 10
ISBN-10: 3878980191 , 3-87898-019-1
ISBN-13: 9783878980193 , 978-3-87898-019-3




Manske, Hans-Joachim:  Der Meister von Osnabrück. Osnabrücker Plastik um 1500. 1978, 30 cm., 8, 285 S. mit 158 Abb. auf 100 Taf. OLwd.   EUR 51,00
Behandelt 124 Arbeiten der Werkstatt mit den Notnamen "Meister von Osnabrück", "Tieberger Meister" und "Snetlage-Meister", die zwischen 1510 - 1525 tätig war. Untersucht werden auch die Grundlagen der Kunstproduktion in Osnabrück, Organisation, Entlohnung usw. in der Zeit von 1450 bis 1550. Das Buch "... dürfte auf lange Zeit die unentbehrliche Grundlage für die Beschäftigung mit der überragenden Bildschnitzergestalt der Renaissance im westlichen Niedersachsen bilden." (H. G. Gmelin in Nds. Jb. Landesg. 51.1979 S. 388 ff.) - Osnabr. GQ 21
ISBN-10: 3878981309 , 3-87898-130-9
ISBN-13: 9783878981305 , 978-3-87898-130-5




Meckel, Bettina:  Osnabrück und Umland. 2. erweiterte Auflage 2010, 96 S. mit 195 farbigen Abbildungen, fester Einband   EUR 11,90
195 Fotos auf 96 Seiten geben ein umfassendes Stadtporträt des Jahres 2010 mit Bildtexten in 6 Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Russisch, Spanisch. Alle Aspekte Osnabrücker Lebens sind berücksichtigt: Geschichte, Architektur, Lernen, Events, Arbeit, Wohnen, Landschaft; auch den nächsten Umlandgemeinden Wallenhorst, Belm, Bissendorf, Georgsmarienhütte, Hasbergen ist je eine Seite gewidmet. Das Buch ist ein attraktives Mitbringsel für fernreisende Osnabrücker und deren Gäste.
Erstmalig sind in dieser Ausgabe die Bildtexte auch in die Weltsprache Spanisch übersetzt. 30 neue Fotos bringen das Osnabrück-Bild auf den aktuellen Stand.
Bettina Meckel ist Fotografenmeisterin in Osnabrück und mit eigenem Atelier für Werbung und Industrie in Osnabrück tätig.
ISBN: 9783878984177 , 978-3-87898-417-7




Meier, Paul Jonas:  Die Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Wolfenbüttel. Mit Beiträgen von K. Steinacker. Neudruck. 1904, 25 cm., 18, 206 S. mit 86 Abb. und 25 Taf. Leinen.   EUR 60,00
Alte Reihe: Die Bau- und Kunstdenkmäler des Herzogtums Braunschweig, 3, 1.
- KDM Nds. 08
ISBN-10: 3878981376 , 3-87898-137-6
ISBN-13: 9783878981374 , 978-3-87898-137-4




Meier, Paul Jonas:  Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Braunschweig mit Ausschluss der Stadt Braunschweig. Neudruck. 1900, 25 cm., 16, 384 Seiten mit 153 Abbildungen und 14 Tafeln. Leinen.   EUR 60,00
Alte Reihe: Die Bau- und Kunstdenkmäler d. Herzogtums Braunschweig, 2. Verzeichnet sind die Denkmäler der Ortschaften: Abbenrode, Ahsen, Alvesse, Bahlum, Beienrode, Bettmar, Bevenrode, Bienrode, Bodenstedt, Bortfeld, Broitzem, Groß-Brunsrode, Klein-Brunsrode, Bürgerei, Dankelburg, Denstorf, Destedt, Dibbersen, Dibbesdorf, Donnerstedt, Dunnerstedt, Eissel, Emtinghausen, Erbhof, Erkenrode, Essehof, Essinghausen, Flechtorf, Fürstenau, Gardessen, Gleidingen, Gliesmarode, Hagen, Harvesse, Hemkenrode, Holtorf, Hondelage, Hordorf, Horstedt, Hötzum, Kampen, Kaper, Köchingen, Kremlingen, Lamme, Lehndorf, Lehre, Liedingen, Lucklum, Lunsen, Mascherode, Meerdorf, Melverode, Neubrück, Neuhof, Oelper, Oelsburg, Oenigstedt, Oetzen, Querum, Raffthurm, Rautheim, Reitling, Riddagshausen, Rothenburg, Rühme, Rüningen, Schandelah, Schapen, Klein-Schöppenstedt, Schulenrode, Nieder- und Ober-Sickte, Siersse, Sophienthal, Steinhof, Klein-Stöckheim, Thedinghausen, Thune, Timmerlah, Uhlenstedt, Vallstedt, Vechelade, Vechelde, Veltenhof, Veltheim, Völkenrode, Volkmarode, Waggum, Wahle, Weddel, Wedtlenstedt, Wendeburg, Wenden, Wendezelle, Wendhausen, Werder, Westerwisch, Wierthe, Woltorf, Zweidorf. Enthält außerdem die untergegangenen Denkmäler zahlreicher Siedlungswüstungen des Kreises.
- KDM Nds. 07
ISBN-10: 3878981392 , 3-87898-139-2
ISBN-13: 9783878981398 , 978-3-87898-139-8




Meier, Paul Jonas:  Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Helmstedt. Neudruck. 1896, 25 cm., 23, 386 S. mit 103 Abb. und 29 Taf. Leinen. Mit Gebrauchsspuren, S. 339-354 durch Kopien ergänzt   EUR 71,00
Alte Reihe: Die Bau- und Kunstdenkmäler des Herzogtums Braunschweig, 1. Verzeichnet sind die Denkmäler der Stadt Helmstedt und weiterer Ortschaften wie: Ahnebeck, Altena, Alversdorf, Bardorf, Barmke, Beierstedt, Berenbrock, Bergfeld, Boimstorf, Bornum, Brackstedt, Brechtorf, Brunsohle, Büddenstedt, Büstedt, Calvörde, Danndorf, Dobbeln, Dorst, Eischott, Elsebeck, Emmerstedt, Esbeck, Frellstedt, Gesundbrunnen, Gevensleben, Glentorf, Grafhorst, Grassleben, Hagenhof, Hohnsleben, Hoiersdorf, Hoitlingen, Hühnersdorf, Jerxheim, Jeseritz, Ingeleben, Kästorf, Königslutter, Langeleben, Lauingen, Lelm, Lössewitz, Mackendorf, Marienthal, Meinkoth, Neuhaus, Nordsteimke, Offleben, Papenrode, Parleib, Parsau, Querenhorst, Räbke, Reinsdorf, Reislingen, Rickensdorf, Rieseberg, Rothenkamp, Rottorf, Rühen, Rümmer, Runstedt, Saalsdorf, Scheppau, Schickelsheim, Schoderstedt, Schöningen, Groß-Sisbeck, Klein-Sisbeck, Söllingen, Groß-Steinum, Sunstedt, Süpplingen, Süpplingenburg, Tiddische, Tweiflingen, Groß-Twülpstedt, Klein-Twülpstedt, Uthmöden, Velpke, Velsdorf, Velstove, Volkmarsdorf, Vorsfelde, Wahrstedt, Warberg, Warmenau, Watenstedt, Wendschott, Wobeck, Wolstorf, Zobbenitz. Enthält außerdem die untergegangenen Denkmäler zahlreicher Siedlungswüstungen des Kreises. - KDM Nds. 06
ISBN-10: 3878981368 , 3-87898-136-8
ISBN-13: 9783878981367 , 978-3-87898-136-7




Meier, Paul Jonas:  Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Wolfenbüttel mit Ausschluß der Stadt Wolfenbüttel. 2 Teile in 1 Bd. Mit Beiträgen von K. Steinacker u. O. Döring. Neudruck. 1902 - 1906, 25 cm., Zus. 468 S. mit 205 Abb. und 23 Taf. Leinen.   EUR 76,00
Mit Ergänzung aus dem Werk: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler der Kreise Halberstadt, Land und Stadt, bearb. von O. Döring, Halle a. d. Saale 1902. Seiten 53 bis 73: Stadt Hornburg (heute Kreis Wolfenbüttel, Verwaltungsbezirk Braunschweig.). Alte Reihe: Die Bau- und Kunstdenkmäler des Herzogtums Braunschweig, 3, 2. Verzeichnet sind die Denkmäler der Ortschaften: Achim, Adersheim, Ahlum, Altenhagen, Ampleben, Apelnstedt, Atzum, Bansleben, Barbecke, Barnstorf, Barum, Beddingen, Berel, Berklingen, Bettingerode, Biewende, Bleckenstedt, Börssum Bornum, Broistedt, Bruchmachtersen, Bündheim, Burgdorf, Calbecht, Cramme, Dahlum, Denkte, Dettum, Drütte, Eilum, Eitzum, Engelnstedt, Engerode, Evessen, Fümmelse, Gebhardshagen, Geitelde, Gilzum, Hachum, Halchter, Hallendorf, Harlingerode, Bad Harzburg, Hedeper, Heerte, Hedwigsburg, Hessen, Hohenassel, Immendorf, Kalme, Kissenbrück, Kneitlingen, Lebenstedt, Leiferde, Leinde, Lesse, Lichtenberg, Oster-Linde, Wester-Linde, Linden, Lobmachtersen, Mattierzoll, Mönche-Vahlberg, Neindorf, Niederfreden, Nordassel, Nortenhof, Oberfreden, Oker, Ölber am weißen Wege, Ossburg, Pabstorf, Remlingen, Reppner, Rohde, Salder, Salzdahlum, Sambleben, Sauingen, Schlewecke, Schliestedt, Schöppenstedt, Schulenrode, Seinstedt, Semmenstedt, Sottmar, Steterburg, Stiddien, Stöckheim, Thiede, Thiedebach, Timmern, Üfingen, Ührde, Vahlberg, Volzum, Warle, Watenstedt, Watzum, Weferlingen, Wendessen, Westerode, Wetzleben, Winnigstedt, Wittmar. Enthält außerdem die untergegangenen Denkmäler zahlreicher Siedlungswüstungen des Kreises Wolfenbüttel. - KDM Nds. 10
ISBN-10: 3878981406 , 3-87898-140-6
ISBN-13: 9783878981404 , 978-3-87898-140-4




Die mittelalterlichen Lehnbücher der Bischöfe von Osnabrück. Hrsg. v. Hermann Rothert mit Register v. Joseph Prinz. Neudruck in einem Band. 1932 - 1935, 20 cm., 40, 286, 163 Seiten, Br.   EUR 45,00
Enthält die Lehnbücher der Bischöfe Johann Hoet (1350-1366), Heinrich von Holstein (1402-1404), Johann von Diepholz (1424-1437), Konrad von Diepholz (1455-1482), Erich von Grubenhagen (1508-1532) sowie der Administratoren Otto von Hoya (1410-1424) und Heinrich von Moers (1442-1450). Mit Anhang: Weistum über das Osnabrücksche Lehnrecht 1561. - Osnabr. GQ 5
ISBN-10: 3878981066 , 3-87898-106-6
ISBN-13: 9783878981060 , 978-3-87898-106-0




Mohrmann, Wolf-Dieter:  Der Krieg hier ist hart und grausam! Feldpostbriefe an den Osnabrücker Regierungspräsidenten 1941 - 1944. 1984, 24 cm., 170 S. m. 16 Taf. Ill. Einband.   EUR 11,00
Im August 1941 schrieb Wilhelm Rodenberg, Regierungspräsident von Osnabrück 1938 - 1944, seine im Kriegseinsatz stehenden Behördenmitarbeiter an und bat sie, ihm von allen Fronten Erlebnisberichte, Mitteilungen über das persönliche Schicksal, Nachrichten und Eindrücke vom Kampfgeschehen und vom Feindesland zu senden. Diese "Feldpostbriefe" sollten gedruckt und an alle Soldaten der Behörde geschickt werden. Heute ist diese Sammlung eine beeindruckende lokalhistorische Quelle für die Einstellung der Mitarbeiter der Behörde zur NS-Ideologie und zeigt die verheerenden Erfolge der NS-Propaganda in diesem Bevölkerungsteil. Zweifel an der "gerechten Sache" werden kaum oder nur in persönlichen Notlagen sichtbar. Die Einleitung des Herausgebebers W. D. Mohrmann gibt weitere Hinweise.
ISBN-10: 3878982542 , 3-87898-254-2
ISBN-13: 9783878982548 , 978-3-87898-254-8




Möller, Johann Anton Arnold:  Kurze Historisch-Genealogisch-Statistische Geschichte der Hauptstadt Hamm, und der ursprünglichen Entstehung der Graffschaft Mark, nebst einigen Berichtigungen. Neudruck. 1803, 19 cm., 8, 158 S. m. 1 Kte. Leinenkarton.   EUR 33,00
Möller war Unternehmer und Mitdirektor der "Westphälisch ökonomischen und Seidenbaugesellschaft" und Bürgermeister und Kommissionsrat in Hamm. Neben manchen nützliche Erfindungen schrieb er auch diese Geschichte seiner Heimatstadt. - Westf. Autorenlex. I, 292
ISBN-10: 3878980795 , 3-87898-079-5
ISBN-13: 9783878980797 , 978-3-87898-079-7




Möser, Justus:  Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe Hrsg. von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. 1943 - 1995, 23 cm., 14 Bände in 16. Ohlwd.   EUR 780,00
Anfangs bei Stalling, Oldenburg erschienen.

Abt. 1: Dichterisches Werk, philosophische und kritische Einzelschriften.
1: Wochenschriften. Bearbeitet von Werner Kohlschmidt. 12, 364 Seiten mit 1 Porträt.
2: Gedichte; Drama: Arminius; Vermischte Schriften, Teil 1. Bearbeitet von Oda May. 8, 418 Seiten mit 1 Faksimile
3: Vermischte Schriften. Teil 2. Bearbeitet von Oda May. 395 Seiten

Abt. 2: Patriotische Phantasien und ZugehörigeSeiten
4: Patriotische Phantasien I. Bearbeitet von Ludwig Schirmeyer und Werner Kohlschmidt. 307 Seiten mit 1 Porträt
5: Patriotische Phantasien II. Bearbeitet von Ludwig Schirmeyer und Werner Kohlschmidt. 309 Seiten mit 1 Porträt
6: Patriotische Phantasien III. Bearbeitet von Ludwig Schirmeyer und Werner Kohlschmidt. 323 Seiten mit 1 Silhouette.
7: Patriotische Phantasien Ivon Bearbeitet von Ludwig Schirmeyer und Werner Kohlschmidt. 306 Seiten mit 1 Silhouette.
8: Den Patriotischen Phantasien verwandte Aufsätze 1755-1772. Bearbeitet von Ludwig Schirmeyer und E. CrusiuSeiten 350 Seiten mit 1 Tafel
9: A. Den Patriotischen Phantasien verwandte Aufsätze 1773-1794. B. Den Patriotischen Phantasien verwandte Handschriften. Sachgruppen: Religion, Staat. Bearbeitet von Ludwig Schirmeyer und E. CrusiuSeiten 380 Seiten mit 1 Faksimile
10: Den Patriotischen Phantasien verwandte Handschriften. Sachgruppen: Recht, Verfassung, Gesellschaft, Erziehung und Bildung, Ästhetik, Verschiedene Stichwörter. Bearbeitet von Ludwig Schirmeyer und E. CrusiuSeiten 332 Seiten mit 1 Faksimile
11: Gisela Wagner: Kommentar zu Abt. 2 (= Bd. 4 - 11)

Abt. 3: Osnabrückische Geschichte und historische Einzelschriften.
12/I: Osnabrückische Geschichte. Allgemeine Einleitung 1768. Bearbeitet von Paul Göttsching. 286 Seiten mit 1 Faksimile
12/II: Osnabrückische Geschichte. Erster Teil 1780. Bearbeitet von P. Göttsching. 368 Seiten mit 1 Faksimile
13: Osnabrückische Geschichte. Zweiter Teil 1780. Dritter Teil. Bearbeitet von Paul Göttsching. 357 Seiten mit 1 Faksimile
14/I: A. Historische Aufsätze 1753-1791. B. Historische Handschriften. Bearbeitet von Paul Göttsching. 354 Seiten mit 1 Faksimile
14/II: Lesarten und Kommentar zu Abt. 3 (= Bd. 12-14). Erarbeitet von Paul Göttsching. 560 Seiten; Register zu Abt. 3 ab Seite 125
ISBN-10: 3878982550 , 3-87898-255-0
ISBN-13: 9783878982555 , 978-3-87898-255-5




Die niederdeutsche Bischofschronik bis 1553. Beschrivinge sampt den handelingen der hoichwerdigen bisschopen van Ossenbrugge. Dt. v. D. Lilie. Hrsg. F. Runge. 1894, 20 cm., Neudruck. 62, 381 S. Br.   EUR 45,00
- Osnabr. GQ 2
ISBN-10: 3878981031 , 3-87898-103-1
ISBN-13: 9783878981039 , 978-3-87898-103-9




Niesert, Johann Heinrich Joseph:  Codex Diplomaticus Steinfordiensis oder Urkundensammlung zur Geschichte der Herrschaft Steinford [Steinfurt]. 1834 - 1835, 17 cm., 2 Bände; 14, 472; 521 S. mit 2 Stammtafeln  


- 1834 - 1835. Neudruck. Olwd.   EUR 95,00

- 1834 - 1835. Neudruck. Broschierte Ausgabe (Rohbroschur)   EUR 57,00
Bd. 1: Über die Herrschaft Steinford; Über Ottenstein; Bd. 2: Fortsetzung der Urkunden über die Herrschaft Steinford bis zu dem Vergleich mit Münster 1716; Urkunden über Gronau, Nachtrag. - Münst. Urk. Slg. 5-6
ISBN-10: 3878981112 , 3-87898-111-2
ISBN-13: 9783878981114 , 978-3-87898-111-4




Nöldeke, Arnold:  [Die Kunstdenkmäler der] Kreise Lingen und Grafschaft Bentheim. Neudruck. 1919, 25 cm., 12, (2), 230 S. mit 19 Taf. und 254 Textabb. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler der Provinz Hannover hrsg. von der Provinzial-Kommission zur Erforschung und Erhaltung der Denkmäler der Provinz Hannover 4: Regierungsbezirk Osnabrück 4. - Verzeichnet sind die Denkmale aus den Ortschaften im Kreis Lingen: Baccum, Bawinkel, Beesten, Bramsche, Elbergen, Emsbüren, Estringen, Freren, Grumsmühlen, Hange, Herzforth, Holthausen, Kreyenribbe, Lengerich, Leschede, Lingen, Lohne, Messingen, Plantlünne, Salzbergen, Schapen, Schepsdorf, Spelle, Spyck/Spiek, Stovern, Suttrup, Tuine, Venhaus, Wettrup. Im Kreis Grafschaft Bentheim: Bentheim, Brandlecht, Emlichheim, Engden, Frenswegen, Gildehaus, Hesepe, Laar, Lage, Neuenhaus, Nordhorn, Ohne, Schüttorf, Ülsen, Veldhausen, Wietmarschen, Wilsum.
- KDM Nds. 41
ISBN-10: 387898135X , 3-87898-135-X
ISBN-13: 9783878981350 , 978-3-87898-135-0




Nöldeke, Arnold:  (Die Kunstdenkmäler der) Stadt Hannover. Teil 2: Denkmäler der eingemeindeten Vorörter. Neudruck 1932, 25 cm., 4, 247 S. mit 132 Abbildungen und 1 Tafel. Leinen.   EUR 45,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler der Provinz Hannover / hrsg. vom Provinzial-Ausschuss und Landesdirektorium der Provinz Hannover ; 1: Regierungsbezirk Hannover ; H. 2: Stadt Hannover / bearb. von Arnold Nöldeke, Teil 2; H. 20 des Gesamtwerkes. Verzeichnet sind die Denkmale aus: Badenstedt, Bothfeld, Buchholz, Davenstedt, Döhren, Hainholz, Herrenhausen, Kirchrode, Limmer, Linden, Kloster Marienwerder, Ricklingen, Wülfel. Im Anhang enthalten: Hannoversche Münzen, Hannoversche Medaillen, Wappen der Stadt Hannover. Kacheln, Fliesen, Öfen, Das Bauernhaus im Stadtgebiet Hannover. - KDM Nds. 18
ISBN-10: 387898152X , 3-87898-152-X
ISBN-13: 9783878981527 , 978-3-87898-152-7




Nöldeke, Arnold:  (Die Kunstdenkmäler der) Stadt Hannover. Teil 1: Denkmäler des "alten" Stadtgebietes Hannover. (Eingemeindungsstand bis 1. Januar 1870). Neudruck 1932, 25 cm., 8, 756 S. mit 8 Tafeln und 530 Textabb. Leinen   EUR 96,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hannover, I, 2.1. - KDM Nds. 17
ISBN-10: 3878981511 , 3-87898-151-1
ISBN-13: 9783878981510 , 978-3-87898-151-0




Noss, Alfred / Schrötter, Friedrich von:  Die Münzen von Trier. Neudruck ab 1908, 25 cm., OLwd.  


- Tl. 1 Abschnitt 2: Noss, Beschreibung der Münzen 1307-1556. 1916. 42, 364 S. mit 32 Tafeln.   EUR 72,00

- Tl. 2: Schrötter, Beschreibung der neuzeitlichen Münzen 1556-1794. 1908. 38, 128 S. mit 21 Tafeln.   EUR 63,00
- Publ. Ges. rhein. Gk 30
ISBN-10: 3878981252 , 3-87898-125-2
ISBN-13: 9783878981251 , 978-3-87898-125-1




Ordemann, Walter:  Der Ritt auf der Sau. Jagd- und Tiergeschichten vor Ämtern und Gerichten. 1999, 21 cm., 148 S. mit 13 Illustrationen von Günter Müller. Illustr. OKt.   EUR 10,00

ISBN-10: 3928076108 , 3-928076-10-8
ISBN-13: 9783928076104 , 978-3-928076-10-4




Osnabrück-Haste. Alte Bilder eines Stadtteiles. Herausgegeben von Wido Spratte. 2008, 23 cm., 396 Seiten mit 383 Abbildungen nach alten Fotografien. Kartoniert   EUR 17,80
Die ausgewählten Bilder entstanden in den Jahren etwa zwischen 1875 und 1955. Neben einer geschichtlichen Einleitung enthält der Band eine Fülle schöner Motive unter anderem von Gut Honeburg und Gut Nette, von der Haster Mühle, dem Kloster St. Angela und der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, dem Flugplatz Netter Heide, der Papierfabrik Brüder Kämmerer und der Winkelhausen-Kaserne, den späteren Roberts Baracks. Die Nazi-Herrschaft und der Zweite Weltkrieg brachte auch über den Stadtteil Haste Leid, Tod und Zerstörung. Beliebte Gaststätten und Ausflugslokale wurden aufgenommen, unter anderem die Honer Schmiede, die Kaffeehäuser Sandmann, Urlage, Osterhaus und Vorderhall und die Gartenwirtschaft Knollmeyers Mühle. Zahlreiche Aufnahmen aus privaten Archiven veranschaulichen die Vielfalt des Haster Vereinslebens und den Charme des Stadtteiles im Nordosten von Osnabrück.
ISBN: 9783878984153 , 978-3-87898-415-3




Osnabrücker Geschichtsquellen und Forschungen. Hrsg. vom Verein für Geschichte u. Landeskunde von Osnabrück (früher: Historischer Verein). seit 1891,  


Bd. 1: Die Chroniken des Mittelalters. Hrsg. Friedrich Philippi u. Hermann Forst. Neudruck der Ausg. 1891. 54, 207 S. mit 2 Taf. Br.   EUR 25,00
Enth. u.a.: Die Osnabrücker Annalen. - Geschichtliche Aufzeichnungen aus dem St. Johannis-Stift zu Osnabrück. - Reimchronik der Bischöfe von Osnabrück bis 1454.
Bd. 2: Die niederdeutsche Bischofschronik bis 1553. Beschrivinge sampt den handelingen der hoichwerdigen bisschopen van Ossenbrugge. Übers. u. Forts. d. lat. Chronik Ertwin Ertmans durch Dietrich Lilie. Hrsg. Friedrich Runge. Neudruck der Ausg. 1894. 1977. 62, 381 S. Br.   EUR 45,00

Bd. 3: Annales monasterii S[ancti] Clementis in Iburg = Die Iburger Klosterannalen des Abts Maurus Rost / collectore Mauro abbate. Hrsg. C. Stüve. Neudruck der Ausg. 1895. 1977. 20 S., 173 Bl., S. 174 - 307, (1) S. und 2 Tafeln. Br.   EUR 33,00

Bd. 4: I. [Des Stades Boek] Das älteste Stadtbuch von Osnabrück. - II. Das Legerbuch des Bürgermeisters Rudolf Hammacher zu Osnabrück. Hrsg. E. Fink. Neudruck der Ausg. 1927. 1977. 28, 314 S. Br.   EUR 33,00

Bd. 5: Die mittelalterlichen Lehnbücher der Bischöfe von Osnabrück. Hrsg. H. Rothert. Reg. v. J. Prinz. Neudruck der Ausg. 1932-35. Zus. 490 S. Br.   EUR 45,00

Bd. 8: W. Borchers. Goldschmiedearbeiten des 17. bis 18. Jahrhunderts in Osnabrücker Kirchen. 4to. 198 S. m. zahlr. teils farb. Taf. u. Abb. Leinen.   EUR 9,00

Bd. 10: U. Lochter. Justus Möser und das Theater. 288 S. Br.   EUR 9,50

Bd. 19: Borchers, Walter: Der Osnabrücker Domschatz. 1974, 30 cm. 200 S. mit 268 meist genzseit. Abb. und 31 Textzeichnungen. Olwd.   EUR 25,00

Bd. 21: H.-J. Manske. Der Meister von Osnabrück. Osnabrücker Plastik um 1500. 1978. 8, 285 S. m. 158 Abb. auf 100 Taf. u. 1 farb. Titelbild. Leinen.   EUR 41,00

Bd. 24: Chr. v. d. Heuvel. Beamtenschaft und Territorialstaat. Behördenentwicklung und Sozialstruktur der Beamtenschaft im Hochstift Osnabrück 1550-1800. Ca. 300 S. Geb.   EUR 12,70

Bd. 28: J. Boeselager. Die Osnabrücker Domherren. 1990. 13, 434 S. m. 65 Tab., 4 Abb. u. 10 Taf. Lwd.   EUR 38,00

Bd. 31: R. Karrenbrock. Evert van Roden. Der Meister des Hochaltars der Osnabrücker Johanniskirche. Ein Beitrag zur westfälischen Skulptur der Spätgotik. Osnabrück (1992). 8, 352 S. mit 303 Abb. auf Tafeln. Olwd.   EUR 100,00

ISBN-10: 387898197X , 3-87898-197-X
ISBN-13: 9783878981978 , 978-3-87898-197-8




Osnabrücker Land. Bildarchiv fotografischer Aufnahmen bis 1945. 3 Bände. Herausgegeben von Wido Spratte und Heinrich Böning (Band 2). 1999 - 2002, 23 cm., Kartoniert  


Band 1: Bramsche, Wallenhorst, Ostercappeln, Belm, Bissendorf, Hilter a.T.W., Bad Iburg, Georgsmarienhütte, Hagen a. T. W., Hasbergen. Herausgegeben von Wido Spratte. 8, 400 Seiten mit 394 Abbildungen nach alten Fotografien, Register der Straßen-, Personen- u. Firmennamen, Fotografen   EUR 17,80

Band 2: Samtgemeinde Artland: Quakenbrück, Badbergen, Menslage, Nortrup; Samtgemeinde Bersenbrück: Bersenbrück, Alfhausen, Ankum, Eggermühlen, Gehrde, Kettenkamp, Rieste; Samtgemeinde Fürstenau: Fürstenau, Berge, Bippen; Samtgemeinde Neuenkirchen: Neuenkirchen, Merzen, Voltlage. Herausgegeben von Heinrich Böning. 8, 400 Seiten mit 394 Abbildungen nach alten Fotografien, Register der Straßen-, Personen- u. Firmennamen, Fotografen   EUR 17,80

Band 3: Glandorf, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Dissen a.T.W., Melle, Bad Essen, Bohmte. Herausgegeben von Wido Spratte. 8, 412 Seiten mit 399 Abbildungen nach alten Fotografien, Biographien von fünf Fotografen des Osnabrücker Landes, Gesamtregister der Bände 1 - 3 der Straßen-, Personen- u. Firmennamen, Fotografen.   EUR 17,80

ISBN-10: 387898314X , 3-87898-314-X
ISBN-13: 9783878983149 , 978-3-87898-314-9




Osnabrücker Urkundenbuch. Hrsg. Friedrich Philippi und Max Bär. ab 1892, 23 cm.,  


- Band 1: 772 - 1200. 1892. Neudruck, Br.   EUR 50,00

- Band 2: 1201 - 1250. 1896. 12, 524 S. Neudruck, Br.   EUR 50,00

- Band 3: 1251 - 1280. 1899. 6, 552 S. mit 1 geschichtlichen Plan. Neudruck, Br.   EUR 50,00

- Band 4: 1281 - 1300. 1901. 8, 510 S. Neudruck, Br.   EUR 50,00

- Band 6: Osnabrücker Urkunden von 1301- 1400. 1995. Leinen   EUR 100,00
Urkunden und andere Quellen zur Geschichte der Stadt Osnabrück."Urkunden, Traditionen und Nachrichten betreffend die Bischöfe von Osnabrück, die Grafen von Tecklenburg, Bentheim und Ravensberg (soweit das Bistum Osnabrück berührend)" (Ohainski) - Ohainski S. 52, 84, 90, 94
ISBN-10: 3878980221 , 3-87898-022-1
ISBN-13: 9783878980223 , 978-3-87898-022-3




Poppe, Roswitha:  Der Ledenhof in Osnabrück. 1978, 23 cm., 60 S. m. 40 teils ganzseit. Abb. Obr. m. farb. Umschlagbild.   EUR 5,00
- Heimatk. Osn. Land 3
ISBN-10: 3878981279 , 3-87898-127-9
ISBN-13: 9783878981275 , 978-3-87898-127-5




Prinz, Joseph:  Das Territorium des Bistums Osnabrück. Faksimiledruck der Ausgabe von 1934. 2004, 28 cm., 237 S. mit 6 Faltkarten, Obr.   EUR 68,00


- 237 S. mit 6 Faltkarten, Leinenband mit Rückentitel   EUR 98,00
Zweiter Neudruck. "... ohne Übertreibung wird man sagen dürfen, daß seit Stüves Tode (1872) und dem Erscheinen des Urkundenbuches (1892-1902) keine so umfassende und grundlegende Arbeit über das Hochstift Osnabrück herausgekommen ist. ... Der Verfasser hat sich die Aufgabe gestellt, darzulegen, wie aus dem Sprengel des von Karl d. Gr. eingesetzten Bischofs von Osnabrück im Hauptteile ein selbstständiges Staatswesen geworden ist, das bis zum Jahre 1803 bestanden hat und als deutlich erkennbare deutsche Landschaft noch heute fortlebt und wirkt." (Rothert, OM 56.1936) - Stud. Vorarb. Nds. 15
ISBN-10: 3878980663 , 3-87898-066-3
ISBN-13: 9783878980667 , 978-3-87898-066-7




Rassmann, Ernst:  Nachrichten von dem Leben und den Schriften münsterländischer Schriftsteller des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts. ... Neue Folge. Von Ernst Raßmann. Neudruck 1866 - 1881, 23 cm., 2 Bände in 1; 10, 410; 8, 270 S. OLwd.   EUR 130,00
"Rassmanns bibliographisches Lexikon gehört zu den besten Arbeiten dieser Art ... Vieles in dem Buche beruht auf persönlichen Mittheilungen, das Biographische ist oft ausführlich gegeben, wie man es nirgends sonst findet." (Serapeum Bd. 30.1869 Nr. 23 S. 365f.

ISBN-10: 3878982984 , 3-87898-298-4
ISBN-13: 9783878982982 , 978-3-87898-298-2




Rechtsanwälte links der Weser. 50 Jahre Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk Oldenburg. Festschrift. 1999, 25,5 cm., 219 S. mit 47 Abbildungen (Porträts und Dokumente) Farbig ill. Pbd.   EUR 9,00
Inhalt: Walter Ordemann: Aus der Vorgeschichte der Kammern im Nordwesten; Walter Ordemann: Die Anwaltskammer Meppen im vorigen Jahrhundert; Karl-W. Höcker u. Paul-W. Wahl: "Verspätetes Erscheinen der Mitglieder der Kammer wird mit einer Geldstrafe bis zu 15 Silbergroschen geahndet, welche der Vorsitzende sofort erkennt" Beiträge zur Geschichte der Anwaltskammer Osnabrück 1853 bis 1873; Walter Ordemann: Die Anwaltschaft in Ostfriesland seit der Reichsrechtsanwaltsordnung vom 1. Juli 1878; Ulf Brü>ckner: Vom Schicksal jüdischer Anwälte; Walter Ordemann: Die alte Anwaltskammer in Oldenburg; Walter Ordemann: Die Bildung des Oberlandesgerichtsbezirks Oldenburg im Jahre 1944; Walter Ordemann: Die Rechtsanwaltskammer Oldenburg von 1945 - 1949; Werner Miedtank: 50 Jahre Rechtsanwaltskammer Oldenburg 1949 - 1999; Walter Ordemann: Die Notarkammer Oldenburg; Personenregister ab 1945; Bildteil
ISBN-10: 3878983697 , 3-87898-369-7
ISBN-13: 9783878983699 , 978-3-87898-369-9




Recklinghausen, Johann Arnold von:  Reformations-Geschichte der Länder Jülich, Berg, Cleve, Meurs, Mark, Westfalen und der Städte Aachen, Cöln und Dortmund. Neudruck der Ausgaben 1818 und 1837. 1977, 18 cm., 3 Teile in 1 Band. 16, 613, 3; 16, 430 S.  


- Leinen. Antiquarisch, Titelbogen schief eingebunden, mit geringfügigem Textverlust auf der Titelseite   EUR 90,00

- Broschiert (Rohbroschur).   EUR 56,00
Enth.: Teil 1 und 2. Neudruck der Ausgabe Elberfeld, Eyrich, 1818. - Teil 3. Herausgegeben und mit mehreren Ergänzungen versehen von Carl Heinrich Engelbert von Oven. Neudruck der Ausgabe Solingen und Gummersbach, Amberger, 1837.
ISBN-10: 3878981090 , 3-87898-109-0
ISBN-13: 9783878981091 , 978-3-87898-109-1




Riedel, Johannes:  Von der Wolga über Sibirien nach Osnabrück. Erinnerungen des Rußlanddeutschen Johannes Riedel. Hrsg. von Wido Spratte. 2003, 21 cm., 96 S. mit 42 Abbildungen, kartoniert   EUR 12,80
Autobiographischer Bericht von ergreifender Schlichtheit und Sachlichkeit, schildert das Erlebte und Erlittene auf dem Weg von der Wolga über den Gulag in Sibirien nach Osnabrück.
ISBN-10: 3878983875 , 3-87898-387-5
ISBN-13: 9783878983873 , 978-3-87898-387-3




Riepe, Heinrich:  Dat ganze wiärks. Gesammelte Werke. Torechtmaket un rutgierben van Karl Kühling. 1978, 21 cm., 360 S., illustrierter Opbd.   EUR 20,00

ISBN-10: 3878981295 , 3-87898-129-5
ISBN-13: 9783878981299 , 978-3-87898-129-9




Ries, Hans:  Illustration und Illustratoren des Kinder- und Jugendbuchs im deutschsprachigen Raum 1871-1914. Das Bildangebot der Wilhelminischen Zeit, Geschichte und Ästhetik der Original- und Drucktechniken. 1992, 25 cm., 1068 S. Olwd.   EUR 217,00
Internationales Lexikon der Illustratoren; Bibliographie ihrer Arbeiten in deutschsprachigen Büchern und Zeitschriften, auf Bilderbogen und Wandtafeln.
Ausgehend von der Erkenntnis, daß das gedruckte Bild ein künstlerisches Medium für sich darstellt und daher eine andere ästhetische Beurteilung erfordert als die vom Künstler angefertigte Originalarbeit, legt der Autor dar, daß auch im Massenprodukt des Kinder- und Jugendbuchs eine künstlerische Leistung von authentischer Wirkung möglich war. Dem Benutzer des Bandes werden so die technisch-ästhetischen Fakten detailliert vermittelt. Durch das Sachregister kann dieser Teil wie ein illustrationstechnisches Wörterbuch benutzt werden. Eine gesonderte Untersuchung umreißt das gesamte Bildangebot, mit dem Kinder zwischen 1871 und 1914 konfrontiert sein konnten, wobei die jeweiligen Bildphänomene kulturhistorisch eingeordnet werden und ihre Rezeption, gestützt auf die Memoirenliteratur der Zeitgenossen, dokumentiert wird. In informationsreichen Anmerkungen findet nicht nur der Literaturnachweis, sondern auch eine Auseinandersetzung mit der Fachliteratur statt.
Der Lexikon- und Bibliographieteil weist unter den jeweiligen Künstlerpersönlichkeiten sämtliche von ihnen illustrierte Titel nach, soweit sie zwischen 1871 und 1914 erschienen und der Gattung des Kinder- und Jugendbuches zuzuordnen sind. Erfaßt werden darüberhinaus auch Beiträge in Sammelwerken und Zeitschriften sowie das Bildmaterial auf Bilderbogen (darunter sämtliche Münchener und Deutschen Bilderbogen) und Wandtafeln (darunter das Gesamtangebot der Firmen Teubner und Voigtländer). Die biographischen Angaben zu den Künstlern sind mit neueren Literaturnachweisen versehen. Neben den bekannten Künstlerpersönlichkeiten der Gründerzeit und des Jugendstils werden - dank einer breit angelegten bibliographischen Recherche - auch zahlreiche, bisher nirgendwo nachschlagbare Illustratoren behandelt, womit der Band zugleich einen Beitrag zur allgemeinen Kunstgeschichte leistet. Er ist dadurch über die Gattung des historischen Kinder- und Jugendbuchs hinaus für alle Sammler und Händler, Bibliotheken und Museen, die sich der Kunst des einschlägigen Zeitraums widmen, von Belang.
Zum vorliegenden Werk befindet sich in Vorbereitung ein mehrhundertseitiger Registerband für den Lexikon- und Bibliographieteil. - Bibliogr. Ant.Wenner [3]
ISBN-10: 3878983298 , 3-87898-329-8
ISBN-13: 9783878983293 , 978-3-87898-329-3




Rogge, Aileen:  Oldenburg und Umland. 2005, 96 S. mit 195 farbigen Fotos, Bildlegenden in Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch. Fester Einband   EUR 11,90
195 Fotos auf 96 Seiten geben ein umfassendes Stadtporträt des Jahres 2005 mit Bildtexten in 4 Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Russisch. Alle Aspekte Oldenburger Lebens sind berücksichtigt: Geschichte, Architektur, Lernen, Events, Arbeit, Wohnen, Landschaft; auch den nächsten Umlandgemeinden Rastede, Hude, Hatten, Wardenburg, Wiefelstede und Bad Zwischenahn ist je eine Seite gewidmet. Das Buch ist ein attraktives Mitbringsel für fernreisende Oldenburger und deren Gäste. Die Fotografin Aileen Rogge (*1981) lebt und arbeitet in Hagen / TW.
ISBN-10: 3928076140 , 3-928076-14-0
ISBN-13: 9783928076142 , 978-3-928076-14-2




Rost, Maurus:  Annales monasterii S[ancti] Clementis in Iburg collectore Maro abbate. Die Iburger Klosterannalen des Abts Marus Rost. Hrsg. Carl Stüve. Lateinisch-deutscher Parallel-Text. Neudruck. 1895, 20 cm., 20 S., 173 Bl., S. 174 - 307, (1) S. und 2 Tafeln. Okart.   EUR 33,00
- Osnabr. GQ 3
ISBN-10: 387898104X , 3-87898-104-X
ISBN-13: 9783878981046 , 978-3-87898-104-6




Rost, Maurus:  Manuale Monasterii Iburgensis Super Consuetudinibus eiusdem. Handbuch des Iburger Klosters über dessen Gewohnheiten. Hrsg. u. übersetzt v. A. Dalsing. 1986, 22 cm., 100 S. m. Abb. Leinen.   EUR 12,00
- Heimatk. Osn. Land 6
ISBN-10: 3878983093 , 3-87898-309-3
ISBN-13: 9783878983095 , 978-3-87898-309-5




Rothert, Hermann:  Westfälische Geschichte. 3. Aufl. nach der Ausgabe 1948. 1986, 22 cm., 3 Bände; 16, 565; 371; 8, 472 S. mit zahlr. Taf., Karten u. Plänen. Illustr. Einband. 3 Bände zusammen   EUR 50,00
Diese 1400 Seiten umfassende "Westfälische Geschichte" stellte bei ihrem Erscheinen erstmals die Entwicklung des westfälischen Raumes im Zusammenhang in dieser Ausführlichkeit dar. Sie reicht zeitlich von der Varusschlacht bis zum Wiener Kongress (1815).
Rothert war Jurist und Landrat in Bersenbrück bis er 1933 von den Nazis aus diesem Amt entfernt und auf einen Dienstposten in Münster versetzt wurde, der für seine historischen Studien ausreichend Zeit ließ. 1946 wurde er dort zum Honorarprofessor für die Geschichte des westfälischen Landes und Volkes berufen.
Diese Darstellung ist durch neuere Sammelwerke wie z. B. die von Wilhelm Kohl 1982-1984 herausgebene Westfälische Geschichte nicht entwertet. Sie ist eine auch heute noch, mehr als 50 Jahre seit ihrem ersten Erscheinen, eine Referenz für Fragen zur Geschichte, Handel, Verkehr, Brauchtum, Recht und Sitte Westfalens bis 1805. Insgesamt 82 Seiten Register erschließen das Werk. Die Anmerkungen zur 2. Auflage von Albert K. Hömberg sind in Band 1 angefügt.
ISBN-10: 3878983050 , 3-87898-305-0
ISBN-13: 9783878983057 , 978-3-87898-305-7




Rühle, Reiner:  " Böse Kinder". Kommentierte Bibliographie von Struwwelpetriaden und Max- und Moritziaden mit biographischen Daten zu Verfassern und Illustratoren. 1999, 25 cm., 735 S. mit farbigem Frontispiz und 249 Abb. Ganzleinenband.   EUR 194,00
Dieses Buch gibt erstmalig einen Überblick über Struwwelpetriaden und Max- und Moritziaden. Über 2000 Bücher werden beschrieben, ausführlich kommentiert und in ihrer textlichen und bildlichen Abhängigkeit voneinander systematisch eingeordnet. 3 Register erschießen das Werk. Dieses Buch dürfte die Grundlage für jede weitere Beschäftigung mit dieser Kinderbuchgattung sein. Gedruckt auf alterungsbeständigem Papier. Ausführlicher Prospekt und Probeseiten auf Anfrage. - Bibliogr. Ant.Wenner 4
ISBN-10: 3878983573 , 3-87898-357-3
ISBN-13: 9783878983576 , 978-3-87898-357-6




Schirmeyer, Ludwig:  Osnabrücker Sagenbuch. 1986, 21 cm., 7. Aufl. 156 S. Opbd. illustrierter Fest-Einband   EUR 13,00
Enthält 177 Sagen von Karl dem Großen und Wittekind (11), aus Stadt und Landkreis Osnabrück (36), aus dem Kreis Iburg (18), aus dem Kreis Melle (6), aus dem Kreis Wittlage (12), aus dem Kreis Bersenbrück (36), aus dem Kreis Tecklenburg (17), aus der Gratschaft Bentheim (17), aus dem Emsland (34) darunter 15 in der ältesten Form auf plattdeutsch.
ISBN-10: 3878982437 , 3-87898-243-7
ISBN-13: 9783878982432 , 978-3-87898-243-2




Schlichthaber, Anton Gottfried:  Mindische Kirchengeschichte. Faksimileausgabe 1749 - 1755, 18 cm., 5 Bände in 2, über 1800 Seiten, Olwd.   EUR 122,00
Mindische Kirchengeschichte seit der Reformation, beginnend mit dem von dem Reformator Urbanus Rhegius erteilten Schiedsspruch über die reformierte Ratswahlordnung. Die einzelnen Teile des Werkes:
1. Das Evanglisch-Lutherische Mindische Prediger-Gedächtniß ... Frankfurt, Strieder 1749. (8), 184 S. - Enhtält u. a. Leben und Schriften von Urbanus Rhegius, Abdruck seiner Schrift: "Wie man die falschen Propheten erkennen, ..."
2. Der Mindischen Kichengeschichte Andere Teil ... Eine Nachricht von allen Stadt-Kirchen und das Leben nebst denen Schriften derer Evangel. Lutherischen Stadt-Predigern ... Minden, Enax 1752. (16), 351, (3) S.
3. ... Eine Nachricht von allen Land-Kirchen des Fürstenthums Minden ... Minden, Autor 1753. (8), 493 (16) S. Je ein Kapitel über Alswede, Bergkirchen, Blasheim, Buchholz, Danckersen, Dielingen, Eidinghausen, Eisbergen, Friedewald, Gehlenbeck, Gohfeldt, Harthum, Hausberge, Heimsen, Hille, Holtrup, Holtzhausen, Hüllhorst, Lahde, Lennigern, Lerbecke, Levern, Löhne, Lütkenbremen, Mennighüffen, Obenstätte, Petershagen, Querenheim, Rahden, Schlüsselburg, Schnathorst, Veltheim, Vorlmardingsen, Wehden, Windtheim, Register der Predigernamen.
4. ... von der Stadt Lübbecke ... Minden, Autor 1754. (10), 449, (10) S.
5. ... das Leben nebst denen Schriften und fatis derer Evanglisch-Lutherischen Superintendenten des Fürstenthums Minden ... Minden, Enax 1755. (6), 247 S.
Die Darstellung geht meist über die Kirchengeschichte hinaus und für die meisten genannten Orte dürfte dieses Buch die älteste gedruckte Chronik darstellen.

ISBN-10: 3878981449 , 3-87898-144-9
ISBN-13: 9783878981442 , 978-3-87898-144-2




Schönermark, Gustav:  Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Fürstentums Schaumburg-Lippe. Neudruck. 1897, 25 cm., 143 S. mit 278 Abb. und 6 Tafeln. Leinen.   EUR 40,00
Verzeichnet sind die Denkmäler aus den Ortschaften: Bückeburg, Jetenburg, Stadthagen, Schloss Arensburg, Schloss Baum, Wilhelmstein, Hagenburg, Bergkirchen, Frille, Heuerssen, Lauenhagen, Lindhorst, Luhden, Meinsen, Meerbek, Ober-Lüdersfeld, Petzen, Pollhagen, Probsthagen, Remeringhausen, Steinbergen, Steinhude, Sülbeck, Vehlen. - KDM Nds. 14
ISBN-10: 3878981481 , 3-87898-148-1
ISBN-13: 9783878981480 , 978-3-87898-148-0




Schoneweg, Eduard:  Das Leinengewerbe in der Grafschaft Ravensberg. Ein Beitrag zur niederdeutschen Volks- und Altertumskunde. Nach der Ausg. von 1923 ergänzt um einen Beitrag von H. Potthoff "Das Ravensbergische Leinengewerbe im 17. u. 18. Jahrhundert" und ein Verzeichnis der mundartlichen Fachausdrücke hrsg. v. Ernst Helmut Segschneider. 1985, 25 cm., 348 Seien mit 80 Abbildungen auf 54 Tafeln, Leinenband   EUR 49,00
Das Buch gibt umfassend Auskunft über die heimische Leinenerzeugung, die noch im 19. Jahrhundert auf dem Lande eine entscheidende Rolle spielte. Vom Säen, Jäten und Ernten des Flachses über Spinnen, Scheeren und Weben bis zum Färben und Bedrucken des Leinens sind alle technischen Einzelheiten der Heimarbeit erklärt und abgebildet. Den zahlreichen Liebhabern von Leinenprodukten gibt dieses Buch ein Bild der handwerklichen Leinenproduktion. Die Darstellung hat auch für andere Landschaften Deutschlands größtenteils Gültigkeit.
Die mundartlichen Fachausdrücke werden durch das dieser Ausgabe neu hinzugefügte Verzeichnis des Herausgebers mit über 600 Begriffen mit ausführlichen lautschriftlichen Angaben erklärt.
Die Faksimilieausgabe ist in guter Ausstattung hergestellt und in Leinen gebunden. - Lipperheide 1965 Yb75 (1923)
ISBN-10: 3878982933 , 3-87898-293-3
ISBN-13: 9783878982937 , 978-3-87898-293-7




Segschneider, Ernst Helmut:  Carl Ludwig Alpers. Seine Osnabrücker Heimat in Bildern aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. 1992, 23 x 25 cm., 131 S. mit 94 farbigen Reproduktionen nach Aquarellen und 71 Textabb. Fester Einband, Fadenheftung im Schuber.   EUR 45,00
Erstveröffentlichung des umfangreichen Aquarellwerkes mit Ansichten aus Arenshorst, Astrup, Bad Essen, Alt-Barenaue, Benkhausen, Bielefeld, Bissendorf, Bohmte, Borgloh, Borgwedde b. Venne, Bruche b. Melle, Brummershoop b. Bückeburg, Buddemühle in Wehrendorf, Caldenhof, Campe b. Aschendorf im Hümmling, Eggermühlen b. Ankum, Ellerburg, Gesmold, Haddenhausen, Haldem, Harpenfeld, Hollwinkel, Holzhausen b. Porta Westfalica, Honeburg, Hüffe, Hünnefeld b. Bad Essen, Hunteburg, Huntemühlen, Bad Iburg, Ippenburg, Königsbrück b. Neuenkirchen, Krebsburg, Krietenstein, Krollage, Kuhhof (südw. von Osterkappeln), Langelage, Leuchtenburg, Leye in Osnabrück-Atter, Preußisch-Oldendorf, Lingen, Loxten, Emsbrücke b. Meppen, Obernfelde, Osnabrück, Ostenwalde, Osthoff in Harderberg, Osterkappeln, Kapellenberg b. Osterkappeln, Ovelgönne, Rabingen b. Melle, Ravensberg, Rollingshof b. Riemsloh, Sandfort in Osnabrück-Voxtrup, Schelenburg b. Schledehausen, Schwege, Schwegerhof, Bramsche-Sögeln, Steinhausen, Stockhausen, Stockum, Streithorst, Sutthausen, Tappenburg, Teddendiek, Vinkenburg in Hunteburg, Warmenau, Wehrendorf, Wickeriede, Wimmer, Wulften.
Alpers war Maler, Fotograf und von 1886 bis 1892 Redakteur des Osnabrücker Tageblattes.
ISBN-10: 3878983336 , 3-87898-333-6
ISBN-13: 9783878983330 , 978-3-87898-333-0




Sello, Georg:  Die territoriale Entwickelung des Herzogtums Oldenburg. Mit einer Einleitung von Albrecht Eckhardt, 2. Neudruck 2005 1917, 28 cm.,  

Zweiter Neudruck dieses Standardwerkes über die Entwicklung des Oldenburgischen Territoriums bis etwa 1900.
Vorwort: "Die mitten im Ersten Weltkrieg erschienene "territoriale Entwickelung" wird zusammen mit dem zugehörigen Atlas mit 12 Tafeln allgemein als sein wichtigstes Werk angesehen, jedenfalls ist es dasjenige, das auch heute noch - trotz aller Neuerscheinungen - als grundlegend gilt und absolut unentbehrlich auf seinem speziellen Gebiete ist."
"Es ist in seiner Art ohne Vorbild und behauptet bis heute den Rang eines Standardwerkes. ... für jede tiefergehende Forschung als Nachschlagewerk unentbehrlich." (Hermann Lübbing)
"Eines jener durch allen Wandel der Geschichtsauffassungen bleibenden Bücher, die man immer wieder benutzt, ..." (Heinrich Schmidt) - Stud. Vorarb. Nds. 3
ISBN-10: 3878980876 , 3-87898-087-6
ISBN-13: 9783878980872 , 978-3-87898-087-2




Siebern, Heinrich:  (Die Kunstdenkmäler der) Stadt Emden. Neudruck 1927, 25 cm., 18, 290 S. mit 238 Abb., 31 Tafeln und 1 Karte. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. VI, 1 und 2.
- KDM Nds. 48
ISBN-10: 3878982003 , 3-87898-200-3
ISBN-13: 9783878982005 , 978-3-87898-200-5




Siebern, Heinrich / Fink, Erich:  Die Kunstdenkmäler Stadt Osnabrück. Neudruck. 1907, 25 cm., 18, 328 S. mit 312 Abb., 33 Tafeln und 1 Karte. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. IV, 1-2.
- KDM Nds. 39
ISBN-10: 3878981333 , 3-87898-133-3
ISBN-13: 9783878981336 , 978-3-87898-133-6




Siebern, Heinrich / Wallmann, Christian / Meyer, Georg:  (Die Kunstdenkmäler im) Kreise Verden, Rotenburg und Zeven (ohne den ehem. Kreis Achim). Neudruck. 1908, 25 cm., 14, 228 S. mit 149 Abb., 20 Tafeln und 1 Karte. Leinen.   EUR 50,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. V, 1. Verzeichnet sind die Denkmäler aus den Ortschaften: Blender, Dörverden, Intschede, Kirchlinteln, Langwedel, Verden, Westen, Wittlohe, Ahausen, Brockel, Fintel, Kirchwalsede, Rotenburg, Scheeßel, Sottrum, Visselhövede, Wittorf, Elsdorf, Gyhum, Heeslingen, Kirchtimke, Rhade, Sittensen, Wilstedt, Zeven. - KDM Nds. 42
ISBN-10: 3878981902 , 3-87898-190-2
ISBN-13: 9783878981909 , 978-3-87898-190-9




Siegener Urkundenbuch bis 1500. Hrsg. Fr. Philippi. Neudruck. 1887 - 1927, 19 cm., 2 Bände: 1. bis 1350. Hrsg. von F. Philippi Mit einer Siegeltafel und einer historischen Karte; 2: Abteilung: Die Urkunden aus dem Staatsarchiv Münster und dem Stadtarchiv Siegen von 1351 bis 1500. Bearb. von W. Menn und B. Messing, hrsg. F. Philippi. 16, 594 S. mit 3 Siegeltafeln, Broschiert   EUR 132,00


- Band 1 einzeln: 1. Abteilung bis 1350. Mit einer Siegeltafel und einer historischen Karte. Neudruck der Ausgabe Siegen 1887, 40, 246, (8) S. Obr.   EUR 46,00

- Band 2 einzeln: 2. Abteilung: Die Urkunden aus dem Staatsarchiv Münster und dem Stadtarchiv Siegen von 1351 bis 1500. Bearb. von W. Menn und B. Messing, hrsg. F. Philippi. Neudruck der Ausgabe Siegen 1927. 16, 594 S. mit 3 Siegeltafeln, Obr.   EUR 86,00

ISBN-10: 3878980817 , 3-87898-081-7
ISBN-13: 9783878980810 , 978-3-87898-081-0




Spiess, Werner:  Die Grossvogtei Calenberg. Die Ämter und Vogteien Calenberg, Springe, Langenhagen, Neustadt vor Hannover und Koldingen. Topographie, Verfassung, Verwaltung. Neudruck. 1933, 155 S. m. 4 Karten Leinenkarton   EUR 29,00
- Stud. Vorarb. Nds. 14
ISBN-10: 3878980906 , 3-87898-090-6
ISBN-13: 9783878980902 , 978-3-87898-090-2




Spratte, Johann:  Nach all den Jahren. Prosa und Gedichte aus sieben Jahrzehnten hrsg. von Wido Spratte. 2001, 21 cm., 240 S. mit 2 Abb. Geb.   EUR 13,00
Sammelausgabe von Werken des bekannten Osnabrücker Autors mit biographischem Vorwort.
ISBN-10: 3878983751 , 3-87898-375-1
ISBN-13: 9783878983750 , 978-3-87898-375-0




Spratte, Wido:  Im Anflug auf Osnabrück. Die Bombenangriffe 1940-1945. 2004, 24 cm. 172 S. m. 200 meist bisher nicht veröffentlichen Fotos und Dokumenten. Illustrierter flexibler Einband   EUR 9,80
Osnabrück war eine der durch den Bombenkrieg am stärksten zerstörten Städte Deutschlands. Dieses Buch gibt Zeugnis davon. Es hat seit seinem ersten Erscheinen zahlreichen Nachfolgepublikationen als Grundlage gedient und ist auch in deutschlandweit zusammenfassenden Werken wie "Der Brand" von Jörg Friedrich ausgewertet worden. Jetzt ist es in einer preiswerten Neuausgabe greifbar. Neben dem Schicksal der Stadt Osnabrück und ihrer Bewohner werden auch Themen wie Evakuierungen, Einsatz von Konzentrationslagerinsassen bei Aufräumungsarbeiten, Schicksal der Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter, Luftschutz und Kriegswaffenindustrie, Eisenbahnknotenpunkt Osnabrück dargestellt. "Behandelt ist jeder einzelne Angriff. Die Ereignisse sind ... detailliert und zuverlässig dargestellt, ergänzend kommen viele Augenzeugen zu Wort." (OM 90.1985 S. 282f.)
ISBN-10: 3878982925 , 3-87898-292-5
ISBN-13: 9783878982920 , 978-3-87898-292-0




Spratte, Wido:  Osnabrück - Haste. Chronik eines Stadtteils. 2. erweiterte und bis in das Jahr 2010 fortgeführte Ausgabe. 2011, 24 cm., 231 Seiten mit 181 Abbildungen, farbiger Okart.   EUR 14,80
Die erste Ausgabe war 1993 innerhalb weniger Wochen ausverkauft. Mit Förderung durch den Bürgerverein Haste konnte eine neue erweiterte und bis ins Jahr 2010 forgeführte Ausgabe erscheinen. - Aus dem Inhalt: Vor- und Frühgeschichte; Der Meierhof am Netteübergang und das Kloster St. Maria zu Harst; Höfe und Mühlen; Wirtschaftliche und soziale Entwicklungen; Gut Honeburg; Die Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens; Das Kloster St. Angela; Kath. Kirchengemeinde Christus-König; Evangelisch-luth. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde; Kath. Kirchengemeinde St. Franziskus; Bildungseinrichtungen; Kindergärten; Haster Vereine; Kunst und Literatur; Flugplatz Netter Heide; Erster Weltkrieg; Die Winkelhausen-Kaserne; Die Eingemeindung; Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg; Die befreiten ehemaligen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter in Haste; Zwischen Kriegsende und Währungsreform; Der Stadtteil Haste in den Jahren nach 1950; Zeittafel; Haster Straßenbezeichnungen; Literatur; Quellen; Bildverzeichnis; Abkürzungen
ISBN: 9783878984207 , 978-3-87898-420-7




Spratte, Wido:  Osnabrück 1945 - 1955. Stadtgeschichte in Bildern. 2005, 25 cm., 256 S. mit mehr als 700 Fotos und Dokumenten. Illustrierter flexibler Einband   EUR 14,80
Die hier vorgelegte Bilderchronik umfaßt den Zeitraum von der Besetzung Osnabrücks bis zum Jahr 1955, dem Beginn der vollen Souveränität der Bundesrepublik Deutschland, die zu dieser Zeit durch ihre politische Stabilität und wirtschaftliche Leistungskraft bereits großes internationales Ansehen erworben hatte.
Das Buch ist nach Jahrgängen gegliedert, wobei versucht wurde, Wichtiges und Typisches jeweils in Akzenten anschaulich zu machen. Vieles war dem Auge der Kamera allerdings verborgen geblieben. Zahlreiche Ereignisse und Vorgänge der ersten Nachkriegszeit, wie z. B. der Aufbau von Rat und Verwaltung, sind bildmäßig kaum dokumentiert, da es zunächst kein deutsches Pressewesen gab. Kameras, Filme und Chemikalien waren legal kaum zu erwerben und erzielten darum auf dem schwarzen Markt Höchstpreise.
Eine Auswahl von Bildern des zerstörten Osnabrücks wurde im Kapitel »Rundgang durch das zerstörte Osnabrück« vorangestellt. Die Aufnahmen zeigen die Greuel der Verwüstung, auf denen Fundamente für ein neues Osnabrück entstehen mußten. Die Mehrzahl dieser Fotografien - außer den einleitenden Luftaufnahmen aus britischen und amerikanischen Archiven - entstanden um 1946 und sind Karl Ordelheide zu verdanken, der mit einer durch den Krieg geretteten Leica und mehreren dazugehörenden Filmen zahlreiche Straßenzüge und Ruinen fotografierte. Auch Mitte der fünfziger Jahre gehörten Trümmergrundstücke noch immer zum gewohnten Stadtbild.
Einen relativ breiten Raum nehmen dann die in allen Jahrgängen eingefügten Fotografien vom Wiederaufbau ein.
ISBN-10: 3878983964 , 3-87898-396-4
ISBN-13: 9783878983965 , 978-3-87898-396-5




Spratte, Wido:  Der rote Weihnachtsstern. Weihnachtsgeschichten. 2006, 21 cm., 102 S. mit 13 Illustrationen meist von historischen Krippen aus Osnabrück, farbig illustrierte Klappenbroschur   EUR 9,95
Wido Spratte ist bisher durch seine Arbeiten zu zeitgeschichtlichen Themen, besonders der Region Osnabrück, bekannt geworden. Mit diesem Band legt er nun erstmals eigene Weihnachtsgeschichten vor, die durch ihre Motive überraschen. So werden im ersten Teil des Buches - aus dem thematischen Umfeld der Geburt des Heilandes - Maria und Joseph bei der Herbergssuche nicht abgewiesen, sondern in Bethlehem schon erwartet. Ein Großvater hat geschäftlich in der Davidsstadt zu tun und findet dort im leerstehenden Stall ein in Nazareth gefertigtes Silberkettchen. Erzählt wird auch von dem großen Entsetzen in der Hölle, als dort die bevorstehende Menschwerdung des Gottessohnes bekannt wird.
Bei den Weihnachtserzählungen mit zeitgeschichtlichem Hintergrund und in die Gegenwart reichenden Themen spannt sich der Bogen vom Nikolaus, der während eines Luftangriffes in den Bunker flüchten muß, von der ersten Weihnachtsfeier eines Männergesangvereins, von Vertriebenen, die den Heiligen Abend in einem Stall verbringen, vom Krippenbau einer Schulklasse bis zu dem rußlanddeutschen Mädchen, das seine Krippendarstellung mit einem roten Sowjetstern schmückt.
ISBN-10: 3878984103 , 3-87898-410-3
ISBN-13: 9783878984108 , 978-3-87898-410-8




Spratte, Wido:  Weil der Mensch was lernen muss ... Kleine Geschichten von Lehrern und Schülern. 2010, 21 cm., 144 S. mit 51 Abbildungen, illustrierter Obr.   EUR 9,95
Der Autor und ehem. Schulrektor Wido Spratte ist bisher durch Bilddokumentationen und Veröffentlichungen zu zeitgeschichtlichen Themen, besonders der Region Osnabrück, bekannt geworden.
2006 erschienen unter dem Titel »Der rote Weihnachtsstern« erstmals Erzählungen des Autors, die er nun mit kleinen Geschichten zum Thema »Schule« fortsetzt. Die Mehrzahl der in diesem Band vorgelegten Arbeiten sind freie Erzählungen von Lehrern und Schülern. Die Motive einiger Texte erinnern an tatsächliche Begebenheiten oder Personen.
Mit den Geschichten »Ein Schulweg« - »Liebe Patentante« - »Ich bekam den Bereich Große Straße« - »Bei mir wird morgens gebetet.« - »Wo steckt der Fehler?« - »Werner« und »Die Eroberung von Peru« wird allerdings versucht, reale Ereignisse und Schicksale von Personen in der Region Osnabrück authentisch darzustellen. Die Geschichten werden durch Verse aus Schüler-Poesiealben verschiedener Jahrzehnte ergänzt.
ISBN: 9783878984184 , 978-3-87898-418-4




Spratte, Wido:  Zwischen Trümmern ... Osnabrück in den Jahren 1945 bis 1948. 1990, 24 cm., 152 S. mit 188 meist bisher nicht veröffentlichten Fotos und Dokumenten. Illustrierter Fest-Einband   EUR 25,00

ISBN-10: 3878983263 , 3-87898-326-3
ISBN-13: 9783878983262 , 978-3-87898-326-2




Stebel, Heinz Jürgen:  Die Osnabrücker Hexenprozesse. 2003, 22 cm., 3. Aufl. 159 S. mit 14 (4 doppels.) Abb. Ill. Okt.; preiswerte Taschenbuchausgabe ohne Fußnoten   EUR 7,95


- Dass. 2. Ausgabe mit wissenschaftlichem Apparat und Fußnoten, 158 S. OPpbd. Antiquarisch   EUR 20,00
Ursprünglich als juristische Dissertation erschienene Arbeit über die historischen und juristischen Hintergründe der osnabrücker Hexenverfolgung. Es werden sowohl die allgemeinen Merkmale der Hexenverfolgung und der Prozesse betrachtet wie auch die osnabrücker Besonderheiten. Dies geschieht unter anderem anhand des Beispiels des Ameldung-Modemann-Prozesses durch Dr. Peltzer. Zusätzlich enthält das Buch eine Liste aller aktenkundigen osnabrücker Hexenprozesse mit den Daten der Angeklagten, deren Alter, den Daten von Captur, Bad und Hinrichtung.
ISBN-10: 3878983883 , 3-87898-388-3
ISBN-13: 9783878983880 , 978-3-87898-388-0




Steinacker, Karl:  Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Blankenburg. Neudruck. 1889 - 1922, 25 cm., 388 S. mit 249 Textabbildungen und 20 Tafeln und 8 S. Anhang mit 5 Textabbildungen. Leinen.   EUR 71,00
Alte Reihe: Die Bau- und Kunstdenkmäler des Herzogtums Braunschweig, 6. Verzeichnet sind die Denkmäler aus den Ortschaften: Allrode, Altenbrak, Benzingerode, Birkenfeld, Blankenburg, Börnecke, Braunlage, Cattenstedt, Eggerode, Grünthal, Hasselfelde, Heimburg, Helsungen, Hohegeiß, Hüttenrode, Kapellenfleck, Königskrug, Kucksburg, Michaelstein, Neuhof, Neuwerk, Pfeifenkrug, Rübeland, Sachsenburg, Staufenburg, Stiege, Tanne, Timmenrode, Totenrode, Trautenstein, Treseburg, Volkmarskeller, Walkenried, Wendefurt, Wieda, Wiedigshof, Wienrode, Zorge. Enthält zusätzlich die untergegangenen Denkmäler zahlreicher Siedlungswüstungen des Kreises. Beigebunden: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Grafschaft Hohenstein. Bearb. K. Steinacker und J. Schmidt: Bad Sachsa und Tettenborn. S. 151 - 166. - KDM Nds. 13
ISBN-10: 3878981430 , 3-87898-143-0
ISBN-13: 9783878981435 , 978-3-87898-143-5




Steinacker, Karl:  Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Gandersheim. Neudruck. 1910, 25 cm., 16, 492 S. mit 272 Abb. und 21 Tafeln. Leinen.   EUR 76,00
Alte Reihe: Die Bau- und Kunstdenkmäler des Herzogtums Braunschweig, 5. Verzeichnet sind die Denkmäler der Ortschaften: Ackenhausen, Ahlshausen, Altgandersheim, Ammensen, Astfeld, Badenhausen, Bartshausen, Bentierode, Beulshausen, Billerbeck, Bodenburg, Bodenstein, Bornhausen, Bornum, Bruchhof, Brunsen, Brunshausen, Clus, Dankelsheim, Dannhausen, Delligsen, Düsterthal, Ellierode, Engelade, Erzhausen, Eulenburg, Frau-Sophienhütte, Fürstenhagen, Gandersheim, Garlebsen, Gehrenrode, Gittelde, Greene, Gremsheim, Hachenhausen, Hahausen, Haieshausen, Hallensen, Heckenbeck, Helmscherode, Herrhausen, Herzog-Juliushütte, Hilprechtshausen, Hindenburg bei Badenhausen, Hindenburg bei Langelsheim, Hochstedt, Holtershausen, Hünenburg bei Ammensen, Hünenburg bei Ippensen, Hünenburg bei Pedel, Ildehausen, Ippensen, Jerze, Kaierde, Karlshütte, Kirchberg, Klein Rhüden, Klingenhagen, Kreiensen, Langelsheim, Langenberg, Langenstruck, Laubhütte, Lutter am Barenberge, Mahlum, Münchehof, Naensen, Nauen, Neuehütte, Neuekrug, Neuwallmoden, Nienhagen, Oberhütte, Olxheim, Opperhausen, Ortshausen, Orxhausen, Osterbruch, Ostharingen, Oyershausen, Östrum, Pöbbecken-Mühle, Rhode, Rimmerode, Rittierode, Schachtenbeck, Schlewecke, Seboldshausen, Seesen, Sievershausen, Staufenburg, Stroit, Teichhütte, Varrigsen, Voldagsen, Volkersheim, Weddehagen, Wenzen, Wilhelmshütte, Windhausen, Wolfshagen, Wolperode,
Wrescherode. Enthält außerdem die untergegangenen Denkmäler zahlreicher Siedlungswüstungen des Kreises. - KDM Nds. 12
ISBN-10: 3878981422 , 3-87898-142-2
ISBN-13: 9783878981428 , 978-3-87898-142-8




Stölting, Gustav / Münchhausen, Börries von (Hrsg.):  Die Rittergüter der Fürstentümer Calenberg, Göttingen und Grubenhagen. Beschreibung, Geschichte, Rechtsverhältnisse. Auf Beschluß der Ritterschaft und unter Mitwirkung der einzelnen Besitzer herausgegeben von Gustav Stölting-Eimbeckhausen und Börries Frh. v. Münchhausen-Moringen. Neudruck. 1912, 24 cm., 8, 454, (2) S. m. 121 Abb. Leinen   EUR 50,00
Enthalten sind Angaben über die Lage, Baugeschichte und die mit dem Gut verbundenen Rechte und die Geschichte der Besitzer. In den Jahren seit seinem ersten Erscheinen hat das Werk seinen Wert für die landes- und ortsgeschichtliche Forschung des behandelten Raumes, für die Genealogie des Adels weit über Niedersachsen hinaus bewiesen. Es wurde zu einem Standardwerk.
Dargestellt werden 150 Rittersitze im Hannoverschen, Hameln-Lauenburg, Göttingen. Orts- Personen- und Sachregister erschließen das Werk ab.
ISBN-10: 3878982194 , 3-87898-219-4
ISBN-13: 9783878982197 , 978-3-87898-219-7




Stüve, Johann Carl Bertram:  Geschichte des Hochstifts Osnabrück. Aus den Urkunden bearbeitet. Mit Register von Julius Jäger. Faksimile-Ausgabe. 1853 - 1882, 21 cm., 3 Bände; 16, 464, (2); 16, 880, 36; 4, 336; (2), 151 S.  


- In Leinen gebunden   EUR 100,00

- Kartoniert   EUR 71,00
"... sein großes Werk, das bis heute das Fundament jeder wisenschaftlichen Beschäftigung mit der Osnbrücker Geschichte bildet" (Wolf-Dieter Mohrmann in Biogr. HB. Os S. 285).
Band 1.1853: bis 1508; Band 2.1872: 1508 - 1623; Band 3.1882: 1624 - 1647; mit Register von 151 S., das 1906 erschien
ISBN-10: 3878982186 , 3-87898-218-6
ISBN-13: 9783878982180 , 978-3-87898-218-0




Suerbaum, August:  Sitte und Brauch unserer Heimat. 3. veränderte Aufl. 1997, 22 cm., 172 S. mit 12 Abb. Ill. Pbd.   EUR 10,00
Der Schwerpunkt der Suerbaum'schen Forschungen liegt im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts und beruht ausschließlich auf Originalquellen. Im ersten Teil befaßt es sich mit den ländlichen Bräuchen im Jahres- und Lebenslauf. Es folgen eine Darstellung der wichtigsten Feld- und Hofarbeiten, der Eßgewohnheiten und besonderer Gemeinschaftsformen, Kapitel über Haus und Haushebung, Volksblaube, Volkserzählung. "... gehört zum besten, was zu diesem Themenbereich im Raum Osnabrück je veröffentlicht wurde." (E. H. Segschneider in: OM 89.1983 S. 288)
ISBN-10: 3878983565 , 3-87898-356-5
ISBN-13: 9783878983569 , 978-3-87898-356-9




Teistler, Gisela:  Fibel-Findbuch. Deutschsprachige Fibeln von den Anfängen bis 1944. Eine Bibliographie 2003, 25 cm., 623 Seiten mit 135 meist farbigen Abbildungen auf 32 Tafeln. Gedruckt auf alterungsbeständigem Papier, Fadenheftung, Ganzleinenband mit Deckelprägung   EUR 196,00
Diese Bibliographie gibt erstmalig einen Überblick über die gesamte nachweisbare Fibel-Produktion im deutschsprachigen Raum. Verzeichnet sind ca. 14.000 Fibeln, ABC-Bücher, Erstlesewerke. davon ca. 800 vor 1800 gedruckt, und 3600 vor 1900 erschienene Werke.
"Die vorliegende Arbeit verfolgt nicht nur den Zweck eines bibliographischen Nachschlagewerkes, sondern soll mehr noch die Grundlage für historisch-vergleichende Forschungsansätze bieten. Da der Hauptteil chronologisch nach Ersterscheinungsjahren aufgebaut ist, macht er im Überblick die Geschichte des Erstleseunterrichts in seinem gesamten Entwicklungsprozeß sichtbar. ...
Die Chronologie der Ersterscheinungsjahre lässt darüber hinaus Fibelentwicklungen, sich lang fortsetzende Fibelgenealogien und ihre Verzweigungen über viele Jahrzehnte erkennen. ... Dabei können in langen Entwicklungssträngen Strömungen von erzieherischen, moralischen, religiösen Inhalten ebenso erforscht werden wie Veränderungen von mentalitätsbedingten, kulturellen und politischen Einstellungen, da Schulbücher schon immer Spiegelbilder von Gesellschaften und ihren Vorstellungen waren und wohl bleiben werden. Auch die moderne Psychologie und sozialwissenschaftliche Forschungsbereiche würden hier ein weites Feld von Stereotypenmustern, Klischees bis hin zu Feindbildern vorfinden, die für interdisziplinäre Untersuchungen hervorragend geeignet sind.
Es werden nicht nur die in Deutschland herausgekommenen Fibeln berücksichtigt, sondern (möglichst) alle, die in deutscher Sprache erschienen sind. Das erlaubt den Vergleich auch über die Grenzen hinweg innerhalb des deutschen Sprachraumes, aber auch über die Entwicklung von Leseunterricht von deutschen Auswanderern beispielsweise in Amerika oder von Deutschen, die seit Jahrhunderten in Siebenbürgen leben. Wenn man von heutigen Staatsgebilden ausgeht, so kommen außer Deutschland, Österreich und der Schweiz folgende Länder mit deutschsprachigen Fibelveröffentlichungen vor: Argentinien, Brasilien, Dänemark, Estland, Frankreich, Italien, Jugoslawien, Kamerun, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Polen, Rumänien, Russland, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ukraine, Ungarn, USA, Weißrussland.
Der Registerteil bietet darüber hinaus ein breites Spektrum an Nachschlagemöglichkeiten, die sich über 9 Register erstrecken und zugleich Anreize zu weiteren Forschungsansätzen eröffnen. Hier werden an erster Stelle alle nachgewiesenen Autoren mit ihren Werken und Ausgaben genannt, sowie an zweiter Stelle alle vorkommenden Titel mit sämtlichen Ausgaben.
Künstler von Holzschnitten und -stichen, Kupfer- und Stahlstichen und lllustrationen sind, soweit diese in den Fibeln genannt werden (oder z.T. identifiziert werden konnten), in einem umfangreichen Register dokumentiert. Da sich Abbildungen im Laufe der Jahrhunderte durch die zunehmend raschere Entwicklung von neuen Druckverfahren immer mehr Raum in den Fibeln eroberten, so dass die kleinen Lesebücher besonders ab Beginn des 20. Jahrhunderts zu bilderbuchähnlichen Kinderbüchern avancierten, wird hier eine über das bildungsgeschichtliche Interesse weit hinaus reichende Möglichkeit eröffnet, auch Illustrationsgeschichte im Rahmen von Kinderbuch- und Kunstgeschichte zu untersuchen.
Weitere Register können die Grundlagen für sehr unterschiedliche Arbeiten bilden. Das betrifft Leselernmethoden und ihre Entwicklung ebenso wie die Untersuchung von unterschiedlichen Druck- und Schreibschriftformen, wie sie sich im Laufe des 19. Jahrhunderts in der Kombination von Lesen- und Schreibenlernen durchsetzten. Auch kann Fibelgeschichte aus dem Blickwinkel von unterschiedlichen Ausgaben für bestimmte Schultypen betrachtet werden, wenn diese beispielsweise für katholische, evangelische, jüdische Schulen veröffentlicht wurden, wenn sie für Mädchen- oder Jungenschulen, für Landschulen, Bürgerschulen in Städten oder für Vorstufen höherer Schulen bestimmt waren.
Einen anderen Ansatz bietet der regionale Blickwinkel, betrachtet man die für bestimmte Regionen oder Städte herausgekommenen Fibeln, um die hier hinein transportierten heimatgeschichtlichen oder heimatkundlichen Inhalte zu vergleichen. Der regionale Ansatz kann sich jedoch auch auf die Erscheinungsorte und die dort herausgekommenen Fibeln insgesamt beziehen, um die geographische Verteilung im historischen Prozess der schulischen Leselerngeschichte zu untersuchen.
Das umfangreiche Register der Verlage schließlich lässt die Geschichte verlegerischer Tätigkeit sichtbar werden und bietet die Grundlage für Arbeiten zur Entwicklung von Schulbuchverlagen und Schulbuchmarkt. - Bibliogr. Ant.Wenner 5
ISBN-10: 3878983824 , 3-87898-382-4
ISBN-13: 9783878983828 , 978-3-87898-382-8




Tibus, Adolph Joseph Cornelius:  Gründungsgeschichte der Stifter, Pfarrkirchen, Klöster und Kapellen im Bereich des alten Bisthums [Bistums] Münster mit Ausschluß des ehemals friesischen Theils [Teils]. Teil 1: Die vom h. Liudger gegründeten Kirchen, Heft 1-7 (= alles Erschienene). 7 Teile in 1 Bd. Neudruck 1867 - 1885, 22 cm., 8, 1320, 73 (Register) Seiten mit 1 farbigen Karte (35 x 44 cm), Rohbroschur, nicht beschnitten   EUR 100,00
"Sein bei weitem hervorragendstes, auch umfangreichstes, und in einem Zeitraum von 18 Jahren ediertes Werk ist die Gründungsgeschichte. Unter dem einfachen Titel birgt sich aber viel mehr: es enthält Prähistorie, Gaugeschichte, Kulturgeschichte, münstersche Stadt-, Pfarr- und Klostergeschichte, mit einem Worte die älteste Geschichte des gesammten Territoriums. ... Die Gründungsgeschichte wird noch auf Menschenalter hinaus dem Forscher auf den Gebieten der westfälischen Urgeschichte, politischen und Kirchengeschichte unentbehrlich sein." (Heinrich Finke, WZ 53.1895 S. 336 ff.)
ISBN-10: 3878980965 , 3-87898-096-5
ISBN-13: 9783878980964 , 978-3-87898-096-4




Tiling, Eberhard:  Versuch eines bremisch-niedersächsischen Wörterbuchs, worin nicht nur die in in und um Bremen, sondern auch fast in ganz Niedersachsen gebräuchliche eigenthümliche Mundart nebst den schon veraltenen Wörter und Redensarten in bremischen Gesetzen, Urkunden, Diplomen, gesammelt, zugleich auch auch nach einer behutsamen Sprachforschung, und aus Vergleichung alter und neuer verwandter Dialekte, erkäret sind: herausgegeben von einer bremischen deutschen Gesellschaft. Neudruck. 1767 - 1869, 17 cm., 5 Bände u. Ergänzungsband, zusammen 6 Bände. (18), 472; (2), 471 - 903; (10), 566; (4), 567 - 1132, (6), 467; (10), 424 Seiten, Leinenkarton   EUR 230,00
"Dieses Idiotikon nimmt unter allen andern Mundarten-Wörterbüchern des achtzehnten Jahrhundets eine Sonderstellung ein in seinem Entstehungsvorgang und in seinem Reichtum des Materials" (Scholz 67). Der Wert dieses Buches besteht bis heute, was auch durch 2 Neudruckausgaben und eine Microfiche-Edition deutlich wird. Der abschließende 2. Nachtrag = Band 6 erschien erst 98 Jahre nach dem Band 5, der bereits den ersten Nachtrag enthielt. Ein Subscribentenverzeichnis ist in Band 3 und 5. - Borchling / Claussen 4576 (Originaldruck) - Scheller 1665 (Originaldruck) - Scholz 64ff (Originaldruck) - Zaunmüller 72 (Originaldruck)
ISBN-10: 3878980566 , 3-87898-056-6
ISBN-13: 9783878980568 , 978-3-87898-056-8




Urkundenbuch der Stadt Braunschweig. Hrsg. Ludwig Hänselmann und Heinrich Mack. Neudruck 1873 - 1912, 20 cm.,  


- Bände 1 - 4, 1873 - 1912. zus. über 3000 Seiten, OBr.   EUR 290,00
Bd. 1 enthält Statuten und Rechtebriefe 1227 - 1671; Bde. 2 - 4. Urkunden 1301 - 1350, jeder Band mit Register der Personen, Orte und Sachen
- Band 1: Statute und Rechtebriefe 1227 - 1671 hrsg. Ludwig Hänselmann. 1873. 14, 690 S. und 3 Taf. Obr.   EUR 74,00

- Band 2: 1031 - 1320 hrsg. Ludwig Hänselmann. 1900. 18, 749 S. Obr.   EUR 80,00
Ab Seite 553 Register der Personen, Orte und Sachen
- Band 3: 1321 - 1340 hrsg. Ludwig Hänselmann und Heinrich Mack. 1905. 13, 751 S. und 2 gefaltete Plantafeln, Obr.   EUR 80,00
Ab Seite 529 Register der Personen, Orte und Sachen
- Band 4: 1341 - 1350 und Nachträge 1057 - 1340 hrsg. Heinrich Mack. 1912. 14, 818 S. Obr.   EUR 87,00
Ab Seite 581 Register der Personen, Orte und SachenDie Tausendjahrfeier Braunschweigs gab Veranlassung, mit der Herausgabe eines städtischen Urkundenbuches zu beginnen. 1873 lag der erste Band gedruckt vor, enthielt aber nicht nur die Urkunden, sondern auch die wichtigsten Rechts- und Verfassungsquellen bis 1671, dem Zeitpunkt der Unterwerfung der Stadt unter die herzogliche Verwaltung. Der zweite, die Urkunden bis 1320 umfassende Band erschien im Jahre 1900, während der dritte, 1905 erschienene Band bis zum Stichjahr 1340 reichte. Nach Band 4 1912 ruhte das Unternehmen bis 1994 Band 5 erschien und 2008 mit Band 8 abgeschlossen wurde. Die Neudrucke der Bände 1 - 4 erschienen 1975. - Ohainski S. 68
ISBN-10: 3878980574 , 3-87898-057-4
ISBN-13: 9783878980575 , 978-3-87898-057-5




Urkundenbuch der Stadt Duderstadt bis zum Jahre 1500. Hrsg. Julius Jaeger. Neudruck. 1885, 22 cm., 12, 516 S. m. 7 Taf. u. 1 Plan. Br.   EUR 77,00
Meist Volldrucke der Urkunden, Statuten und Register betreffend die Stadt Duderstadt in chronologischer Reihenfolge, mit Orts- und Personenregister - Ohainski S. 72
ISBN-10: 3878981139 , 3-87898-113-9
ISBN-13: 9783878981138 , 978-3-87898-113-8




Urkundenbuch der Stadt Lübeck. Hrsg. von dem Vereine für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde. Bearb. v. Carl Friedrich Wehrmann und Paul Hasse. 1843 - 1858, 25 cm.,  


Neudruck Bd. 1 - 2 in 3 Bänden; XII, IV, 767; LXXI, III, 528; 529 - 1196 Seiten Obr.   EUR 175,00
Bd. 1 enth. Urkunden von 1139 - um 1300; Bd. 2 von 1197 - 1350 u. Nachträge
- Bd. 1 - 11 u. Register bearb. von Friedrich Techen. 1858 - 1932 (= alles was erschienen, teils Neudruck, einzelne Seiten durch Xerox ergänzt) über 10500 Seiten, Broschiert   EUR 1.500,00
Band 1: [1139 - 1300] XII, IV, 767; Band 2,1: LXXI, III, 528; Band 2,2: S. 529 - 1196; Band 3: 923; Band 4: [Urkunden bis 1370] 928; Band 5: VIII, 836; Band 6: 871; Band 7 1427 - 1440: 934 S. ; Band 8 1440 - 1450: 884 S.; Band 9 1451 - 1460: 1023 S.; Band 10 1461 - 1465: 744 S.; Band 11 1466 - 1470: 765 S.; Wort- und Sachregister von Friedrich Techen zu Bd. 1 - 11 (1139-1470): 570 S.= Codex diplomaticus Lubecensis Abt. 2. Dieses Urkundenbuch bildet die wichtigste Grundlage für die Erforschung der Geschichte Lübecks im Mittelalter und ist wegen des Einflusses der Stadt Lübeck im MA. für den ganzen Ostseeraum und darüber hinaus von Bedeutung.
ISBN-10: 3878980957 , 3-87898-095-7
ISBN-13: 9783878980957 , 978-3-87898-095-7




Urkundenbuch des Stiftes und der Stadt Hameln bis 1576. Hrsg. Otto Meinardus, Einleitung Erich Fink. Neudruck 1887 - 1903, 20 cm., 2 Bände; 88, 759; 60, 808 S. mit 2 Tafeln. Rohbroschur, nicht beschnitten   EUR 92,00
Enthält Urkunden und Nachrichten betr. Bonifatiusstift und die Stadt Hameln vom 9. Jh. bis 1576. - Ohainski S. 78 - QuD Gesch. Nds. 2 u. 10
ISBN-10: 3878981155 , 3-87898-115-5
ISBN-13: 9783878981152 , 978-3-87898-115-2




Vom Bruch, Rudolf:  Die Rittersitze des Fürstentums Osnabrück. 4., mit der Ausgabe von 1930 seitengleiche Ausgabe in heutiger Schrift. 2004, 32 cm., 353 Seiten mit 453 Abb. und 1 Karte. Gebunden   EUR 65,00
Seit seinem ersten Erscheinen im Jahre 1930 gehört der "Bruch" zu den Standardwerken der Osnabrücker Landesgeschichte. Als Ergebnis jahrzehntelanger Forschung legte Rudolf vom Bruch damals ein Werk vor, das als umfassende Darstellung der Geschichte der Rittersitze im Fürstbistum Osnabrück (das entspricht dem Gebiet des heutigen Landkreises Osnabrück) weit verstreutes und schwer zugängliches Quellenmaterial auswertete und das seither schlechterdings unentbehrlich geworden ist. Nun liegt das begehrte Werk in einer neuen Ausgabe in moderner Typographie vor. Der Text ist seitengleich angeordnet, so daß Seitenverweise gültig bleiben.
Behandelt sind alle, auch die längst eingegangenen, landtagsfähigen und adlig-freien Güter des Fürstentums Osnabrück. Für jedes Gut wurden Zeit und Art der Gründung bestimmt, eine möglichst lückenlose Besitzerfolge aufgestellt sowie die für das Gut und seine Besitzer bedeutsamsten Ereignisse aufgeführt. Besondere Beachtung wurde der Baugeschichte der Herrenhäuser und den Gerechtigkeiten der Güter gewidmet. Der stete Blick auf die Landesgeschichte weitet die Darstellung über das Lokale hinaus. Ist doch die Geschichte der Rittersitze aufs engste mit der des Fürstentums Osnabrück verknüpft. So ist das Werk nicht nur für die Geschichte des Osnabrücker Adels, sondern für die Siedlungs-, Verfassungs- und Sozialgeschichte des Osnabrücker Landes von erheblicher Bedeutung.
Reiches Abbildungsmaterial - besonders hervorzuheben die Photographien von Bruno und Rudolf Lichtenberg - zahlreiche Lagepläne und Grundrisse, eine fundierte Einleitung, ein ausführliches Literatur- und Quellenverzeichnis sowie ein umfangreiches Namensverzeichnis erhöhen den wissenschaftlichen Wert des Werkes.
ISBN-10: 3878983840 , 3-87898-384-0
ISBN-13: 9783878983842 , 978-3-87898-384-2




Wachtendorf, Günter:  Oldenburger Häuserbuch. Gebäude und Bewohner im inneren Bereich der Stadt Oldenburg. 1996, 25 cm., 591 S. mit 135 Abbildungen von Straßenzügen und Häusern nach alten Photos. Illustr. Opbd.   EUR 35,00
Wachtendorf gibt anhand der Auswertung von Rott- und Einwohnerlisten, Erdbüchern, Brandkassenregistern, Bauakten, Stadtplänen, Adreßbüchern, alten Zeitungen und Bildersammlungen eine umfassende Darstellung von Baugeschichte, Eigentümer- und Bewohnerveränderung sowie der sich verändernden Nutzung von 970 Bauten an 44 Straßen und Plätzen innerhalb des Wallrings und der hinausführenden Straßen, Damm, Gartenstraße, Ofener Straße, Friedensplatz, Heiligenstraße, 91er Straße und Pferdemarkt. Die Darstellung ist in der Regel bis in die Grafenzeit lückenlos und reicht teilweise bis ins 15. Jh. zurück. Somit gibt sie ebenso einen tiefen Einblick in die Wirtschafts-, Bau- und Sozialgeschichte wie in die Genealogie der alten oldenburger Familien. Ein Personen- und Straßenregister erschließt das umfangreiche Werk, "das sich als wahre Fundgrube für diejenigen erweist, die Näheres erfahren möchten über die Häuser des Oldenburger Stadtzentrums und über die Menschen, die einmal dort gelebt oder gearbeitet haben." (Oldenburger Jahrbuch, 97.1997 S. 263) "Den Wachtendorf wird man fortan für vielerlei Fragen zur familiengeschichtlichen, heimatkundlichen und sozialhistorischen Forschung mit Gewinn heranziehen." (Oldenburgische Familienkunde, 97 S. 263) - Veröff. StA. Oldenb. 3
ISBN-10: 3928076078 , 3-928076-07-8
ISBN-13: 9783928076074 , 978-3-928076-07-4




Wall, Heinz von der:  Dor was mal een Hüürmann in Vahren. 176 plattdüütsche Limericks. 1985, 18 cm., 128 Seiten mit 60 Illustrationen von Fritz Hibbeler. Illustrierter Fest-Einband   EUR 7,60
Ein heiteres Gedichtbuch in der Mundart des Osnabrücker Nordlandes. Die Versgedichte mit je fünf Zeilen sind in der nach irischen Stadt benannten der Versart gefasst. Alle erlaubten erlaubten Formen, wie Sprach-und Wortspielereien, Verballhornungen, Über-und Untertreibungen, Sprachmischungen und Banalitäten kommen vor. Geographisch ist alles zwischen Wiehengebirge und Nordsee sowie zwischen Weser und holländischer Grenze beheimatet, menschlich geht es durch alle Berufe und Stände.
Am Ende ist ein Verzeichnis "Woortverklaaren" für alle denen Plattdeutsch nicht mehr so geläufig ist.
ISBN-10: 3878982941 , 3-87898-294-1
ISBN-13: 9783878982944 , 978-3-87898-294-4




Weber, Heinrich E.:  Flora von Südwest-Niedersachsen und dem benachbarten Westfalen. 1995, 25 cm., 770 S. mit über 660 Figuren in 118 Abbildungen, farb. ill. Einband   EUR 40,00
Behandelt die Farn- und Blütenpflanzen des südwestlichen Niedersachsens einschließlich des Emslandes sowie der an das Gebiet grenzenden Teile Westfalens. Die ehemaligen und heutigen Vorkommen aller wildwachsenden und ackerbaulich oder forstwirtschaftlich genutzten Gefäßpflanzen in diesem Raum sind mit detaillierten Fundortsangaben behandelt. Die Flora enthält außerdem ausführliche Bestimmungsschlüssel für etwa 1470 Arten und Hybriden. Insgesamt sind über 2000 Sippen berücksichtigt. Damit umfaßt dieses Buch so gut wie vollständig auch das Arteninventar eines weit über die im Titel genannte Region hinausgehenden Raumes und ist wegen seiner Merkmalsangaben, besonders für bestimmungskritische Sippen, auch für andere Gebiete von Interesse. Bei den neu konzipierten Bestimmungsschlüsseln wurde besonderer Wert auf leicht erkennbare Merkmale, vor allem auch auf solche außerhalb des Blütenbereichs, gelegt, wobei bestimmungsrelevante Detailzeichnungen die sichere Identifizierung erleichtern. Bei jeder Art sind außer morphologischen Merkmalen unter anderem auch ihre standörtlichen Bindungen beschrieben, außerdem ist jeweils ihre syntaxonomische Stellung im einleitend aufgelisteten System der nordwestdeutschen Pflanzengesellschaften angegeben, so daß das Buch auch für Biotopbeurteilungen und -kartierungen eine Hilfe bietet. Das Buch wendet sich sowohl an interessierte Laien, denen hier ein möglichst einfacher Zugang zur Pflanzenwelt erschlossen werden soll, wie auch an fortgeschrittene Pflanzenkenner, denen neue Bestimmungsmerkmale und zahlreiche Daten zur Ökologie, Soziologie und Verbreitung geboten werden. Weitere Information und Rezensionsliste und -Zitate siehe Buchprospekt auf der homepage.
ISBN-10: 3878983409 , 3-87898-340-9
ISBN-13: 9783878983408 , 978-3-87898-340-8




Wegmann, Günter:  Das Kriegsende zwischen Ems und Weser 1945. 2. erw. Auflage. 2000, 25 cm., 368 S. mit 84 Textabbildungen, 8 Plänen (davon 7 farbig) und 6 Faksimiles. Farbig ill. Okt.   EUR 25,00
Das 1983 in der wissenschaftlichen Reihe "Osnabr. Geschichtsquellen und Forschungen" erschienene Werk ist damals nur einem Kreis von Spezialisten bekannt geworden. Die kleine Auflage war schnell ausverkauft. Diese erweiterte Ausgabe ist auch mit zahlreichen Abbildungen ausgestattet. Nach einer kurzen Einführung in die allgemeine politische Lage im März 1945 schildert der Autor das Vordringen der britischen Truppen über den Teutoburger Wald, den Luftkrieg im Münsterland, Einnahme von Osnabrück, Besetzung des Emslandes, der Stoß zur mittleren Weser, das Vordringen nach Oldenburg und Bremen. Die handelnden Personen der Kriegsparteien sind genannt und die Orte der Handlung bestimmt. Geschichte wird begreifbar, da die Orte des Geschehens dem Leser als seine Heimat bekannt sind. Für den Leser der alles ganz genau wissen will, bieten über 300 Fußnoten die Verweise auf die Quellen und Literatur. Der Anhang bietet Informationen zu Organisation der Truppen beider Seiten, Abdrucke von Kriegstagebüchern. Das Register mit über 2700 Namen und Orten erschließt den Text.
ISBN-10: 3878983670 , 3-87898-367-0
ISBN-13: 9783878983675 , 978-3-87898-367-5




Westfälisches Urkundenbuch. Bd. 1 u. 2 u. d. Titel: Regesta historiae Westfaliae, accedit codex diplomaticus. Die Quellen der Geschichte Westfalens in chronologisch geordneten Auszügen; teils u. d. Titel: Westfälisches Urkunden-Buch. Neudruckausgabe. seit 1847, 25 cm., Br.  


- Bd. 1: Bis zum Jahre 1125. Bearbeitet von Heinrich August Erhard. 1847. 18, 233, 154 S. mit 4 Tafeln   EUR 76,00

- Index zu Bd. 1 - 2. Bearbeitet von Roger Wilmans. Münster 1861. 7, 110 S.   EUR 36,00

- Additamenta. Bearbeitet von Roger Wilmans. Mit Orts- und Personenregister von Eduard Aander-Heyden. 1877. 4, 137 S. mit 1 Tafel.   EUR 37,00

- Bd. 3: Die Urkunden des Bistums Münster von 1201 - 1300. Bearbeitet von Roger Wilmans. Als Anhang: Index geographicus von Erich Friedländer. 1871. 10, 953, 37 S.   EUR 184,00

- Bd. 3 Personen-Register. Bearbeitet von Eduard Aander-Heyden (1876) und Otto Weerth (1921). 1876 - 1921. 8, 95, 6, 154 S.   EUR 87,00

- Bd. 4: Die Urkunden des Bisthums Paderborn vom Jahre 1201 - 1300. Bearbeitet von Roger Wilmans (bis 1250) und Heinrich Finke. Nebst Personen-und Ortsregister, Siegelverzeichnis und Glossar von H. Hoogeweg. 1874 - 1894. In 3 Bänden. Zus. 4, 4, 7, 1452 S.   EUR 230,00

- Bd. 5: Die Papsturkunden Westfalens bis zum Jahre 1378. Tl. 1 (= alles): bis zum Jahre 1304. Bearbeitet von Heinrich Finke. 1888. 34, 409 S.   EUR 107,00

- Bd. 6: Die Urkunden des Bisthums Minden vom Jahre 1201 - 1300. Mit Personen- und Ortsregister, Siegelverzeichnis und Glossar. Bearbeitet von Hermann Hoogeweg. 1898. 7, 670 S.   EUR 169,00

- Bd. 7: Die Urkunden des Kölnischen Westfalen 1200 - 1300. Bearbeitet vom Staatsarchiv Münster. 1908. 3, 1319 S.   EUR 245,00

- Bd. 7 Personen- und Ortsregister. Nachträge und Berichtigungen zu den Urkunden, Glossar und Sachregister. Nachträge und Berichtigungen zum Personen- und Ortsregister. 1919. 326 S. (gezählt S. 1321-1647).   EUR 72,00

- Bd. 8: Die Urkunden des Bistums Münster 1301-1325. Mit Register. Bearbeitet von Robert Krumbholtz. 1913. 14, 878 S.   EUR 153,00

- Bd. 9: Die Urkunden des Bistums Paderborn 1301 - 1325. Bearbeitet von Joseph Prinz. über 1400 Seiten, mit Register, Nachträgen und Siegeltafeln. 1972-1995. Obr.   EUR 300,00

- Bd. 10: Die Urkunden des Bistums Minden 1301 - 1325. Bearbeitet von Robert Krumbholtz. 2., verb. u. erg. Aufl., besorgt von Joseph Prinz. Münster 1977. 18, 454 S. u. 5 Tafeln. Obr.   EUR 30,20

ISBN-10: 3878980302 , 3-87898-030-2
ISBN-13: 9783878980308 , 978-3-87898-030-8




Willoh, Karl:  Geschichte der katholischen Pfarreien im Herzogtum Oldenburg. Neudruck 1975 1898, 21 cm., Obr.  


- Bd. 1.1898: A. Dekanat Vechta-Neuenkirchen. Die Pfarren Bakum, Damme, Dinklage, Goldenstedt, Holdorf. 10, 490 S.   EUR 49,00

- Bd. 2.1898: A. Dekanat Vechta-Neuenkirchen. Die Pfarren Jever, Langförden, Lohne, Lutten, Neuenkirchen, Oldenburg, Oythe, Steinfeld, Vestrup, Visbek. 2, 488 S.   EUR 49,00

- Bd. 3.1898: A. Dekanat Vechta-Neuenkirchen. Die Pfarren Vechta und Wildeshausen. 2, 552 S.   EUR 49,00

- Bd. 4.1898: B. Dekanat Cloppenburg. Die Pfarren Altenoythe, Barssel, Bösel, Cappeln, Cloppenburg-Crapendorf, Emstek, Essen, Friesoythe. 4, 522 S.   EUR 49,00

- Bd. 5.1898: B. Dekanat Cloppenburg. Die Pfarren Garrel, Lastrup, Lindern, Löningen, Markhausen, Molbergen, Neuscharrel, Ramsloh, Scharrel, Strücklingen. 4, 556 S. und 1 Falttafel   EUR 58,00
Enthält am Ende das Namen- und Sachregister für alle 5 BändeGeschichte der Pfarreien, Schulen und sonstigen Gemeindeangelegenheiten von den ältesten Zeiten bis etwa 1880. Enthält Pfarrerlisten, Informationen zu Grundbesitz, Glocken, Quellen und Urkundenauszüge, zur politischen Geschichte, usw. Aufgrund seines Materialreichtums ist dieses Werk bis heute unentbehrlich.
ISBN-10: 387898085X , 3-87898-085-X
ISBN-13: 9783878980858 , 978-3-87898-085-8




Winckelmann, Johann Just:  Oldenburgische Friedens- und der benachbarten Oerter Kriegs-Handlungen. Darinn Des ... Grafen ... Anthon Günthers, Grafens zu Oldenburg und Delmenhorst ... Uralte hohe Ankunft, glüchliche Geburth ... glück- und friedliche Regirung ... und hochseliger Abschied: Wie auch Eine warhafte Beschreibung Der Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst, Herrschaften Ihever und Kniphausen, Statt-Buttjhadinger- und Würder Landen [et]c. sambt eingeteichter Landereyen, mit vielen ... Historischen und Politischen Sachen, so sich vom Jahr 1603 wie auch vorhero, bis auf das Jahr 1667. begeben. Aus ... Original-Archivalischen Acten/ Documenten ... auch eigener Erfahrung getreulich zusammen getragen, und Nach Regirung der fünf ... Röm: Käysern Rudolphi, Matthiae, Ferdinandi II. Ferdinandi III. und Leopoldi, in Fünf Theile verabfasset, Mit schönen kunstreichen Kupferstücken ... ausgezieret, und mit einem volständigen Register versehen, Von Johann-Just Winkelmann, HochFürstl: Hessischen ... Rath und Historiographo. Faksimileausgabe. 1671, 35 cm., 12, 609, 27 S. mit Abbildungen des Titelkupfers, 25 Porträts, 15 gef. Taf. u. 2 Textabbildungen. Leinen mit Schutzumschlag   EUR 110,00
Offiziöse Darstellung der Regierungszeit Graf Anton Günthers nach Urkunden und Akten. Es sollte besonders die Friedenspolitik Oldenburgs hervorheben. Der Autor wird auch "Winkelmann" geschrieben.
ISBN-10: 3878981163 , 3-87898-116-3
ISBN-13: 9783878981169 , 978-3-87898-116-9




Wolf, Carl / Fischer, Heinrich / Schulz, Fr. Traugott:  (Die Kunstdenkmäler im) Kreise Burgdorf und Fallingbostel. Neudruck. 1902, 25 cm., 11, 182 S. mit 62 Abb. und 2 Tafeln. Leinen.   EUR 45,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler d. Prov. Hann. III, 1. Verzeichnet sind die Denkmäler aus den Ortschaften des Kreises Burgdorf: Abbensen, Ahlten, Alt-Warmbüchen, Anderten, Arpke, Bennemühlen, Bilm, Bissendorf, Brelingen, Burgdorf, Gross-Burgwedel, Dolgen, Dollbergen, Engensen, Evern, Fuhrberg, Hänigsen, Haimar, Harber, Höver, Ilten, Immensen, Isernhagen, Kirchhorst, Lehrte, Mellendorf, Negenborn, Obershagen, Oelerse, Otze, Ramlingen, Rethmar, Schwüblingsen, Sehnde, Sievershausen, Steinwedel, Uetze, Wettmar. Verzeichnet sind außerdem die Kunstdenkmäler aus den Ortschaften des Kreises Fallingbostel: Ahlden, Bierde, Böhme, Bothmer, Dorfmark, Düshorn, Eickeloh, Eilte, Fallingbostel, Gilten, Hudemühlen, Kirchboitzen, Kirchwahlingen, Meinerdingen, Norddrebber, Ostenholz, Rethem, Schwarmstedt, Stellichte, Suderbruch, Walsrode, Wense. - KDM Nds. 33
ISBN-10: 3878981848 , 3-87898-184-8
ISBN-13: 9783878981848 , 978-3-87898-184-8




Wolff, Carl:  Die Kunstdenkmale der Kreise Hannover und Linden. Neudruck. 1899, 25 cm., 14, (2), 138 S. mit 80 Abbildungen im Text und auf 8 Tafeln. Leinen.   EUR 40,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler der Provinz Hannover I, 1. Verzeichnet sind die Denkmale der Ortschaften des Landkreises Hannover: Arnum, Bemerode, Bothfeld, Coldingen, Devese, Döhren, Engelbostel, Godshorn, Grasdorf, Groß-Buchholz, Harkenbleck, Hemmingen, Hiddestorf, Kirchrode, Laatzen, Langenhagen, Linderte, Müllingen, Rethen, Roloven, Wassel, Wilkenburg, Wülfel, Wülferode. Außerdem die Denkmale des Landkreises Linden in: Badenstedt, Barsinghausen, Benthe, Bornum, Davenstedt, Eckerde, Everloh, Gehrden, Groß-Goltern, Groß-Munzel, Gümmer, Harenberg, Hohenbostel, Holtensen, Kirchdorf, Kirchwehren, Landringhausen, Langreder, Lemmie, Lenthe, Leveste, Limmer, Luttringhausen, Northen, Redderse, Ricklingen, Ronnenberg, Seelze, Sieben Trappen, Sorsum, Stemmen, Velber, Weetzen, Wennigsen, Wettbergen, Wichtringhausen. - KDM Nds. 15
ISBN-10: 387898149X , 3-87898-149-X
ISBN-13: 9783878981497 , 978-3-87898-149-7




Wrede, Günther:  Geschichtliches Ortsverzeichnis des ehemaligen Fürstbistums Osnabrück. 2002, 25 cm., 3 Bände. 36, 323, (4); (4), 319, (4); 8, 199 S. mit einer Karte, Obr.   EUR 98,00
Das unentbehrliche "Nachschlagewerk über die wichtigsten ortsgeschichtlichen Zustände und Ereignisse in knappster Form, das in gleicher Weise dem wissenschaftlichen Forscher wie dem Laien zur ersten Orientierung und zur Hinführung an die Quellen und Archive für eingehende Studien dienen soll" (Vorw.). In 1508 Artikeln über Orte, Wohnplätze, Gerichts- und Verwaltungsbereiche im ehemaligen Fürstbistum Osnabrück (heute räumlich fast genau Stadt und Landkreis) ist es das Nachschlagwerk zu urkundlichen und mundartlichen Formen des Ortsnamens und seiner Entwicklung; Siedlungs- und Flurverhältnissen; Rechts- und Verwaltungsgeschichte; kirchliche Verhältnisse und Entwicklungen; Lehnsverhältnisse, Grundherrschaften, Adelsfamilien und Adelssitze; Daten zu Gemeinheitsteilungen und Verkoppelungen; Industrie und Gewerbe; Verkehr; Einwohnerzahlen und ihre Entwicklung; bäuerliche Besitzklassen, Wüstungen; dazu kommen Quellen- und Literaturhinweise.
Unveränderter Neudruck der ersten Ausgabe aus den Jahren 1975 - 1980. Die von Herrn Dr. Werner Delbanco, Niedersächsisches Staatsarchiv Osnabrück, mitgeteilten Berichtigungen sind in diesem Druck berücksichtigt worden. Auch sind Verweise auf die am Ende des Registerbandes von Dr. Theodor Penners angebrachten Ergänzungen in den Text eingefügt. - Veröff. Hist. Nds. 30
ISBN-10: 3878983832 , 3-87898-383-2
ISBN-13: 9783878983835 , 978-3-87898-383-5




Wübbeler, Elly:  Dür Johr un Dag. Lütke Votellsel un Gedichte. 1988, 18 cm., 72 S. mit zahlreichen Scherenschnitten von Lissy Placke und Alice Staudacher-Voit. Illustr. Einband   EUR 7,60

ISBN-10: 3878983174 , 3-87898-317-4
ISBN-13: 9783878983170 , 978-3-87898-317-0




Zeller, Adolf:  Die Geschichte der Wohnbaukunst der Stadt Hildesheim. Neudruck. 1913, 25 cm., 14, 144 S. mit 221 Abb. im Text und auf 18 Tafeln. Leinen.   EUR 45,00
Alte Reihe: Die Kunstdenkmäler der Prov. Hann. II, 5, Ergänzung.
- KDM Nds. 26a
ISBN-10: 3878982259 , 3-87898-225-9
ISBN-13: 9783878982258 , 978-3-87898-225-8




zurück

 zur Buchhandlung | Antiquariat: Lager   Adresse, Kontakt   Erläuterungen zum Katalog   Lageplan   Versandkosten   AGB   über   Verlag   Impressum  
Sitemap



Signets: Verband Deutscher Antiquare, HThW, International League of Antiquarian Booksellers